Montag, 9. Juni 2014

♀ Vernichtet (Teri Terry) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

„Mir zittert die Hand. Mehr und mehr kommen die Erinnerungen zurück. Zum Teil sind es nur Kleinigkeiten, aber selbst das hätte ich nie für möglich gehalten. Sind Erinnerungen wie Bauklötze? Zieht man unten einen heraus, fällt der ganze Stapel zusammen.“
(S. 148)
Kylas neues Leben beginnt mit einer verbotenen Schönheits-OP und einem gefälschten Ausweis, ehe sie in den Ort ihrer Kindheit, Lucys Kindheit, zurückkehrt. Dort soll sie als Riley Kain im betreuten Wohnheim von Stella Connor unterkommen. Stella, Lucys Mutter, die von MIA benachrichtigt wurde.

Für „Riley“ beginnt die Suche nach den letzten Bruchstücken ihrer verlorenen Vergangenheit. Doch dabei stößt sie auf mehr, als sie erwartet hätte.
Nachdem ich mittlerweile zwei Persönlichkeiten in Kyla kennenlernen und immer tiefer in Intrigen und Machtspiele von Regierung und Rebellen getaucht war, konnte ich es kaum erwarten, auch die letzten Puzzleteile von „Kylas“ Vergangenheit ins Gesamtbild zu setzen.

Teri Terry warf mich erneut mitten ins Geschehen – kurz vor Kylas operativer Veränderung ihres Äußeren. Trotz der spärlich gesäten Rückblicke war ich sofort wieder mitten in ihrem Leben, als wäre ich nie weg gewesen. Kyla erhält einen Neubeginn und zieht als Riley Kain ins Haus ihrer Kindheit, das nun ein Mädchenhaus ist, zu ihrer Mutter. Riley erfährt von ihr Stück für Stück etwas aus ihrer Vergangenheit – nur um ihren Vater, den Mann aus Kylas Träumen, wird ein großes Geheimnis gemacht.

Von den ersten Seiten an war ich wieder wie gebannt von Teri Terrys Geschichte. Ich wollte unbedingt erfahren, was Lucy damals, im Alter von 10 Jahren, wirklich zugestoßen ist. Doch die Autorin machte es mir nicht ganz so leicht, an die gewünschten Antworten zu kommen. Denn vorerst muss sich „Riley“ in ihrem neuen Leben einleben.

Diese Zeit war – abgesehen von der anfänglichen Bedrohung, doch von den Lordern entdeckt zu werden – recht ruhig und ich entspannte mich ein wenig, hoffte jedoch, den Bezug zur „alten“ Geschichte schnell wiederzufinden.
Mein Begehren wurde vorerst nur in Häppchen erfüllt. Immer wieder tauchten die gewohnten Erinnerungsfetzen auf und führten mich Stück für Stück der Wahrheit entgegen. Ehe ich mich versah, überschlugen sich dann die Ereignisse und ich wurde von rasanten Wendungen und Erinnerungen überrascht, die den Weg für das weitere Geschehen ebneten.

Auf die Charaktere möchte ich gar nicht weiter eingehen, so viele interessante – und überraschende – Aspekte boten sie mir. Alte Bekannte, neu Kennengelernte und nicht zuletzt Lucy-Rain-Kyla-Riley.

Teri Terry führte mich so oft hinters Licht, lockte mich gemeinsam mit der Protagonistin auf falsche Fährten, um mir die Wahrheit dann mit einem großen Knall zu offenbaren.

Der Showdown war nervenaufreibend. Die Autorin stellte sämtliche Hürden auf, die es zu überwinden gibt führte anschließend gekonnt alle Fäden zusammen und führt ihre Geschichte rund um die Slater zu einem für mich perfekten und glaubhaften Ende.
Teri Terrys Abschluss der „Slated“-Trilogie war abgesehen von dem ruhig gehaltenen Anfang ein Feuerwerk an Überraschungen, Enthüllungen, falschen Fährten und neuen Wendungen. Für ein solches Leseabenteuer kann ich nur knappe 5 Bücher vergeben.
Endlich kann ich sagen, dass ich alle Facetten von Kyla kenne – und wenn ihr das auch wollt, solltet ihr ganz schnell zu „Vernichtet“ greifen.

Wer die Trilogie rund um die Jugendlichen mit den gelöschten Erinnerungen nicht kennt, sollte dies dringend nachholen.
1. Gelöscht (Rezension)
2. Zersplittert (Rezension)
3. Vernichtet




Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Hey Steffi,
    ich bin ja so aufgeregt, ich lese das Buch auch grad. Bin grad kurzzeitig geschockt gewesen, denn mit wird bei deriner Endbewertung nur ein Buch angezeigt.
    Nach dem Lesen der Rezi war ich dann aber erleichtert ^^

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir auch so. ^^ GOTT SEI DANK nur ein Fehler. xD

      Löschen
    2. schon geändert... Da war ich wohl gestern Abend nach zu viel Sonne unaufmerksam :-(
      Danke für den Hinweis, ihr beiden :-)))

      Es war so toll, viel Spaß beim Weiterlesen <3

      liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  2. Guten Morgen Steffi (Und der fleißig lesender Kay ^^)

    Ich hab es auch in EINEM RUTSCH am Wochenende durch gehabt und anschließend sofort die Rezension tippen können. Du liest ja mehr "Trilogien", war das Ende also so für dich im Vergleich zu anderen Trilogie-Enden in Ordnung? Ich kann da leider schwer Vergleiche ziehen.... ^.^

    Auf jeden Fall freut es mich, dass du auch so hinters Licht geführt wurdest *Böser Autor* & ich wünsche dir mit deiner nächsten Lektüre ebenfalls wieder genug Spannung und Überrascher. :D

    Es grüßt
    ~ Jack

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich fand das Ende richtig gelungen - vor allem glaubhaft und nicht "an den Haaren herbeigezogen", wie ich es bei der einen Fährte, die Frau Terry ausgelegt hatte, passieren hätte können.
      Und der letzte Satz war doch toll, oder??? <3

      liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
    2. :D Kann ich dir nur nickend zustimmen. :D

      Jupp - der letzte Satz hatte alles hoffnungsvoll abgerundet. ;) <3

      Dann wünsche ich dir jetzt mal viel Spaß mit der Ursula. :D

      Liebe Grüße zurück
      ~ Jack

      Löschen
    3. diese Aussage trifft den Nagel auf den Kopf ;-)

      Löschen
  3. Eine absolut wundervolle Rezension <3

    Ich kann es auch kaum erwarten in dieses Finale einzutauchen, was ich definitiv auch ganz bald tun werde.

    Viele Küsschen, Ally

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wünsch dir ganz viel Spaß, wenn es so weit ist :-)

      viele Küsschen zurück

      Steffi

      Löschen
  4. Und eine weitere tolle Rezension, die mich dazu bewegt, alle Bücher der Trilogie auf meine Wunschliste zu packen :)

    Wünsche euch noch einen wunderherrlichen und sonnigen Tag :)

    Liebe Grüße
    Saskia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich! Ich fand jeden Teil noch ein wenig stärker :-)

      liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  5. Oh ich freue mich gerade, dass ich 5 Bücher sehe :-) Deine Rezi lese ich, wenn ich es selbst endlich gelesen habe.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. viel Spaß <3 es ist absolut WOW, was unerwartete Wendungen angeht :-)

      Löschen
  6. Ich bin richtig erleichtert, dass dir das Ende der Trilogie so gut gefallen hat :) Ich hab das Buch auch noch hier liegen und werde es in den nächsten Tagen lesen, bin schon wahnsinnig gespannt, da ich die anderen beiden Teile (vor allem Band 2) richtig toll fand :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand 2 auch besser als 1 :-)
      Und drei sogar noch ein Fünkchen besser :-) Die Entwicklungen sind so genial!
      Viel Spaß beim Lesen!

      liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  7. Wow Steffi, was für eine tolle Rezi und die sagt ganz laut "lies dieses Buch - sofort !!!" Ich bin schon ganz gespannt auf den letzten Teil und im Juli (spätestens) wenn ich das Buch habe, wird es auch sofort gelesen, lg Uwe

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das Lob und ganz viel Spaß beim Lesen - bin gespannt auf deine Meinung!

      liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  8. Meine Liebe,
    gesten habe ich einen Clockwork Princess Lesemarathon gemacht und das Buch endlich beendet. Ich hab da jetzt 9 (!) Tage dran gelesen. Nicht weil es schlecht war, im Gegenteil, es war bei uns einfach viel los (Besuch über Pfingsten, Gartenbauer, usw...). Und es ist sooo heiß!! Aber toll, oder? Heute mache ich mit den Kommis bei vielen Blogs weiter, über Pfingsten war es bei mir dafür fast zu eng, ich hab nicht alle geschafft. Gestern habe ich dann noch das Jugenddrama "Einer da oben hasst mich" angefangen, bevor es dann mit "Vernichtet" weitergeht. Ich habe jetzt nur dein Fazit gelesen und für mich klingt das toll! Endlich wird alles aufgelöst, ODER? Freu mich schon so sehr!
    Drück dich!
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann dich voll und ganz verstehen - der Kommentiermarathon war eine so tolle Idee, aber über die "heißen Tage" waren wir eigentlich nur draußen - und selbst dem Handy war es dort zu heiß :-(

      Dich wird der Abschluss auch begeistern können, da bin ich mir sicher. :-)

      Liebe Grüße an den See <3

      Steffi

      Löschen
  9. Hey,

    ich glaube diese Trilogie muss auch noch bei mir einziehen. Alle sind so begeistert!! Und dann wieder mal eine tolle Buchgestaltung vom Coppenrath Verlag ... unwiderstehlich ;)

    LG Nanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch könnte definitiv etwas für dich sein - und da sie ein konstant hohes Niveau halten - bist zum Schluss - hast du auch keine böse Überraschungen zu befürchten :-)

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  10. Halli hallo

    Band eins und zwei haben von mir 4,5 Sterne erhalten und das Finale nun 4 Sterne.

    Ich hatte nicht so diesen Lese- sog wie bei den Vorgängern. Der ruhige Einstieg fand ich zwar nicht langweilig, aber es dauerte mir doch zu lange und dann ging es mir auf den letzten 200 Seiten fast zu schnell. Auch hätte ich gerne noch mehr Informationen zu Robert und Ben gehabt.
    Dennoch finde ich es ein gelungener Abschluss dieser Trilogie.

    Liebe Grüsse
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich empfand den Teil ja auch als sehr ruhig, der Rest hat ihn aber wieder wettgemacht :-)
      Aber ich kann gut verstehen, dass du es als störender empfunden hast :-)

      Nun ist es vorbei :'(

      Löschen
    2. Jaaa, wieder eine beendete Reihe.....sniff

      Löschen
    3. und jetzt folgen jeden Monat weitere :'(
      So langsam muss man ja überlegen, was man noch beginnen könnte :-D

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay