Montag, 22. Dezember 2014

♀The Bone Season - Die Träumerin (Samantha Shannon) [Hörbuch-Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Nach so vielen begeisterten und euphorischen Meinungen zu "Bone Season" musste ich mir ein eigenes Bild machen.
Aufgrund von Lesezeitmangel habe ich mich für das Hörbuch entschieden.

Gleich zu Beginn hat mich die Sprecherin in Informationen über die von Samantha Shannon erschaffene Welt ertränkt:
Menschen, die besondere Gaben haben, in Kontakt mit dem Äther treten können, auf dessen Ebene auch Geister existieren.
Einer Obrigkeit namens Scion, die die "Besonderen" bekämpft, die Seher in der Zitadelle London einfängt und dafür sorgt, dass Nicht-Seher, die Amaurotiker ohne Gefahr leben können.

Protagonistin Paige kann über den Aether Auren erspüren und Geister an sich binden. Aber Paige ist anders als die anderen Seher ihrer Zitadelle. Sie ist eine Traumwandlerin, kann in die Traumlandschaften anderer eindringen und diese sogar zerstören.
Diese besondere Fähigkeit ruft Neugierige auf den Plan. Nicht nur Jacks, den Chefganoven der Zitadelle, sondern auch die Anführerin einer Gesellschaft, von der Paige vorher nie gehört hat.
Sie wird gefangengenommen und nach Sheol 1 gebracht. Dort erfährt Paige die Wahrheit über die Geschichte der Welt:
Vor rund 200 Jahren hat sich die Welt, wie wir sie kennen/kannten, verändert: Die Rephaim kamen auf die Erde, um die Menschen "aus gutem Willen" vor den Emim zu retten. Die Rephaim boten den Menschen Schutz, erhalten hierfür alle 10 Jahre bei der Knochenernte Seher, die Scion ihnen einfängt.

Eine dieser Seherinnen ist Paige nun. Sie wird dem Wächter Arcturus zugeteilt, soll in dessen Dienste stehen und von ihm ausgebildet werden.

Nach diesem ersten wirklich überwältigenden Eindruck der Welt im Jahr 2056 ließ die Informationsflut lange Zeit nicht nach. Ich weiß nicht, ob es am Hörbuch lag, ob ich die geballten Informationen auf diese Art weniger aufnehmen kann ... Aber ohne ab und zu ins Buch gelinst zu haben, hätte ich vielleicht sogar aufgegeben. Die Fülle an Charakteren, Bezeichnungen, Gaben usw. waren zu viel, um es nebenbei genießen zu können.
Nach der Veränderung des Szenarios - nach Paiges "Abtransport" nach Sheol 1 beruhigte sich diese Situation kaum, denn auch hier gibt es unzählige (Neben-)Charaktere, die sich aufdrängen.

Die Erzählstimme von Laura Maire, die vielen Fantasy-Fans durch die Synchronisation von Alice Cullen bekannt sein dürfte, war sehr angenehm und für die Ich-Erzählende Paige ausgesprochen passend.

Nachdem ich mich in der Welt von Paige und Co. eingelebt hatte, hatte ich das Gefühl, nicht mehr voranzukommen. Die Autorin gab Paige zahlreiche Schubser in die richtige Richtung, leider war die Protagonistin nicht gewillt, Vertrauen zu schenken. Dieses Verhalten hat mich enorm gestört und den Hörgenuss sehr gehemmt. Auch habe ich stets "Probleme" mit Geschichten, die in unserer Welt spielen aber rückwirkend (also in unserer Geschichte) etwas verändert wurde, wie es hier ebenfalls der Fall war.

Der Stil der Autorin war einfach und schnörkellos, Beschreibungen waren gut vorstellbar, aber nicht übertrieben. Die Brutalität kennt keine Grenzen und das Leiden der Charaktere wird groß geschrieben.
Irgendwann - nach etlichen "künstlich" wirkenden Hürden - gewann die Geschichte an Fahrt. Samantha Shannon und Laura Maire hatten mich gefangen und ich war nicht länger gewillt, eine Hörpause einzulegen.

Nach einem actionreichen Showdown und einigem Leiden führte die Autorin die Geschichte zu einem vorerst befriedigenden Ende.

Ich bin dennoch neugierig auf die Fortsetzung.
"The Bone Season - Die Träumerin" ist ein mehr als komplexes Werk, das mich in der Hörbuchversion an meine Grenzen brachte. Mit dem Verhalten der Protagonistin kam ich nicht immer ganz zurecht, wurde nach deren Akzeptanz aber mit einer absolut außergewöhnlichen Geschichte belohnt. In Summe macht das knappe 3 Bücher für Paige, die Traumwandlerin.

Wer komplexe Geschichten mag, wird sicher seinen Gefallen an "Der Träumerin" finden. Vielleicht ist es aber angenehmer, zur Print-Variante zu greifen, um die komplexe Welt besser überblicken zu können.
1. The Bone Season – Die Träumerin
2. Originaltitel: The Mime Order
3. ?



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Wow, das als Hörbuch stelle ich mir heftig vor! o.O Sabrina hatte beim Lesen fast ein ganzes Notizbuch gefüllt. Respekt!
    Mit den Hörbüchern hast du mich jetzt auch angesteckt. Mensch! Mal gucken, ob ich heute noch was Schönes online kaufen und morgen auf der fahrt in die Heimat hören kann...

    LG & starte gut in die Woche!
    Sabrina C

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wäre das Buch nicht ebenfalls hier gelegen, in dem ich das ein oder andere nachlesen konnte, wäre es vermutlich nichts geworden - echt heftig.

      Hör Percy Jackson! Das war bisher das beste HB, das ich gehört hab <3 <3 <3

      liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
    2. Hm, das notiere ich mir mal. Der Schuber dazu steht ja auch noch verschweißt bei mir zuhause rum. :D

      Löschen
    3. Steht auch bei Colin, aber ich schaffe es einfach nicht, die Bücher zu lesen... Daher die Hörbücher - so toll gesprochen!!! <3

      Löschen
  2. Also ich hatte das Buch auf englisch gelesen und fand es auch sehr sehr kompliziert und leider auch zäh. Für mich waren es zu viele Weltentwürfe in einem, eine an sich hätte da locker gereicht. Aber nein man macht es einfach noch komplizierter. Als Hörbuch stelle ich es mir nicht gerade einfacher vor, weil man ja nicht einfach zurückblättern kann. Gut, dass du das Buch noch zusätzlich hattest^^ irgendwo gibt es glaube ich auch ein Glossar mit Erklärung von Begriffen, aber nicht in meiner Ausgabe.

    Liebe Grüße,
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Im Booklet waren ein paar der Begrifflichkeiten drin, in meinem Buch ein etwas umfassenderes Glossar (das ich allein fürs Rezi-Schreiben ausgiebig genutzt habe).

      Als Hörbuch war es definitiv die falsche Wahl - sollte ich die Reihe fortsetzen, dann als Buch.

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  3. Als Hörbuch hätte mich das Buch definitiv überfordert. Ich hab beim Lesen so manches Mal geblättert. Es ist einfach zu komplex und gerade am Anfang werden unzählige Begrifflichkeiten eingeführt. Trotzdem tolles Buch!

    LG,
    Mona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also gerade dieser Aspekt ist als Hörbuch nahezu unmöglich aufzunehmen - was den Hörspaß ziemlich trübt :-(
      Aber die Story selbst ist wirklich gut.

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  4. Ich glaube, als Hörbuch hätte ich es sehr überfordernd gefunden, beim Lesen musste ich mich schon ziemlich konzentrieren, um nichts zu verpassen.
    Mir hat das Buch aber echt gut gefallen und die Fortsetzung wird definitiv gekauft. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei manchen Büchern ist Lesen wohl die bessere Wahl :-D

      Ich war bei den vielen Infos am Anfang auch überfordert :-(

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay