Freitag, 14. Februar 2014

♀ Zeitsplitter - Die Jägerin (Cristin Terrill) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

„Ich mag keine geniale Wissenschaftlerin sein, aber ich spüre bis in die Haarspitzen hinein, dass es wahr ist. Die Zeit jagt uns, und sie ist schnell.“
(S. 197)
Monatelang ist Em bereits eingesperrt. In dieser kleinen Zelle, mit diesem 15 Zentimeter großen Abfluss in der Mitte, der ihr seit ihrem ersten Tag eine Gänsehaut bereitet.
Heute wird sie mehr über dieses dunkle Loch herausfinden. Sie schafft es, den Abflussdeckel zu öffnen und findet dort einen Brief mit Sätzen unterschiedlichen Alters, die Schrift ist jedoch stets dieselbe: ihre eigene. Ein Brief, den sie selbst geschrieben haben muss und an den sich Em nicht erinnert, kann nur eins bedeuten: Sie ist in der Zeit zurückgereist. Schon 14 Mal – und doch ist sie immer wieder dort gelandet. In dieser Zelle – mit der neuesten Anweisung: Du musst ihn töten.

In der Zelle nebenan befindet sich Finn, ihr einziger Rückhalt, der einzige Mensch, mit dem sie all das durchgestanden hat. Der Einzige, der versteht, was sie zu tun haben.

Die Flucht gelingt mit fremder Hilfe. Em und Finn schaffen es zu Cassandra, die Zeit splittert und die Welt versinkt.

Vier Jahre zuvor führt Marina ein tolles Leben. Freundinnen, gut situiert, verliebt in den hyperintelligenten Nachbarsjungen James Shaw, der die letzten drei Wochen an einem Projekt gearbeitet hat. Marina ist endlich bereit, James ihre Gefühle zu offenbaren – doch wie immer ruiniert Finn Abbott alles.
Zu allererst: WOW! Ich bin immer noch von diesem Ende geflasht und der Genialität des Buches verfallen. Und nicht nur der Abschluss hat es in sich. Vom ersten Moment an konnte mich die Autorin überzeugen.

Ich wurde mitten in die Geschichte geworfen. In eine kleine Zelle, in der Protagonistin Em die letzten Monate verbracht hat. Der Abfluss hat es ihr angetan und sie muss herausfinden, warum. Sie schafft es und findet dort diesen eingepackten Zettel mit ihrer eigenen Handschrift. Em weiß sofort, was das bedeutet. Mich jedoch ließ die Autorin auch hier wie so oft vorerst in der Luft hängen, was meine Neugierde nur weiter anheizte.

In der Zelle nebenan sitzt Finn, der die jahrelange Flucht mit Em gemeinsam durchgemacht hat. Ihr einziger Vertrauter, den sie dann sogleich in das neu gewonnene Wissen einweihen kann: Sie müssen in der Zeit zurückgereist sein! Doch es hat nicht funktioniert, wie es sollte, und die beiden müssen einen erneuten Versuch wagen.

Neben der unglaublichen Neugierde, die mich vorantrieb, hat es mir auch Spaß gemacht, die Beziehung zwischen Em und Finn zu ergründen. Hatte ich in den ersten Momenten vermutet, dass sie bereits „zusammen“ waren, sich daher gegenseitig während der Gefangenschaft aufgebaut haben, musste ich feststellen, dass sie sich nach dem Entkommen aus der Zelle das erste Mal küssen. Zwischen Em und Finn gibt es durchaus emotionale Momente, doch diese dominieren niemals die Geschichte, so dass sie ins zu romantische oder kitschige abdriften würde.

Noch wichtiger aber war das Ergründen des WARUM – wie genau ist alles passiert und warum ist es schief gelaufen? Wie konnte es überhaupt zu so etwas kommen?

Die Idee von Christin Terrill hat mich absolut begeistert! Fantastisch durchdacht, bis ins kleinste Detail. Hinzu kommt, dass sie dem Leser all ihr Wissen nicht einfach so dahingeworfen hat, sondern ihre Erzählung genial aufgebaut hat. Ich konnte nicht von den Seiten lassen, musste mehr erfahren, auch wenn die Geschichte selbst in der Mitte etwas ruhiger wird.

Nur häppchenweise servierte mir die Autorin erste Anhaltspunkte, winzige Puzzleteile, stets aus verschiedenen Ecken, die erst viel später ein vollständiges Bild ergeben. Ich gierte nach dem nächsten Teil, nach Erklärungen, ehe ich vor Spannung platzte.
Kleiner Wermutstropfen ist, dass der Klappentext schon etwas vorwegnimmt, das es eigentlich ebenfalls herauszufinden gilt. Nichtsdestotrotz war es spannend, auch nur den Weg dahin zu verfolgen.

Christin Terrill umschrieb Charaktere oftmals, gab ihnen Spitznamen, einfache Bezeichnungen, was dazu führte, dass Spannung und Neugierde immer noch weiter anstiegen. Ich hatte Theorien, ja, aber ob diese auch zutrafen? Testet es aus.

Bei all dieser Geheimnistuerei, diesen zwei Handlungssträngen aus zwei Ich-Perspektiven im Präsens (Marina und Em), wird es dank des unkomplizierten Schreibstils der Autorin niemals zu viel. Es war einfach, sich völlig in die Geschichte fallen zu lassen und immer tiefer hinabzugleiten.
Auch der Humor kam nicht zu kurz. Insbesondere die Sprüche von Finn sorgten stets für Auflockerung und zauberten oft ein Grinsen auf mein Gesicht. Aber auch Em ist schlagfertig und so machen Dialoge zwischen den beiden einfach nur Spaß.

Die Autorin hat absolut verschiedene Charaktere in ihre Geschichte eingebaut, sie zeigt, wie sehr sich Menschen verändern können, zeigt eine grandiose Entwicklung aber macht auch darauf aufmerksam, dass niemand komplett aus seiner Haut kann.

Wie bereits erwähnt ist „Zeitsplitter – die Jägerin“ vom ersten Moment an spannend und zum Mitfiebern. Selbst als ich ein paar Antworten hatte, stellte sich niemals ein Gefühl von Langeweile ein. Im Gegenteil: Alles steuerte auf das Unvermeidbare zu, das sich dann in Form eines rasanten Showdowns präsentierte – mit einem anschließenden Ende, das einen erstmal mit großen Augen zurücklässt. Aber keine Angst: Es ist kein Cliffhanger. „Zeitsplitter - Die Jägerin“ liest sich wie ein Einzelband.
Für mich war „Zeitsplitter – Die Jägerin“ ein absolut geniales Zeitreiseabenteuer, das nicht nur durch seine tiefe Logik sondern auch fantastische Charaktere glänzt. Mit ihrem gelungenen Schreibstil, der nahezu durchgehenden Spannung und einer Prise Humor und Emotionen rundet Cristin Terrill die Geschichte ab. Ich kann gar nicht anders, als 5 Bücher zu vergeben.

Wer Zeitreisegeschichten liebt, muss dieses Buch lesen. Wer nach intelligenten, gut durchdachten Abenteuern sucht, sollte ebenfalls zu „Zeitsplitter“ greifen. Ihr werdet es nicht bereuen.
1. Zeitsplitter – Die Jägerin
2. ?




Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Ich merke zwar in jedem Satz, wie begeistert du von dem Buch bist, aber ich weiß nicht, wieso, aber mich reizt es irgendwie doch nicht so. Diese ZeitreiseBücher sind doch oft schwierig, dass sie mich überzeugen können. Liegt wohl auch daran, dass ich zb. die Bücher von Alex Cross nicht so toll fand. Mal sehen, vielleicht lese ich es doch noch irgendwann :)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich liebe Zeitreisebücher ja. Und je besser dieser vorher-nachher-Effekt verbunden ist, desto begeisterter bin ich. Und bei Zeitsplitter ist alles "andersrum" aufgebaut, was absolut Spaß macht.

      Aber man muss ja nicht alles lesen :-)

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
    2. mh, ich merke schon, du willst mir das Buch noch schmackhafter machen :D
      Mein einziges gutes Zeitreisebuch war bisher die Reihe von Kerstin Gier. Obwohl mir der Film the Timetravellers Wife auch gut gefallen hat :)
      LG Tina

      Löschen
    3. Die Edelsteine haben mir vor allem wegen dem Humor gefallen, die Zeitreise an sich war Nebensache...
      Das hier ist ernst, todernst - auch wenn die Sprüche echt gut sind. Dafür ist aber der "Zeitreiseeffekt" umso besser :-)

      Löschen
    4. oh ja, das stimmt wohl - habe mich zerkekst beim Lesen :D
      Also lustig oder nicht lustig? ;)

      Löschen
    5. Nicht lustig. Ernst. Nur ein paar Sprüche zwischendurch. Die sind zwar echt gut und lassen einen Auflachen. Aber ist nicht durchgehend wie bei den Edelsteinen. Die Bücher sind irgendwie null ernst, versauen beinahe jede ernstere Stimmung durch einen Spruch :-(

      Löschen
  2. Halli hallo

    Ahhh ich freue mich so.... halt stop.... Erwartungen herunterschrauben.... aber es hört sich einfach total nach einem Buch an, dass mich begeistern könnte ;)
    Vor allem würde ich gerne wieder mal ein Zeitreise- Roman lesen, der mich vom Hocker reisst!!

    Sehr geniale Rezi sie sprüht nur so von Begeisterung!
    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau, herunterschrauben. Perfekt war es nicht, aber die Kritikpunkte gehen in der spannenden Handlung für mich unter...
      Und es ist ein "echter" Zeitreiseroman. Meine letzten haben alle eher damals und heute gespielt, hatten kaum Berührungspunkte. "Zeitsplitter" ist anders - und anders ist GUT <3

      lg
      Steffi

      Löschen
    2. Halli hallo
      Gestern Abend beendet und ich wurde nicht enttäuscht!!!
      Total spannend habe das Buch verschlungen, endlich wieder mal ein fünf Sterne Zeitreise- Roman!
      Der wird ja verfilmt und ich muss sagen ich hatte wirklich sehr oft den Eindruck ich lese einen Film das habe ich ganz selten.

      Liebe Grüsse Bea

      Löschen
    3. Yes! Wieder einen Fan gewonnen ;-)
      Ging mir genauso - wie ein Film, weil man erst nur einzelne Szenen vorgesetzt bekommt, die erst nach und nach Sinn ergeben - echt genial!

      Löschen
  3. Toll geschrieben! Zwar war ich nicht ganz so euphorisch, aber fand es auch sehr gut. Hatte es in Englisch gelesen und zwischen zeitlich war ich schon etwas überwältigt von der Komplexität. Vielleicht lag es aber auch am Erzählstil. Mir gefiel auch der Mix aus Zeitreise und so ein bisschen Politikthriller, durch die Ausgangslage.

    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Komplex war es wirklich, weil man "von hinten nach vorne" (auf dem Zeitstrahl) denken muss, aber gerade das war in dem Fall genial... und dann so beiläufig Sachen eingestreut wie die Identität des Attentäters...
      bin immer noch im Wow-Modus :)

      Löschen
  4. Ich freue mich soooo, dass es dir gefällt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast das in deiner Rezi herrlich beschrieben: "so ganz anders als lineare Zeitreiseromane" - toll! <3

      Löschen
    2. Danke ;) Ich muss sagen, dass mich deine Rezi echt animiert, das Buch gleich nochmal zu lesen. Sehr schön!!!

      Löschen
  5. Ich hatte mir als Belohnung für eine geschaffte Prüfungdirekt im Anschluss 2 Bücher gekauft: Eve und Adam (hab ich gestern Abend angefangen) und Zeitsplitter.
    Bin total neugierig auf beide. Ich habe im Moment so viele tolle Bücher hier auf die ich mich total freue, aber ich habe die letzten 10 Tage an City of Glass gehangen. Irgendwie hat mich das total gebremst und nicht so wirklich umgehauen :(
    LG, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eve & Adam hat bei mir nur noch ein paar Seiten. Liest sich sehr flott und unterhält gut.
      Für 'Zeitsplitter' solltest du Zeit haben - nicht weil es kompliziert oder so ist, sondern weil du es sicher nicht weglegen willst :-)

      Viel Spaß mit beiden Belohnungen

      Lg
      Steffi

      Löschen
    2. wow hier gibs ja eine wahnsinnige Resonanz zu deiner Rezi. Ich glaub das Buch ist sehr beliebt^^ Ich freue mich schon sehr darauf =)

      Löschen
    3. Das wurde aktuell von ganz vielen gelesen, weil es im Rahmen einer Blogger-Aktion vom Verlag als Überraschung verschickt wurde. Über DIESE Überraschung waren alle froh :-)

      Und jeden interessiert die Meinung der anderen - was sehr selten der Fall ist, finde ich :-)

      Aber es ist so toll, dass nahezu alle so begeistert sind <3

      Löschen
  6. *Achtung, ein VERDAMMT neugierig gewordener Jack hat deinen Blog betreten & deine Rezension entdeckt*

    Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh, und dann lese ich das Urteil und nur noch mehr:

    AHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!

    Ne - ich hab jetzt so viele, gespaltene Meinungen dazu gelesen *denn egal wo man im Netz schaut: Überall sind Rezensionen zu diesem Buch* und bin mal gespannt, wie ich das ganze empfinden werde. ^.^
    Aber es freut mich sehr, wenn dich das Buch so mitreissen konnte. Ist ja auch nicht gerade oft der Fall, dass wir Leser so viel Glück haben und restlos begeistert sind.

    Liebe Grüße
    ~ Jack T.R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist ja schon auf dem Weg zu dir <3
      Makellos war es auf keinen Fall, man konnte schon das ein oder andere "Längchen" finden - aber das ist jammern auf so hohem Niveau und kommt einem vielleicht auch nur so vor, weil der Rest eben nahezu ausnahmslos spannend ist.

      Aber: Geh mit geringen Erwartungen dran, du weißt ja, die sind böse!!!! ;-)

      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
    2. Oh klasse, dann lese ich heute auch fleißig meine anderen Bücher weiter, damit Platz für dein Buch ist.

      Wird gemacht. ^.^

      Liebe Grüße zurück
      ~ Jack T.R.

      Löschen
    3. eilt ja nicht - außer du bist zu neugierig ;-)

      Löschen
  7. Ach, was freu ich mich schon auf das Buch! Es liegt auch bereits lesebereit neben mir! Muss nur noch mein aktuelles Buch beenden und dann gehts los :) Nach der Rezi kann ich gar nicht anders *g*
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wünsche dir auch ganz viel Spaß beim Lesen! Aber immer dran denken: Niemals zu hohe Erwartungen durch die vielen positiven Rezis! Wir haben es alle ohne Erwartung gelesen und waren dadurch mehr als positiv überrascht :-)

      liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
    2. Das Thema ist leider schon durch ;) Muss echt zugeben, dass ich da recht schnell beeinflussbar bin!
      Aber ich werde mir Mühe geben *g*
      Habt ein schönes WE!
      Liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
    3. Ich doch auch - lass mich von sowas immer sofort mitreißen - muss am Namen liegen :-D
      Aber ich glaube, dass dieses Buch trotz Erwartungshaltung überzeugen kann :-)

      Viel Spaß und einen tollen Start ins Wochenende!

      Steffi

      Löschen
    4. Das muss es sein ;)
      Bin echt gespannt wie ein Flitzebogen!

      Löschen
  8. Was für eine tolle Rezi *-* Ich liebe das Cover und finde, dass es extrem gut klingt :) Werde es hoffentlich bald lesen können ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich drück dir die Daumen dafür! Und viel Spaß, wenn es so weit ist :-)

      Löschen
  9. Di Rezension ist wirklich toll und hat mich nur darin bestärkt, dieses Buch lesen zu wollen :) Ich liebe Romane, in denen es um Zeitreisen geht - Noch ei Grund mehr das Buch zu lesen :D

    Liebe Grüß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv! Ein absolutes Highlight seines Genres!

      Liebe Grüße und einen tollen Start ins Wochenende!!!

      Löschen
  10. Hi Steffi,

    eine schöne Rezi zu einem wirklich genialen Buch ♥

    Lg
    Micha

    AntwortenLöschen
  11. Schöne Rezi und ich kann dir nur zustimmen. ;)
    Liebe Grüße
    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke und Lob zurück (Begeisterte unter sich ;-) )

      Löschen
  12. Ich wusste ja schon wie begeistert du von "Zeitsplitter" bist, bevor ich jetzt deine Rezi gelesen habe. Und schon zu diesem Zeitpunkt war mir klar, ich MUSS es haben <3 Deine wundervollen und mitreißenden Worte haben mich jetzt natürlich nur noch mal bestärkt.

    Viele Küsse <3<3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin gespannt, ob es dich auch so fesseln kann wie mich <3
      es war so genial!

      Löschen
  13. Das unterschreibe ich jetzt einfach mal so :D !!!

    AntwortenLöschen
  14. Ich will es auch unbedingt lesen, das Buch ist vom Verlag schon auf dem Weg zu mir.
    Ich kann es gar nicht mehr erwarten, und will es so schnell wie möglich lesen. Ich liebe Zeitreise und hoffe das es diese Woche noch kommt. Es wird auch nicht lange auf dem SuB irgendwie, es hat absoluten Vorrang.
    Liebe Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du es gut, dass du es noch vor dir hast!!!
      Viel Spaß beim Lesen!

      liebe Grüße
      Steffi

      Löschen
  15. Heey,

    ich kann deiner Meinung zu dem Buch einfach nur zustimmen.
    Es hat mich so gefesselt das ich mit dem lesen gar nicht mehr aufhören konnte.

    lg Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oooooh, noch ein begeisterter Fan - das freut mich!
      Da die Filmrechte bereits verkauft sind, können wir vielleicht auf eine baldige Verfilmung hoffen <3

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay