Samstag, 3. Februar 2018

♂ Illuminae - Die Illuminae Akten (Amie Kaufman, Jay Kristoff) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.

„Dann fing sie an zu weinen. Langgezogene, kehlige Schluchzer, die sich anhörten, als würden sie aus ihr herausgepresst. Ihr ganzer Kummer und ihr ganzer Schmerz lagen in diesen Lauten. Ein Tropfen hatte das Fass zum Überlaufen gebracht, und jetzt gab es kein Halten mehr.“
(S.102)
Durch einen unerwarteten brachialen Angriff wird die illegale Bergbau-Kolonie Kerenza nahezu vernichtet. Vielen Einwohnern gelingt die Flucht, doch sie werden von einem Kampfschiff verfolgt. Dessen Ziel ist die totale Vernichtung der Mitwissenden, denn der Überfall erfolgte durch einen anderen Konzern.

Auch Kady und Ezra befinden sich unter den Fliehenden. Am Tag des Überfalls hat sich das Paar getrennt. Nun sind sie auf verschiedenen Raumschiffen gelandet. Irgendwie gelingt es ihnen, in Kontakt zu treten.

Das feindliche Kampfschiff nähert sich dem kleinen Flottenverband der Flüchtenden unaufhörlich. Doch das sind nicht die einzigen Probleme. Denn während des Angriffs wurde etwas freigesetzt. Etwas extrem Tödliches. Dazu kommt, dass die Künstliche Intelligenz AIDEN des Schlachtkreuzers Alexander während des Überfalls Schaden genommen hat. Mit verheerenden Folgen, denn die Basisbefehle scheinen nicht mehr befolgt zu werden.
„Illuminae“ stand von dem Zeitpunkt an auf meiner Leseliste, seit ich das erste Mal von der Geschichte gehört habe. Viele positive Rezensionen ermutigten mich außerdem, endlich zu diesem Buch zu greifen. Jetzt konnte ich dann wirklich nicht mehr länger warten. Und los ging es!

Gleich zu Beginn muss ich etwas über die Optik des Buches sagen. Einzigartig ist hier fast zu niedrig angesetzt. Das Buch selbst erweckt mit seiner Aufmachung den Eindruck großer Geheimnisse. Das i-Tüpfelchen kommt dann noch mit dem halbtransparenten Schutzumschlag, der die Gesamtkomposition zu einer echten Augenweide stilisiert. Das Buch hätte ich im Laden auch gekauft, wenn ich noch nie davon gehört hätte!

Doch kommen wir zur Geschichte selbst. Auch wenn ich bisher viel Positives gehört hatte, war ich doch sehr gespannt, worauf sich diese Meinungen begründen würden.

Beim ersten Überblättern ist mir vor dem Lesen auch gleich aufgefallen, dass es sich nicht um eine durchgängig erzählte Geschichte handelt, sondern diese vielmehr aus einer Vielzahl von Puzzleteilen besteht. Ich gestehe, dass ich aufgrund des ersten Eindrucks des Innenlebens des Buches damit wirklich skeptisch war. Doch natürlich wollte ich mich davon nicht abschrecken lassen. Und wurde mehrfach damit belohnt.

Das Autorenduo Kaufman und Kristoff hielt sich dann auch auf den ersten Seiten nicht lange mit Nebensächlichkeiten auf. Hier ging es gleich zur Sache. Der ungewöhnliche Aufbau der Geschichte entpuppte sich schon nach wenigen Seiten als genial inszenierte Handlung, die mich zunehmend in einen Bann gezogen hat, den ich bisher nur bei einer übersichtlichen Anzahl von Büchern erlebt habe. Die Geschichte setzt sich mehr oder weniger aus Chats, Protokollen, Tagebucheinträgen etc. zusammen, die immer notwendige Informationen zum Fortlauf der Handlung liefern, dennoch mich stets zu einem gewissen Prozentsatz im Unklaren ließen, sodass es absolut undenkbar war, das Buch aus der Hand zu legen.

Einzigartig, und damit meine ich wirklich EINZIGARTIG, ist die Gestaltung der Geschichte, unterstützt mit einfachen Illustrationen und Darstellungen, die Handlungsverläufe und Emotionen dermaßen real vermitteln konnten, wie ich es nie erwartet hätte. Zunehmend wurde ich von der Geschichte geflasht, ich fühlte mich wie im Lesehimmel, so real fühlte sich die Handlung durch die gewählte Darstellungsform an.

Durch die Aneinanderreihung der verschiedenen Chats, Protokolle usw. hat sich für das Autorenduo die Möglichkeit eröffnet, die enthaltenen Sichten und Zeitformen nahezu spielerisch miteinander zu verknüpfen und ein erlebbares Leseereignis zu schaffen. Nie im Leben hätte ich erwartet, dass mich dieser gewählte Stil so über die Maßen begeistern könnte. Angefangen bei der aus meiner Sicht wirklich plastischen Darstellungen bis hin zu Künstlichen Intelligenz, die aufgrund der zugefügten Schäden mit einer virtuellen Zerrissenheit zu kämpfen hat passt hier wirklich alles perfekt ineinander.

Auch die Charaktere, so oberflächlich sie vielleicht auf den ersten Blick wirken mögen, zeigen auf den zweiten Blick eine unglaubliche Tiefe. Gerade Protagonistin Kady verfügt über eine Charakterstärke, die mir extrem imponiert hat. Ich habe es genossen, ihren Weg zu verfolgen, ihre Chats mit Ezra zu lesen, ihre Idee und Entschlossenheit zu erleben... Kady ist ein Charakter, wie man ihn einfach nur lieben muss. Mich konnte sie auf jeden Fall für sich einnehmen. 

Auch mit dem Ende konnten mich Kaufman und Kristoff ebenfalls absolut überzeugen. Den vorangegangenen Showdown konnte ich in vollen Zügen genießen. Diese wirklich neue Idee der Inszenierung einer Geschichte, in der wirklich so ziemlich jedes Genre zumindest angerissen wird, überzeugte mich auf ganzer Linie. Wenn diese Geschichte nicht verfilmt wird, weiß ich auch nicht mehr...
Illuminae – Die Illuminae Akten“ überzeugte durch klar strukturierte Handlungen, die durch eine neu konzipierte Darstellung verschiedene Genres in einem wirkungsvollen sogwirkenden Mix vereint und einen Lesegenuss extremer Größenordnung verschafft. Ich habe meine Lesestunden an der Seite von Kady extremst genossen und applaudiere für diese einzigartige Umsetzung dem Autorenduo Kaufman und Kristoff deshalb mit herausragenden 5 Büchern.

Für alle, die sich neuen Ideen nicht verschließen, extreme Herausforderungen annehmen und dabei nie den Blick für das Wichtige im Leben verlieren.
1. Illumniae – Die Illuminae Akten
2. Gemina – The Illuminae Files #2 (OT)
3. Obsidio – The Illuminae Files #3 (OT)





Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Weitere Meinungen zum Buch findet ihr hier:

Book-Walk (Rezension)
Nightmare Bookshelf (Rezension)

*wir haben noch keine weiteren Meinungen gespeichert*
Ihr habt das Buch ebenfalls rezensiert?
Packt uns gerne den Link in die Kommentare.

Kommentare:

  1. Hallo ihr beiden,

    klasse Rezension. Ich les es auch gerade und bisher bin ich auch schon total begeistert. Es ist echt was total neues und sehr interessant wie das komplette Buch aufgemacht ist. Bin schon auf den Rest gespannt.

    Liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Yvonne,

      dankeschön für das Lob. Wünsche dir noch viel Spass mit der Geschichte :-)

      Liebe Grüße
      Kay

      Löschen
  2. Das Buch ist ja wirklich in aller Munde und scheint echt etwas Besonderes zu sein. :) Werde es sicher auch noch lesen und bin schon total gespannt!
    Schönes Rest-Wochenende noch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist eindeutig anders, sowohl im Schreibstil, als auch in der Gestaltung. Ich kann es echt empfehlen 👍🏻

      Liebe Grüße
      Kay

      Löschen
    2. Ich freu mich drauf! :) irgendwie begegnet mir das Buch auch ständig zur Zeit, vielleicht ist das ein Zeichen?!

      Löschen
    3. Das muss dann wohl echt ein Zeichen sein 😎 Also los, los los 😂

      Löschen
  3. Dieses Buch klingt wirklich super! Ich habe schon so viel Lob dafür gehört, aber wusste nicht, dass der Aufbau und die Darstellung so einzigartig sind. Ein Grund mehr, mir das Buch anzuschaffen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunita,

      mich konnte es echt begeistern ☺️ Natürlich muss man sich auch darauf einlassen können. Ich hoffe, dir gefällt es dann auch so gut wie mir 😎

      Liebe Grüße
      Kay

      Löschen
  4. Hallo lieber Kay,
    vielen herzlichen Dank für diese ganz wundervolle Rezi zu einem absolut gigantischen Buch. Viele deiner Punkte haben mir ebenfalls wahnsinnig gut gefallen und es freut mich sehr, dass wir hier einer Meinung sind. Ich kann Band 2 gar nicht mehr erwarten =)

    Hier ist übrigens meine Rezi!
    http://book-walk.de/2017/10/rezension-illuminae-die-illuminae-akten_01-von-amie-kaufman-jay-kristoff/

    Liebe Grüße
    Philip

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Philip,

      das Buch ist wirklich fantastisch! Vielen Dank für dein Lob ☺️ Habe deine Rezi gleich noch bei uns verlinkt. Es freut mich auf jeden Fall, dass wir hier einer Meinung sind 👍🏻

      Ganz liebe Grüße
      Kay

      Löschen
  5. Ich kann es auch überhaupt nicht mehr abwarten, bis Band 2 erscheint. ❤

    Meine Rezension: https://nightmarebookshelf.wordpress.com/2017/10/15/illuminae-die-illuminae-akten_01-jay-kristoff-amie-kaufman-rezension/



    LG Adrian von Nightmarebookshelf

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Adrian,

      darauf bin ich auch schon sehr gespannt ☺️

      Liebe Grüße
      Kay

      Löschen
  6. Hallöchen Kay,

    noch so eine wahnsinnig begeisterte Rezension! Ihr macht mich wirklich noch wahnsinnig. Zum Glück habe ich nun auch endlich zugeschlagen. Ich warte nur noch darauf, dass das Buch ENDLICH bei mir ankommt =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Anja,

      das Buch ist wirklich mal etwas völlig anderes. Man muss sich aber auch darauf einlassen können. Ich wünsche dir auf jeden Fall ein richtig tolles Leseerlebnis :-)

      Liebe Grüße
      Kay

      Löschen
  7. Huhu Kay,

    freut mich, dass es dir auch so gut gefallen hat! Ich war anfangs auch skeptisch und hätte nie gedacht, dass diese Erzählform so fesseln kann. Aber sie kann es tatsächlich :) Band 2 habe ich auf Englisch auch schon lesen können. Die Erwartungen waren sehr hoch und ich wurde zum Glück nicht enttäuscht. Im März kommt dann der letzte Teil, ich freu mich schon riesig.

    Ich drücke die Daumen, dass es bald auf Deutsch weitergeht!

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Tina,

      das Gesamtwerk stimmt hier bei diesem Buch einfach. Klasse inszeniert! Jetzt machst du mich aber wirklich neugierig...Freue mich schon auf die Fortsetzung. Vor allem, wenn sie dir schon so gut gefallen hat ☺️

      Liebe Grüße
      Kay

      Löschen

Für die erforderliche Zuordnung des Kommentars wird man personenbezogene Daten speichern, u.a. Name, E-Mail und IP-Adresse.
Durch Absenden des Kommentars erklärt der User sich hiermit einverstanden.