Mittwoch, 23. April 2014

♀ Spinnentanz - Elemental Assassin 02 (Jennifer Estep) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Gin ist eigentlich im Ruhestand, aber die Verbrechen in Ashland machen auch vor einer ehemaligen Profi-Killerin nicht halt. Erst wird das Pork Pit von einem Feuerelementar überfallen, der auch noch der Sohn von Ashlands berühmtestem Anwalt ist, seines Zeichens Berater von Mab Monroe.

Nur wenig später wird ein Mädchen im Pork Pit beinahe Opfer eines Killers.
Gin will wissen, was es mit diesem Mädchen auf sich hat – und rettet sie nur knapp vor einem erneuten Übergriff.

Es ist an der Zeit, die Waffen wieder hervorzukramen. Die „Spinne“ ist zurück.
„Spinnenkuss“ konnte mich mit seiner Kickass-Heldin, oder eigentlich Anti-Heldin, Gin Blanco, sowie der magisch-fantasievollen Grundidee überzeugen. Daher war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung, vor allem, da Gin ihre Auftragskillerkarriere doch an den Nagel gehängt hat. Was aber definitiv nicht bedeutet, dass es in „Spinnentanz“ weniger Blut, Tote und Verletzte gibt.

Schnell wird klar, dass Gin Verbrechen anzuziehen scheint, auf der anderen Seite stets Männer, die irgendwie in Verbindung zu Mab Monroe, dem geheimen Oberhaupt der Stadt, stehen und mit denen man sich besser nicht anlegen sollte. Wie mit Mabs Berater McAllister, dessen Sohn Jake vor lauter Freude an der Qual mit seiner Feuermagie bereits mehrere Überfälle verübt hat. Gin lässt sich im Gegensatz zu allen anderen jedoch weder bestechen noch abwimmeln und hält an ihrer Anzeige fest, was den McAllisters nicht sonderlich gefällt.
Zurück zu ihrer Kämpfernatur führt sie jedoch der Helferinstinkt. Violet Fox wird erklärtes Ziel skrupelloser Männer und Gin will dem Einhalt gebieten – blutig und knallhart wie eh und je. Auch Detective Donovan Caine ist wieder mit von der Partie – auch wenn er alles andere als begeistert von Gins nicht so ganz legalen Plänen ist.

Mit ihrer leichten Sprache, ungeschönter blutiger Szenen und einer spürbaren Authentizität erzählt Gin in Ich-Perspektive aus ihrem Leben im Ruhestand, das bereits langweilig zu werden droht. Weder hat Gin irgendwelche Hinweise auf den Grund für die Akte, die ihr verstorbener Ziehvater Fletcher über sie angelegt hat, noch über den Verbleib ihrer Schwester oder den Elementarmagier, der den Tod ihrer Familie zu verantworten hat.

Trotz der Action und dieser Zwischenfälle hat es relativ lange gedauert, bis die Geschichte wirklich in Fahrt gekommen ist. Als es dann aber so weit war, konnte ich „Spinnentanz“ nicht mehr zur Seite legen.
An den erotischen Szenen kann dies allerdings nicht liegen. Auch wenn Gins ein oder anderer Gedanke den privaten Momenten mit dem Detective galt, blieb das Ganze dennoch recht jugendfrei. Irgendwann waren die Hormone natürlich nicht mehr zu bremsen, es wurde für eine kurze Szene erwachsener, doch dann ging die Beziehung der beiden in eine etwas andere Richtung, als ich vermutet hatte.

Davor ging es in einem wirklich magisch-elementaren Showdown absolut actionreich zur Sache und Gin gewinnt einige Erkenntnisse, die sie für die weiteren Bände wappnen, die ich mir natürlich nicht entgehen lassen kann.
Mit „Spinnentanz“ hat Jennifer Estep ihre Story um die Elementarmagierin Gin Blanco gekonnt fortgeführt. Die Zeit von Gins „Ruhestand“ war auch für meinen Geschmack etwas zu ruhig, ebenso kamen die erotischen Momente noch weniger zum Zug als es in Band 1 der Fall war. Im Laufe der Seiten konnte mich die Autorin jedoch wieder fesseln und mit ihrer Protagonistin Gin fiebern lassen. In Summe macht das haarscharfe 4 Bücher für die ehemalige „Spinne“.

Für Fans von Band 1 ein Muss, auch wenn diese Fortsetzung etwas hinter dem Reihenauftakt bleibt. Liebhaber actionreicher Szenen, in denen auch mal Blut fließen darf, sollten sich die Reihe definitiv näher anschauen. Die wenigen erotischen Momente sollten niemanden abschrecken.
1. Spinnenkuss (Rezension)
2. Spinnentanz
3. Spinnenjagd
(Erscheinungstermin unbekannt)
4. Originaltitel: Tangled Threads
5. Originaltitel: Spider’s Revenge
6. Originaltitel: By a Thread
7. Originaltitel: Widow’s Web
8. Originaltitel: Deadly Sting
9. Originaltitel: Heart of Venom
10. Originaltitel: The Spider
11. Originaltitel: Poison Promise
12. ?



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Das Buch lese ich auch gerade. Bin gerade bei der Hälfte und es gefällt mir eigentlich ganz gut. Schade ist wirklich nur, dass es diesmal nicht ganz so heiss her geht zwischen Gin und Caine ;-)

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ja nicht so, dass das halbe Buch voller solcher Szenen sein muss, aber wenn ich schon ein Buch für Erwachsene lese, wäre etwas mehr doch toll gewesen...
      Dennoch bleibe ich Gin treu. Bin gespannt, was du zu den Entwicklungen am Ende sagst.

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  2. Ich war auch richti überrascht in welche Richtung sich die Geschichte zwischen Donovan und Gin entwickelt hat, obwohl ich diese Entwicklung eigentlich sehr logisch finde. Nur leider auch schade, weil ich Donovan echt gern habe :D

    Liebe Grüße
    Chianti

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Konsequent, finde ich. Alles andere wäre unglaubwürdig gewesen (aber man hegt ja die Hoffnung :'( )
      Aber die neue Alternative gefällt mir auch richtig gut <3

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  3. Oman auf den zweiten Band bin ich schon soo gespannt. Schade, dass er wohl icht an Teil 1 rankommt, aber die ganze Reihe will ich mir gar nicht entgehen lassen :-)))

    Wollt ihr vielleicht bei dem Tournament ein Literaturpaarvertreten? :-) Würde mich riesig freuen:) Es werden noch viele Blogger gesucht, die teilnehmen wollen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lesenswert war es allemal :-)

      Werde die nächsten Tage mal vorbeischauen, bin erstmal noch voll verplant mit Kommunion und Co :-(

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  4. Huhu,
    ich habe mir gerade nur dein Urteil über das Buch durch gelesen und habe richtig Lust bekommen.. Im Monat Mai wird das Buch wohl dran kommen. Danke dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch wenn es nicht ganz an den ersten Teil hinkommt, bin ich auf jeden Fall neugierig, wie es weitergeht :-)
      Hast du Teil 1 gelesen?

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay