Mittwoch, 18. Mai 2016

☺ Onno und Ontje - Plötzlich allerdickste Freunde (Thomas Springer) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

„Onno und Ontje“ hat allein schon durch den Untertitel unser Interesse geweckt. Bücher über Freundschaften sind in diesem Alter einfach etwas Tolles und wenn es sich um „Plötzliche beste Freunde“ handelt, werden wir doch doppelt so neugierig.

Zunächst lernt man den Fischer Onno kennen, der leider nicht mehr fischen gehen kann, weil er plötzlich seekrank wurde. Dieser Umstand macht ihm mehr zu schaffen als anderen, weil Onno ein sehr spezieller Mensch ist, der einfach am liebsten seine Ruhe hat und allein ist.
Eines Tages wird dann dieses „Wesen“ angespült und Onno versucht, das putzige Tierchen abzuschieben – doch es kehrt immer wieder zu Onno zurück und irgendwann erkennt Onno, dass es Momente gibt, in denen man NICHT gerne allein ist und in denen es wichtig ist, dass man einen Freund hat. So einen wie Ontje, was „kleiner Onno“ bedeutet.

Die Geschichte machte von der ersten Seite an neugierig. Es war ungewöhnlich viel Text im Vergleich zu anderen Bilderbüchern der Altersgruppe, aber durch die kurzen Sätze können auch die Jüngsten der Geschichte gut folgen. Die wundervollen Illustrationen von Matthias Derenbach sind gefährlich, lenken sie beim ersten Betrachten doch ziemlich von der Geschichte ab, so viele Details gibt es zu entdecken. Dadurch kann man es immer und immer wieder vorlesen – oder auch nur anschauen und sich die Geschichte nacherzählen lassen.

Die „Moral“ hinter dieser so unaufdringlichen Geschichte fand ich einfach wundervoll und sogar mein Sohn hat beim ersten Mal erkannt, um was es geht und worauf es ankommt. Ebenso wird nebenbei so viel Wissen über das Wattenmeer, die dortigen tierischen Bewohner sowie Ebbe und Flut, vermittelt, was bei mir immer für einen Pluspunkt sorgt.
„Onno und Ontje – Plötzlich allerdickste Freunde“ ist ein ungewöhnliches Buch über Freundschaft, das gleichzeitig humorvoll, voller Wissen und absolut spannend ist. Eine klare Empfehlung für alle Vorleser der Zielgruppe, das sich die 5 Spielsachen absolut verdient hat.




Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Huhu,
    ach, ich fand das Buch auch so reizend. Besonders die Bilder, die so typisch nach "Meer" und "Fischer" gehalten waren und auf denen es so viel Lustiges und Kurioses zu sehen gab. Und Ontje ist ja sooo süß <3
    Übrigens ich sehe grad, Glückwunsch zu über 1 Mio Seitenaufrufe. Genial!!
    Drück,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön <3 <3 <3

      Ganz liebe Grüße und einen dicken Kuss

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay