Samstag, 11. April 2015

♀ Die Entscheidung des Flammenmädchens (Samantha Young) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Der Prozess von Charlie in Mount Qaf endet positiv für ihn, hat jedoch einen hohen Preis für Ari. Der White King outet Ari als seine Tochter - und die Tochter von Sala -, nachdem Ari seinen Handel ausgeschlagen hat.

Von nun an hat Ari noch mehr Verfolger und sie weiß nicht mehr, wem sie vertrauen kann. Die Dschinn-Könige sind in etliche Intrigen verstrickt, Lügen, die bis zur Sultanin Lilif zurückreichen, von deren Erinnerungen Ari in ihren Träumen verfolgt wird.

Zum Glück hat sie Jai an ihrer Seite, der sich nun endlich seine Gefühle eingesteht und ihnen folgt - was Charlie alles andere als glücklich macht und er droht, von seinen Rachegedanken übermannt zu werden.
Sehnsüchtig habe ich den nächsten Band des "Flammenmädchens" erwartet und sofort nach Erhalt begonnen. Ich musste einfach wissen, wie es mit Aris Freund Charlie weitergeht.

Charlies Verhandlung vor dem Dschinn-Gericht steht kurz bevor und Ari bangt um ihren früheren besten Freund. Um sich an Ari zu rächen, "unterstützt" der White King die Verteidigung von Charlie und outet Ari als seine Tochter.
Um Jai zu schützen, der sich nun endlich zu Ari bekannt hat, will sie ihre Beziehung geheim halten. Doch die Spione der Dschinn-Könige sind überall und bald ist nicht mehr Charlie das Objekt der Begierde für diejenigen, die Ari bzw. die Macht des Siegels für sich nutzen wollen.

Samantha Young hat ihre Idee rund um die Welt der Dschinns konsequent weitergesponnen. Die Könige und ihr Sultan Azazil spinnen neue Intrigen, ihre Pläne werden nach und nach aufgedeckt und neue furchtbare Konsequenzen ihres Handels aufgezeigt. Irgendwann hatte ich in zwischen all den Königen und ihren Plänen den Faden verloren.
Was vielleicht an den zu gewollt wirkenden "prickelnden" Szenen liegen könnte. Nahezu in jeder Situation fallen entweder Ari und Jai oder Charlie und Fallon übereinander her, was für mich in den meisten Szenen unangebracht war und ich daher nicht ernst nehmen konnte. Es gab auch für mich äußerst positive Momente in diese Richtung, die waren allerdings leider eher eine Seltenheit.

Die Lage rund um Ari spitzt sich immer weiter zu, während die Macht des Siegels in ihrem Inneren sie immer öfter zu überwältigen droht. Sie wird zu einer Gefahr für alle, die in ihrer Nähe sind.
Gen Showdown bringt die Autorin noch neue Wendungen und Erkenntnisse ein, scheut sich nicht vor dem Abschied von geliebten Charakteren und weiteren Veränderungen, ehe sie "Die Entscheidung des Flammenmädchens" zufriedenstellend abschließt, jedoch gleichzeitig die Neugierde auf die Fortsetzung kräftig anheizt.
Auch der dritte Band des "Flammenmädchens" steht seinen Vorgängern in Sachen Spannung und Intrigen in nichts nach. Doch selbst die neuesten Entwicklungen und Erkenntnisse konnten mich nicht über die sehr gewollt wirkenden amourösen Szenen hinwegtrösten. Knappe 4 Bücher für "Die Entscheidung des Flammenmädchens".
1. Flammenmädchen (Rezension)
2. Das Erbe des Flammenmädchens (Rezension)
3. Die Entscheidung des Flammenmädchens



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Ich denke, für mich wäre die Reihe nichts, trotzdem eine sehr gute und interessante Rezi! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Idee ist SO COOL und herrlich anders... Aber dadurch natürlich auch spezieller.

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  2. Hi Steffi,

    das Buch ist schon unterwegs zu mir und ich bin echt gespannt darauf. Ich hatte bisher auch immer irgendwas zu meckern, aber trotzdem möchte ich wissen wie es weitergeht. Was diese amourösen Szenen betrifft, ich denke da kommen mal wieder ganz klar die Wurzeln der Autorin durch =).
    Fantasytechnisch muss sie aus meiner Sicht noch eine ganze Schippe drauflegen, um mich überzeugen zu können. Der Fokus liegt zu sehr auf den Beziehungen.

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das mit den Wurzeln dachte ich mir auch. Sie hat vermutlich schon hingefiebert, dass endlich irgendjemand zusammenkommt. Mich stören solche Szenen in Jugendbüchern nicht - sie sind ja trotzdem nur "angedeutet", aber einfach so "überall", das fand ich seltsam.

      Ich habe auch immer etwas auszusetzen - nicht viel, aber Kleinigkeiten - und trotzdem MUSS ich einfach weiterlesen - allein, weil die Idee so wunderbar anders ist <3

      Liebe Grüße und viel Spaß, wenn es so weit ist

      Steffi

      Löschen
  3. Klingt gut! Hab die ersten beiden Bände schon hier und werde im Sommer auch anfangen zu lesen! Leider kann ich sie nicht mit nach England nehmen, weil ich keinen Platz mehr im Koffer habe... aber im Sommer freue ich mich dann umso mehr drauf! :) Schöne Rezension, die Lust auf's Lesen macht! :)

    Liebste Grüße!
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke fürs Lob <3
      Wenn du noch nicht begonnen hast und dem Fieber noch nicht verfallen bist, kannst du auch noch warten, bis die Reihe weiter übersetzt ist ;-)
      Das Ende ist okay... Aber ich würde schon gerne sofort weiterlesen wollen :-)

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  4. Hi Steffi,

    das Buch wartet schon hier und ist bald fällig, deine Rezi hört sich ja gut an =)

    Glg ❤
    Micha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wusstest du, dass es keine Trilogie ist? Ich war irgendwie überrascht - aber freu mich natürlich auf mehr...

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
    2. Huhu,

      irgendwie hatte ich auch an ne Trilogie gedacht, habe aber beim letzten Band schon gesehen dass es mehr sind. Verwirrt mich aber immer noch *lach*
      Aber je mehr, desto besser *_*

      Glg
      Micha

      Löschen
    3. Genau so sehe ich das auch - da darf ruhig mehr kommen :-D

      liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  5. Hey:)
    Ich schleiche schon länger um diese Bücher rum und durch deine Rezension habe ich jetzt umso mehr Lust sie mir endlich zu besorgen. Die Idee ist mal was Neues und kommt mir sehr interessant vor, aber ich war auch etwas skeptisch. Man sollte einfach auch mal was Neues ausprobieren:)

    Liebste Grüße,
    Kati:)
    von http://katisbuecherolymp.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Allein wegen der Idee haben sich die Bücher schon mindestens 3 Sterne verdient :-)
      Endlich mal ganz frischer Wind mit all den Dschinns und Magiern usw.

      Ich bin gespannt, wie du sie findest. Viel Spaß beim Lesen.

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay