Montag, 23. November 2015

[Vorstellung] ASP - Verfallen: Folge 1: Astoria (Limited Novel Edition) feat. Kai Meyer "Das Fleisch der Vielen"


Bildquelle und Infos gibt es hier.
Doppel-CD: 29,99€ ° Trisol Music Group

Schon Kai Meyers Posts auf Facebook haben mich immer wieder neugierig gemacht, wie die Verbindung von Musik und Text denn bei ihm so aussehen wird.

Nach einer kurzen Hörprobe durfte das ASP-Album dann bei uns einziehen, das sich musikalisch wie auch schreibtechnisch auf das "Astoria" in Leipzig bezieht.

Da es sich bei his & her books um einen Buchblog handelt, wollen wir natürlich insbesondere auf die Geschichte eingehen, die Kai Meyer exklusiv für dieses Album geschrieben hat, und die in der Sonderausgabe im Booklet abgedruckt ist.

Protagonistin Jana und ihr Freund Tim fliehen während einer Demonstration vor einer Gruppe Rechtsextremer in das verbarrikadierte ehemalige Hotel "Astoria" in Leipzig.
Die Kulisse dieses alten Gebäudes hat schon für sich eine außergewöhnliche Wirkung, im Anschluss an die Geschichte finden sich im Booklet noch zahlreiche Bilder, die die Atmosphäre nachwirken lassen.
Doch "Verstecken und alles wird gut" reicht bei einer Geschichte von Kai Meyer natürlich nicht. Denn das Hotel birgt ein wirklich gruseliges Geheimnis und je weiter die beiden Charaktere in das Gemäuer eindringen, desto schauriger wird die Stimmung und auch die Geschichte selbst. Dabei hatte ich ein ums andere Mal Gänsehaut (und musste zugegebenermaßen auch meinen Würgereflex zurückhalten), so beeindruckend und glaubhaft beschrieben war die Szenerie.

Gemischt mit der eindringlichen Musik von ASP und der fantastischen Gestaltung dieser Special Edition entstand so ein Gesamtkunstwerk, das beeindruckt und ganz sicher eine wundervolle Geschenkidee zu Weihnachten ist.
Auf der Bonus-Disc gibt es sogar noch Lesungen von Kai Meyer zu "Arkadien" und "Die Alchimistin".

Das Folgealbum "Fassaden" steht schon in den Startlöchern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay