Montag, 2. Oktober 2017

☺ Gangster School (Kate Wiseman) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

In "Gangster School" treffen in Blaggards, der berühmtesten Schule für Nachwuchsverbrecher, Milly und Charlie aufeinander, die beide ein Geheimnis haben und nicht auf diese Schule zu gehören scheinen. Sie wollen nicht in die Fußstapfen ihrer berühmten Eltern treten sondern lieber legalen Beschäftigungen nachgehen. Doch die Eltern zu enttäuschen, indem man einfach in Fächern wie "Professionelles Lügen", "Mit Betrug und List zum Erfolg" oder "moderner Diebstahl" total versagt und von Blaggards verwiesen und in die berüchtigte Crumley's Schule für Kleine Kriminelle wechseln muss, wo viele Schüler die Ausbildung nicht überleben? Das ist auch nicht gerade die richtige Entscheidung.

Doch dann kommt gerade das unschlagbare Team Milly und Charlie einer üblen Verschwörung auf den Grund, weshalb es wichtig ist, ihre besonderen Talente zu kombinieren und die böse Pekunia Badpenny zu besiegen.

Die Hauptfiguren Milly und Charlie bieten ein großes Identifikationspotential für die angesprochene Leserschaft. Wenngleich in der Realität natürlich niemand angestiftet werden soll, gut im Lügen oder Stehlen zu werden, sind die inneren Konflikte der Figuren doch die der Zielgruppe: Freunde finden, die Eltern nicht enttäuschen und sich gegen fiese Gleichaltrige wehren. Kate Wiseman hat diese Beweggründe in einer frischen Geschichte verpackt und so Lösungen präsentiert, die alles andere als ein Wink mit dem Zaunpfahl sind.

Die Geschichte ist voller Kuriositäten für Verbrecher-Fans oder Krimigeschichten. Der einfache Erzählstil von Kate Wiseman, eine altersgerechte Schreibweise und gute Dialoge lockern die Geschichte auf. Die Spannung ist ebenfalls auf das Zielpublikum ausgerichtet, lässt den Leser mitfiebern, gönnt ihm jedoch auch Erholungspausen. Natürlich kommt das Buch zu einem guten Ende, sodass der junge Leser „Gangster School“ beruhigt ins Regal stellen kann.
Kate Wisemans „Gangster School“ bietet eine frische Idee und wundervolle Figuren, mit denen sich die Leserschaft identifizieren kann. Humor und Spannung kommen nicht zu kurz, sodass tolle Lesestunden garantiert sind. Von mir gibt es vier Spielsachen für die Schule der Nachwuchsverbrecher.



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Huhu! Ich bin gespannt, wie es uns gefallen wird. Es liegt hier schon und lacht uns an! 😺 LG Verena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich auch gespannt. Ganz viel Spaß beim Lesen!

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay