Donnerstag, 7. April 2016

☺ Eule findet den Beat - auf Europatour (Hörspiel) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 


Schon das erste Hörspiel von „Eule“ konnte uns absolut begeistern und hat den Kindern auf spielerische Weise die unterschiedlichen Musikstile nahegebracht. Natürlich konnten wir uns die „Europatour“ von Eule nicht entgehen lassen.

Die kleine Eule besucht ein Schlagerkonzert am See und lernt dort den schlagersingenden Biber kennen, der von seiner Art Musik erzählt und warum bei ihm trotz „Livemusik“ keine Instrumente auf der Bühne stehen.

Nur wenig später sitzen Eule und Biber gemeinsam in seinem Tourbus und sammeln „zufällig“ die unterschiedlichsten Tiere ein, das jedes für sich einen typischen „Sound“ aus Europa vertritt. Neben dem bereits erwähnten Schlager-Biber gibt es den Chanson-Flamingo, den Flamenco-Schmetterling, den Irish Folk-Fuchs, eine Balkan-Ziege, eine griechische Echse, das orientalische Erdweibchen und eine Hummel, die stets von Midsommarnächten träumt.

Jedem von ihnen ist ein Part gewidmet, in dem der Zuhörer nicht nur die typischen Instrumente des Landes kennenlernt, sondern auch etwas über Traditionen und Gebräuche erfährt, sowie Wissenswertes über das Land oder – im Fall der Ziege – über das Volk.

Die einzelnen Lieder überzeugen durch Text und landestypische Charakterzüge, die so dermaßen im Ohr hängenbleiben, dass man sie auch als Erwachsener ständig vor sich hin summt.

Der musikalische Ausflug durch Europa bereitet nicht nur den Kindern großen Spaß (und Wissen, das hängen bleibt), sondern konnte auch Mama bestens unterhalten. Wir freuen uns schon auf neue Abenteuer mit Eule – sie könnte ja noch auf Welttournee gehen, oder?
Das Autorentrio und die Komponisten der Songs haben ganze Arbeit geleistet und einen rundum gelungenen musikalischen Roadtrip erschaffen, der vor Ohrwürmern nur so strotzt.

Verdiente 5 Spielsachen für „Eule findet den Beat auf Europatour“.




Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay