Donnerstag, 9. Juli 2015

♂ Nachtsonne - Im Zeichen der Zukunft (Laura Newman) [Rezension]

Bildquelle und Infos von der Autorin gibt es hier.
Kaufen: 
 

„Ich höre seine Worte kaum noch. Mein Kopf ist erfüllt von einem tosenden Sturm. In meinen Ohren rauscht es.“
(S.42)

Mein Inneres und die Welt da draußen versinken im Chaos und wieder einmal habe ich das Gefühl nur untätig daneben zu stehen.“
(S.161)
Nova und die Division befinden sich in großer Gefahr. Den CutOut haben sie zwar wieder zurückerobert, doch die Regierung zu stürzen scheint aussichtslos. Eine schiere Übermacht der geheimnisvollen Grauen würde ihnen gegenüberstehen.

Als ob das noch nicht reichen würde, lässt Jos´ Geheimnis Nova an ihrer jungen Beziehung zu ihm zweifeln. Warum hat er ihr Vertrauen so missbraucht? Warum war er nicht ehrlich zu ihr?

Der Höhepunkt des Kampfes nähert sich jedoch unweigerlich. Die Entwicklungen überschlagen sich. Ihnen allen droht der Tod. Es muss schnell gehandelt werden.
Die ersten beiden Teile der Nachtsonne-Trilogie hatten mir gut gefallen und natürlich war ich nun neugierig auf den Ausgang der Geschichte. Nachdem ich den ersten Teil gelesen hatte, waren die Folgeteile schnell gekauft und so stand auch „Nachtsonne – Im Zeichen der Zukunft“ nun zum Lesen bereit.

Schon nach sehr kurzer Zeit war ich wieder mitten im Geschehen. Selbst kurze Rückblicke waren eingebaut, die mir bei einer längeren Zwischenzeit eindeutig geholfen hätten, wieder in die Geschichte zu finden. Nova führte mich wie gewohnt durch die Handlung und ich erlebte diese aufgrund der gewählten Erzähl-Sicht aus der Ich-Perspektive von Nova in Gegenwartsform hautnah.

Die Entwicklung Novas seit Beginn der Geschichte war deutlich spürbar und natürlich habe ich sie mittlerweile fest in mein Herz geschlossen. Umso mehr erschüttert war ich natürlich, dass Jo ein Geheimnis vor ihr hatte. Und dieses gab er nur widerwillig an sie weiter. Nachvollziehbar fühlte sich Nova hintergangen, das gefühlte Vertrauen war dahin.

Der Schreibstil von Laura Newman war gewohnt flüssig und leicht zu lesen. Kleine Längen, die sich einzuschleichen drohten, konnte ich im Großen und Ganzen übersehen und mich auf die Geschichte konzentrieren. Spannungspunkte wurden immer wieder gezielt gesetzt, wobei oftmals ungeahnte Hilfen bzw. Handlungsrichtungen eingebaut wurden, die diese Situationen, für mich mitunter zu schnell und leicht, auflösen konnten. Die Beziehung zwischen Nova und Jo hatte einen herben Rückschlag erhalten, es war nicht vorhersehbar, wie die Beiden zukünftig zueinander stehen werden. Wobei ich mich unbewusst eindeutig auf die Seite von Jo geschlagen habe. Für mich waren seine Gründe mehr als nachvollziehbar, sein Handeln konnte folgerichtig nur genau so sein.

Natürlich gab es auch so einige Kleinigkeiten, die für mich durch die gesamte Reihe hindurch kleine Unwägbarkeiten darstellten und auch aus meiner Sicht nicht unbedingt vollständig erklärt waren. All dies schmälerte meinen Genuss an der Geschichte jedoch kaum und so ließ ich mich voll auf das Feuerland ein.

Zum Showdown hin ließ es Laura Newman dann doch nochmal richtig krachen. So stelle ich mir ein Finale vor. Vorherige Kritikpunkte konnte ich damit fast abhaken. Einen besonderen Genuss stellte nach einem ruhigeren Ausklang der nachfolgende Epilog für mich dar, der im Endeffekt nochmals so einige Bilder aus der vorherigen Handlung vor meinem inneren Auge hervorrief.

Insgesamt ist Laura Newman mit der Nachtsonne-Trilogie eine Reihe gelungen, die mit unwahrscheinlich viel Potential daherkommt und den Leser fesseln kann. Ich bin froh, dass ich nun endlich auch zu denen gehöre, die über diese Geschichte mitreden können. Diese Trilogie kann man aus meiner Sicht auf jeden Fall weiterempfehlen.
„Nachtsonne – Im Zeichen der Zukunft“ setzt auf die gute Basis der Vorbände auf und kann mit sich entwickelnden Charakteren in einer zum Sterben verurteilten Welt punkten. Mein Aufenthalt in dieser lebensfeindlichen Umgebung an der Seite von Nova sind mir solide 4 Bücher wert.

Für alle, die das Wort Aufgeben nicht in ihrem Wortschatz führen, kleine Nebensächlichkeiten übersehen können und sich unüberwindbaren Hindernissen stellen können.
1. Nachtsonne – Flucht ins Feuerland
2. Nachtsonne – Der Weg des Widerstands
3. Nachtsonne – Im Zeichen der Zukunft




Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Halli hallo

    Ja insgesamt würde ich auch sagen eine lesenswerte Dystopie- Trilogie für mich aber doch eher so " instantmässig". Soll heissen, schnell, nett und unterhaltsam zu lesen, bleibt aber nicht lange in Erinnerung.
    Diesen Band hier empfand ich als am "ausgewogensten" ( der erste war mir fast zu schnell und der zweite zu langatmig...) vielleicht wäre in dem Fall für mich nur zwei Bände perfekt gewesen wer weiss....;
    Das Finale war für meinen Geschmack etwas zu " Xman- lastig" hingegen gefiel mir der Epilog ausgesprochen gut, den hat Laura Newman wirklich geschickt gewählt!

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Bea,

      ja, vielleicht wären zwei Bände besser gewesen. Ich denke, dass die Autorin erst ihren endgültigen Stil finden muss. Auf einem guten Weg ist sie auf jeden Fall. Habe mir mal "Coherent" bestellt und bin darauf schon richtig gespannt :-)

      Liebe Grüße

      Kay

      Löschen
  2. Ich mag die Reihe total gern! Ich freue mich, dass sie dir gefallen hat und hoffe, dass sie durch deine Blogbeiträge noch mehr Beachtung findet. Das wäre toll. :)

    Liebe Grüße
    Kathy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathy,

      das würde ich mir auch wünschen! Auf jeden Fall ist "Coherent" schon auf dem Weg zu mir und die Autorin damit auch weiterhin bei uns präsent :-)

      Liebe Grüße

      Kay

      Löschen
  3. Hallo Kay,

    es freut mich, dass dir die Trilogie um die Nachtsonne gefallen hat und ich finde den Schreibstil von Laura Newman klasse.

    "Coherent" steht auch schon auf meiner WuLi und ich denke, das es auch nicht mehr lange dauern wird, bis es einziehen darf.

    Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
    Uwe

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Uwe,

    "Coherent" habe ich nun schon vor ein paar Tagen bestellt, aber durch den Poststreik ist die Lieferung verzögert. Na gut, ich habe ja schon noch einige andere Sachen zum Lesen ;-)

    Ja, die Nachtsonne kann man auf jeden Fall empfehlen. Und ich wollte nun auch langsam mal zum Kreis derer gehören, die über die Reihe mitreden können :-)

    Wünsche dir und deiner Familie auch ein schönes Wochenende!

    Liebe Grüße

    Kay

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay