Samstag, 4. Oktober 2014

♀ Ich brenne für dich (Tahereh Mafi) [Rezension]


Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Omega Point ist zerstört, alle Bewohner ebenso. Die Rebellion ist erledigt.

Als Juliette zu sich kommt, befindet sie sich bei Warner, der ihr die niederschmetternde Nachricht überbringt. Doch es gibt noch Hoffnung...

Dem Ende von Trilogien sehe ich immer mit gemischten Gefühlen entgegen. Lange hat man mit seinen Charakteren gebangt, gezittert, im Fall von Juliette Männer kennengelernt, die unterschiedlicher nicht hätten sein können. Bei „Ich brenne für dich“ überwog für mich die Spannung, wie Tahereh Mafi die Geschichte rund um Juliette auflösen wurde.

Der Einstieg war sehr ruhig. Eigentlich ruhig genug, um ein paar kleine Rückblicke einzubauen, die meine Erinnerungen wieder auf den aktuellsten Stand bringen würden. Doch damit ging die Autorin alles andere als spendabel um. Juliette ist ein emotionales Wrack, als sie von der Vernichtung von Omega Point erfährt, von den vielen Menschen, die dort ihr Leben gelassen haben.
Beinahe das erste Drittel des Buches befasst sich mit Juliettes Emotionen. Gedanken. Gefühlen für Adam, ihren Gefühlen für Warner. Und Seite für Seite lernt sie Letzteren noch mehr von einer ganz anderen Seite kennen. Doch auch Juliette hat sich verändert. Als sie auf Überlebende von Omega Point, ihre Freunde trifft, wird der Entschluss in ihr stärker. Sie muss kämpfen. Sie muss den Obersten töten, die Menschen vom Reetablishment befreien.

Die Autorin hat ihren Charakteren insbesondere auf zwischenmenschlicher und emotionaler Ebene zahlreiche Pflastersteine in den Weg gelegt. Juliette steht zwischen Warner und den anderen. Doch nur gemeinsam können sie etwas bewirken. Ihre Gefühle Warner gegenüber beißen sich mit denen gegenüber Adam. Oder liegt sie völlig falsch? Wie kann jemand, der so lange isoliert war, der nie jemanden berühren konnte, wissen, was Liebe ist?

Der Schreibstil von Tareheh Mafi ist gewohnt bildgewaltig, "abgehackt" und emotional, von Adjektiven getränkt. Doch mit Juliettes Veränderung ist auch der Stil etwas verändert. Keine durchgestrichenen Worte oder Sätze mehr, keine Ziffern, was schon nach wenigen Kapiteln auffällt. Doch hier verband die Autorin Charakterentwicklung und Erzählweise perfekt. Denn schließlich erzählt Juliette alles in Ich-Perspektive in Gegenwartsform. So wird die Veränderung spürbar.

Neben den zahlreichen Auseinandersetzungen innerhalb der Gruppe konnte Tahereh Mafi nach dem ruhigen Einstieg dennoch die Spannung stets erhöhen. Training, Kämpfe, Pläne, den Obersten zu töten. Unaufhaltsam trieb mich die Autorin durch ihre Geschichte, dem unausweichlichen Ende entgegen. Der Showdown, so spannend er auch war, kam mir jedoch etwas zu kurz. Dafür wurde ich mit einem absolut passenden Ausklang der Trilogie belohnt.
Mit ihrem Trilogieabschluss "Ich brenne für dich" hat Tahereh Mafi erneut ein emotionales und stilistisch besonderes Meisterwerk erschaffen. Ich hätte mir einen schnelleren Einstieg in die Handlung und ein Auskosten des Showdowns gewünscht, bin jedoch mit dem Gesamtergebnis mehr als zufrieden. 4 Bücher für Juliette, Warner, Adam und die anderen.
1. Ich fürchte mich nicht (Rezension)
2. Rette mich vor dir (Rezension)
3. Ich brenne für dich




Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Guten Morgen :)

    Sehr schöne Rezension!
    Ich hab bisher nur Band 1 gelesen, die anderen beiden stehen aber noch auf meiner Wunschliste :)

    Ein schönes Wochenende euch!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-)

      Wünsch dir auch ein schönes (und lesereiches) Wochenende!

      liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
    2. Dankeschön :)
      2 Bücher hab ich schon durch :D Beim dritten bin ich bei der Hälfte :) Es läuft also ganz gut :)

      Löschen
    3. Ooooh, scheint definitiv gut zu laufen :-)
      Viel Spaß noch ;-)

      Löschen
  2. Lese gerade diesen Band und bin bisher hellauf begeistert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß noch beim Fiebern und Zittern :-)

      liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  3. Huhu Steffi,
    hab gestern Band 1 beendet, 2 liegt schon parat. Bin ja schon sehr gespannt was nicht kommt, deine Rezi macht mich auf jeden Fall neugierig! Schön geschrieben :)
    Liebe Grüße Ela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast es gut - du kannst am Stück durchlesen - ganz viel Spaß damit!

      Liebe Grüße und einen schönen Samstagabend!!! <3

      Steffi

      Löschen
  4. Halli hallo

    Ich lese gerade Band zwei...
    In dem Fall werde ich darauf achten nicht zu lange mit dem Finale zu warten!
    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst sicher auch sofort wissen wollen, wie es endet ;-)

      Viel Spaß noch <3

      Löschen
    2. Habe heute gerade " Ich brenne für dich " beendet und bin doch ein wenig enttäuscht. Für einen finalen Band hatte es mir zu wenig Rebellion und auch die dystopischen Elemente waren fast nicht mehr spürbar.

      Mir war es leider zu viel "pubertäres Drama, ein Affenzirkus und ein Gefühlswust" um es mal mit Kenjis Worten von S.234 auszudrücken ;)
      Liebe Grüsse Bea

      Löschen
    3. Das stimmt schon - von Dystopie war kaum mehr was zu spüren. Aber der fantastische Anteil insbesondere in den Kämpfen war richtig toll :-)

      Aber dieses Drama war schon... Ja...

      liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  5. Ach, Du weißt ja, wie begeistert ich bin! Und ehrlich gesagt, habe ich gerade den kurzen Showdown genossen. Ich hasse es, dass diese meistens so dermaßen übertrieben werden, dass man gar keinen Spaß mehr daran hat. So kam ich ausnahmsweise mal komplett auf meine Kosten :D

    Bilde ich mir das eigentlich ein oder ist das die kürzeste Inhaltsangabe, die Du je geschrieben hast? :D

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte es nicht erwähnen, wie es weitergeht >.<
      Eine atmosphärische, neugierig machende Inhaltsangabe :-P Hoffentlich :-)

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay