Montag, 14. März 2016

♀ Tulpen und Traumprinzen (Sonja Kaiblinger) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

In der Serie „Ashworth Park“ folgt ein Drama dem anderen. Abby hingegen hat ihre eigenen Probleme. Sie ist in eine Serienfigur verliebt - ganz gleich wie dämlich das auch sein mag -, in New York häufen sich seltsame Störfälle und sogar der Wetterbericht der Isle of Roses läuft im öffentlichen Fernsehen.

In der Serie wartet jedoch ein weiteres Geheimnis, das Abby noch mehr an den Gefühlen von Jasper zweifeln lässt.
Endlich konnte ich den finalen Band von „Verliebt in Serie“ in den Händen halten. Auch wenn ich erst sehr spät zu den Fans dazu gestoßen bin, möchte ich die Reihe nicht mehr missen.

Band 2 der Trilogie begann mit einem Cliffhanger, Teil 3 der Reihe mit einem Happy End. Schon mit dieser ersten Definition zauberte mir Sonja Kaiblinger ein Lächeln auf die Lippen, ehe ich mit einer kurzen Zusammenfassung der Ereignisse in Ashworth Park bestens vorbereitet in die letzte „Folge“ der Serie starten konnte.

Im Prolog erfahren wir erstmals etwas zu dem Mann hinter all dem. Ich muss sagen, dass ich den „Fantasy-Touch“ in den Büchern sehr mochte und ich mich schon gefragt hatte, wie die Autorin diesen „Umstand“, in den Protagonistin Abby gestolpert ist, erklären würde. Ich fand diese Erklärung etwas weeeeeit hergeholt, konnte sie aber dennoch mühelos akzeptieren, weil diese einfach für den Genuss der Geschichte völlig nebensächlich ist.

An Sonja Kaiblingers humorvollem und leichtgängigem Schreibstil mit den vielen Dialogen hat sich nichts verändert. Der Leser fliegt geradezu durch die Seiten und bangt mit der Protagonistin Abby, deren Ziel, die Serie ein für alle Mal zu einem Happy End zu führen, immer wieder in weite Ferne rückt.

Doch immer mehr Störfälle in New York machen deutlich, dass etwas vor sich geht und das „Paralleluniversum Ashworth Park“ etwas damit zu tun haben muss. Die Zeit drängt – auch nachdem Abby den Mann hinter alldem ausfindig machen konnte.

Abby muss aber nicht nur die Welt retten, sondern auch ihre Gefühle für Jasper in den Griff kriegen. Eine Liebe über mehrere Dimensionen hinweg kann doch nicht gut gehen, oder? Immerhin gibt es in der Realität ebenfalls jemanden, der alles andere als abgeneigt wäre.

Sonja Kaiblinger hat es geschafft, mich erneut in ihre Geschichte zu ziehen und auch wenn die Bücher nicht von nervenaufreibender Spannung geprägt sind, konnte mich die Idee über die ganze Reihe hinweg absolut begeistern.

Was schon mit einem Happy End beginnt, sollte auch so enden, oder? Das verrate ich natürlich nicht, aber ich bin vollkommen zufrieden mit dem Ausgang der Serie nach dem dramatischen „Staffelfinale“ von Ashworth Park.
Auch der finale Band von „Verliebt in Serie“ konnte mich in seinen Bann ziehen. Die Erklärung für die mysteriösen Ereignisse war nach kurzer Gewöhnungsphase gut zu akzeptieren und der Humor der Protagonistin gemischt mit den tollen Dialogen sorgte für beste Unterhaltung. 4 Bücher für „Tulpen und Traumprinzen“.
1. Rosen und Seifenblasen (Rezension)
2. Lilien und Luftschlösser (Rezension)
3. Tulpen und Traumprinzen



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Halli hallo

    Ahhhh jetzt bin ich umso gespannter wie es mir ergehen wird ;)!!!
    Aber nein ich bleibe stark, jetzt haben zuerst ein paar andere Bücher Vorrang ;)

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenne das - es ist so übel derzeit. So viele tolle Titel!
      Ich bin aber gespannt, wie es dir ergehen wird. :-)

      Ganz viel Spaß, wenn es so weit ist <3

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
    2. Halli hallo

      Schlussendlich durfte es bei mir an Ostern einziehen ;)

      Irgendwie fehlte mir der Charme und die Leichtigkeit vieles wirkte auf mich fast zu gewollt, erzwungen und künstlich..

      Im Nachhinen frage ich mich ob es eine gute Idee war die ganze Geschichte auf eine Trilogie auszudehnen....

      Liebeste Grüsse
      Bea

      Löschen
    3. Es ist wirklich ernster, aber das hat mich eigentlich gar nicht gestört. Vielleicht war ich aber auch vor allem anfangs zu sehr damit beschäftigt, die Erklärung zu akzeptieren.
      Aber zuuuuu witzig hätte das Finale auch gar nicht werden können, finde ich. Sonst hätte es sicher gewollt witzig und unpassend gewirkt, meinst du nicht? :-/

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  2. Hey Steffi,

    ohhh ich bin schon so gespannt auf die Erklärung :-)
    Ich glaube, es gibt fast kein Buch auf das ich mich dieses Jahr so gefreut habe wie dieses.

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann wünsche ich dir extra viel Spaß! :-)

      Ganz liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  3. Hallo meine Liebe!
    Also falls du diese Reihe aus welchen Gründen auch immer mal aus deinem Bücherregal verbannen willst - ich gebe ihnen gerne ein neues Zuhause :)
    Du hast mich sehr, sehr neugierig gemacht.

    Liebste Grüße und :-*

    Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Absolute behalte-Bücher :o die sehen im Regal so toll aus!
      Aber ich leihe sie dir gerne aus :-) <3

      Ganz liebe Grüße

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay