Sonntag, 14. Mai 2017

♀ Stormheart - Die Rebellin (Cora Carmack) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Das Königreich Pavan und die anderen Reiche der Welt werden seit langer Zeit von Unwettern heimgesucht, Stürme, die einfach alles zerstören.
Der einzige Schutz vor solchen Stürmen sind die Sturmlinge, die sich den Unwettern entgegenstellen und so das Überleben des Volkes sichern.

Auch Prinzessin Aurora entstammt einer solchen Sturmlingsfamilie, aber sie hat ein fatales Geheimnis. Noch immer ist es ihre Mutter, die Pavan vor den Stürmen beschützt, denn Aurora hat keine Fähigkeit, sich der Magie zu bedienen und Stürme zu besänftigen. Daher ist es wichtig für die Zukunft ihres Volkes, einen Sturmling zu heiraten – Prinz Cassian aus Lock, doch er ist Teil einer Intrige, von der Aurora durch Zufall hört.

Sie flieht aus dem Palast und lernt eine andere Welt kennen. Eine Welt, in der auch scheinbar Unbegabte gegen Stürme kämpfen. Sie wagt den Schritt und verlässt ihr altes Leben, um sich den Sturmjägern anzuschließen und zu lernen, wie sie ihr Königreich doch noch beschützen kann – doch die Welt scheint gegen sie zu sein.
Bereits von der ersten Ankündigung an war ich von Stormheart fasziniert. So musste ich es natürlich sofort lesen, als es eintraf und fand mich direkt im Leben von Prinzessin Aurora wieder, deren Geheimnis, keine Gabe zu haben, so streng gehütet wird, dass sie beinahe in völliger Isolation lebt. Und trotz allem scheint sie Glück zu haben, denn Prinz Cassian von Lock ist weit weniger ‚schlimm‘, als sie es sich ausgemalt hat. Sie fühlt sich sogar direkt zu ihm hingezogen – bis er sie verrät. Er hat andere Pläne, er will das Königreich für sich und scheint vor nichts zurückzuschrecken, vor allem nicht, seinen Charme und ihre Gefühle auszunutzen. Daher schließt sich Aurora dem impulsiven Lock an, einem jungen Mann in ihrem Alter, der zu den Sturmjägern gehört. Sie widersetzt sich ihren Gefühlen, die sie immer wieder zu ihm ziehen – denn noch einmal wird sie sich nicht von einem Mann verletzen und ausnutzen lassen.

Nach den ersten Seiten war ich noch unsicher, wohin mich die Reise an Auroras Seite führen wird. Sie schien mir doch ein wenig zu naiv, um sofort meine Sympathie zu erhalten. Doch je mehr ich von ihr kennenlernte und in ihre (Gefühls-)Welt eintauchen durfte, desto besser verstand ich sie. Ihre Entwicklung und den Weg, wie sie zu sich selbst findet, hat Cora Carmack sehr gut dargestellt und auch die Romantik kommt keinesfalls zu kurz, auch wenn sich beide Seiten sehr stark dagegen wehren.

Der Leser begleitet mehrere der Figuren aus der personalen Sicht. Aurora und Lock nehmen den größten Teil des Buches ein, jedoch sind die Entwicklungen im Palast ebenso wichtig wie die einer zu Beginn unbekannten Stimme, die die Spannung anheizt, wo ansonsten kleinere Durchhänger entstehen könnten.
So bleibt die Neugier durchweg erhalten und immer neue Ereignisse sorgen für einen Sog, dem man sich nicht entziehen kann. Wer genau liest, kann die Andeutungen zwar verstehen und die Entwicklung bzw. das Ergebnis vorhersehen, doch das tut dem Spaß am Buch keinen Abbruch. Viel zu faszinierend ist die erschaffene Welt, die sich vor Aurora auftut. In der Stürme von Magie entfacht sein können, in der sie ein Herz haben, das man ihnen entreißen und deren Magie man für sich nutzen kann. Oder Hexen wie die Jägerin Jinx, die nicht nur die Truppe im Kampf unterstützt, sondern aus Samen binnen kürzester Zeit fruchtende Pflanzen wachsen lassen kann.

Neben den intensiven Gefühlen zwischen Aurora und Lock sind die Dialoge und Neckereien innerhalb der Gruppe ein großes Unterhaltungsplus und so kommt – dem düsteren Szenario angemessen und nicht zu übertrieben – auch eine Prise Humor dazu.

Da ein ‚echter‘ Showdown fehlte, war dieser erste Band für mich beinahe zu schnell vorbei. Viele der von Beginn an offenen Fragen wurden gelöst, aber das Ende und der Epilog fühlen sich dann beinahe an, als hätte man bisher nur den Anfang von allem gelesen und ich bin gespannt, wie es weitergeht.
„Stormheart – Die Rebellin“ entführt in eine faszinierende Welt, in der Stürme ein Herz haben, Magie präsent ist und eine junge Prinzessin nicht nur ihren eigenen Gefühlen den Kampf ansagt. Trotz kleiner Schwächen entsteht ein Lesesog, dem man sich nicht entziehen kann und die Emotionen, die zu haben sich die Hauptfiguren nicht eingestehen wollen, sorgen für eine prickelnde Romantik, die ebenso mitfiebern lässt. Knappe 5 Bücher für den Auftakt von Cora Cormacks „Stormheart“.
1. Stormheart – Die Rebellin
2. Stormheart – die Kämpferin (Frühjahr 2018)
3. Stormheart – Die Königin (Frühjahr 2019)




Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Hey meine Liebe,

    das klingt soooo vielversprechend und ich muss einfach unbedingt wissen wie es so ist. :) Bei mir ist das Buch auch schon eingezogen und es wird meine übernächste Lektüre werden höchstwahrscheinlich. Ich freue mich schon riesig und bin gespannt ob ich auch so überzeugt sein werde :)

    Liebe Grüße
    Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir ganz viel Spaß dabei und hoffe, dass es dir genauso ergehen wird.
      Ich mochte die Welt und die Figuren, hach... Warum dauert es bis Band 2 so lange? :'(

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
    2. Hey Steffi,

      ich verstehe es auch nicht, wieso immer alles soooo lange dauern muss. Die Autoren müssen dringend schneller schreiben, wenn sie schon Trilogien oder ähnliches anfangen müssen. :D

      Heute Abend wird es losgehen und ich bin schon unheimlich gespannt :)

      Liebe Grüße,
      Ruby

      Löschen
    3. Ganz schlimm, ja. Halbjahresabstand finde ich viel besser!

      Löschen
  2. Huhu!

    Das klingt super! Ist auf der Wunschliste notiert. :)


    Liebe Grüße <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, ob es dir auch so gefällt :-)

      Ganz liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  3. Tolle Rezension zu einem anscheinend sehr gutem Buch! :) Jetzt hast du mich angefixt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war so geplant. Wenn ich könnte, würde ich alle zum Lesen zwingen :-)

      Löschen
  4. Halli hallo

    Es klingt schon irgendwie interessant...mal gucken ob es einziehen darf oder vielleicht doch eher auf die Biblio- List wandert.
    Ich habe so ein bisschen Bammel, weil die Autorin ja ansonsten NewAdult schreibt....;)

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also beziehungstechnisch bleiben die anständig, aber kribbelnde Szenen gibt es :-)
      Neben Diabolic gehört das hier zu meinen bisherigen Highlights 2017
      Ich bin neugierig, wie es dir gefällt :-)

      Ganz liebe Grüße

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay