Mittwoch, 14. Februar 2018

♀ Luzifer junior: Einmal Hölle und zurück (Jochen Till) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.

Nach dem Cliffhanger von Band 2 gab es keine andere Möglichkeit, als den dritten Band lesen zu müssen. Wir stark dieser Drang sich auf meinen Sohn auswirkte, habe ich bemerkt, als ich das Buch erst wieder in die Hand bekommen habe, nachdem er es zweimal gelesen hat (und mich dabei natürlich schon komplett gespoilert – gibt es für diese Leute auch eine Abteilung? Ach Mist, Kinder sind ja ausgeschlossen...)

Der dritte Band knüpft nahtlos an die Geschehnisse von Band 2 an. Luzie und seine Freunde wollen sich zusammen auf in die Hölle machen, um nachzusehen, was mit Luzies Papa passiert ist. Da der Dämon Auribus alias Schwester Miriam derzeit keine Lizenz zum Teleportieren hat, müssen sie den normalen Weg in die Hölle nehmen – und das Abenteuer beginnt. Dabei werden wichtige Elemente aus den Vorgängern immer kurz in Erinnerung gerufen, sodass man keine Angst zu haben braucht, etwas Wichtiges vergessen zu haben.

Erneut vertritt jeder der Freunde besondere Stärken und nur gemeinsam schaffen sie es, den bösen Verräter, dem sie in den Tiefen der Hölle begegnen, zu bekämpfen. Dabei gibt es wieder zahlreiche Kinderlachmomente (wenn der kleine Cornibus wieder Wörter/Sätze verdreht) und auch Grinsemomente für die Großen (wenn davon berichtet wird, dass Abteilung 74 – Internettrolle – auch für jene sind, die Jochen Tills Bücher mit nur einem Stern bewerten oder die kurze Erwähnung von diesem griechischen Typen, der mal lebendig in die Hölle kam, um jemanden dort zu suchen). Dabei bleibt die Spannung auf konstantem Niveau und die vielen Hindernisse, mit denen die Freunde konfrontiert werden, halten den Lesefluss stets aufrecht.


Selbstverständlich kommt alles zu einem guten Ende – aber die nächste „Aufgabe“ steht in Aussicht. Und wir werden das nächste Abenteuer von Luzie sicher nicht verpassen.

Spannung, Humor, Freundschaft und Zusammenhalt stehen auch im dritten Band von „Luzifer junior“ hoch im Kurs. Verdiente 5 Bücher für „Einmal Hölle und zurück“.
1. Luzifer junior: Zu gut für die Hölle (Rezension)
2. Luzifer junior: Ein teuflisch gutes Team (Rezension)
3. Luzifer junior: Einmal Hölle und zurück






Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Weitere Meinungen zum Buch findet ihr hier:


Ihr habt das Buch ebenfalls rezensiert?
Packt uns gerne den Link in die Kommentare.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich bin ja ein riesengroßer Luzifer junior Fan! Mir hat der dritte Band ebenfalls teuflisch gut gefallen und ich freue mich auch schon sehr auf Luzies nächstes Abenteuer! :D

    Ich habe das Buch auch rezensiert, hier der Link zu meiner Rezi:

    http://buecherweltcorniholmes.blogspot.de/2018/02/rezension-luzifer-junior-einmal-holle.html

    Viele liebe Grüße
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Deinen Link habe ich sofort oben eingefügt. Danke <3
      Ich freue mich auch schon auf mehr. Die Idee ist einfach so süß und etwas ganz Besonderes. <3

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  2. Hallöchen Steffi,

    wie jetzt... es gibt schon einen dritten Band? Das ist ja großartig. Wir lesen gerade den ersten Teil und sich hellauf begeistert. Für meine Tochter ist ja Cornibus der heimliche Star der Geschichte =).
    Wir werden sicherlich nahtlos weiterlesen und wenn ich das hier so sehe, dann bleibt uns wohl auch gar nichts anderes übrig ^^.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei unserem Kleinen ist Cornibus auch das Highlight schlechthin. Solche Versprecher kommen bei dem immer an :D
      Ganz viel Spaß weiterhin.

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay