Dienstag, 4. Februar 2014

♀ Im Herzen der Zorn (Elizabeth Miles) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

„Das Sweatshirt war ein Zeichen, da war sie sich sicher – ein Zeichen dafür, dass sie in Ascension das Leben bekommen würde, das ihr zustand.“
(S. 44)
Skylar will ihr altes Leben hinter sich lassen. Sie zieht zu ihrer Tante Nora nach Ascension und möchte endlich ein normales Leben führen – außerhalb des Schattens ihrer Schwester. Sie will Freundinnen haben, vielleicht sogar „beliebt“ sein. Genau wie die begehrte Gabby, die so hübsch, selbstbewusst und trotzdem freundlich ist.

Skylar würde alles dafür geben, wie Gabby zu sein. Als sie Meg kennenlernt, sieht sie dies als Wink des Schicksals. Meg unterstützt Skylars Wunsch, hilft ihr, hat stets gute Ideen, um Skylar noch besser dastehen zu lassen. Vielleicht wird Skylar nun endlich bekommen, was sie verdient und nicht mehr wie früher nur der Schatten eines beliebten Mädchens sein.
Wie habe ich mich auf diese Fortsetzung gefreut! „Im Herzen die Rache“ war erfrischend anders, eine Heimsuchung der besonderen Art und ich war neugierig, wie es mit den Kids in Ascension nach dem „Angriff“ von Ty, Ali und Meg weitergehen würde.

Im Prolog traf ich sofort auf das erste Opfer, das grausame Lachen und die rote Orchidee – schnell war die Haupthandlung aus Band 1 so wieder gegenwärtig. So manche Erinnerung an (Neben-)Charaktere und ihre Beziehung zueinander lebte jedoch erst im Laufe der Geschichte, oder besser gesagt, des ersten Akts wieder auf.

Die Protagonistin Em führt seit der Auseinandersetzung mit den Furien zwei Leben: Das mit ihrer „alten“ Clique rund um Gabby und den anderen Szene-Kids, dann das andere in der „alternativen Clique“ rund um Drea, der einzigen, mit der sie über die Furien reden und recherchieren kann. Denn schnell ist klar, dass „die Mädchen“ wieder zurück sind. Aber wer hat sie dieses Mal hergeführt? Wessen Leben wollen sie zerstören?

Die Lügen und Geheimnisse bauen eine schier unüberwindbare Mauer zwischen Em und JD, ihrer großen Liebe und auch zu ihrer BFF Gabby. Kann Em das Wissen um die Furien für sich behalten und wird als Konsequenz für die Heimlichtuerei genau das passieren, was die Furien, insbesondere Ty, gewollt haben? Em ins Unglück zu stürzen?

Als Em wieder das Lächeln der Mädchen hört, reift etwas in ihr. Sie muss die Bedrohung durch die Furien eindämmen, sie muss die mysteriösen Mädchen ein für alle Mal vernichten.

Durch die Ablehnung von JD kommt Em auch „Ghostface“ Crow näher. Crow ist ein sehr interessanter Nebencharakter, der enormes Potential hat. Er taucht immer wieder auf, wie ein Stalker. Ich bin gespannt, wie er sich noch weiter entwickelt. Denn es gab durchaus interessante Szenen zwischen Em und Crow. Der ein oder andere mag an dieser Stelle „Liebesdreieck“ rufen, Elizabeth Miles legt den Fokus jedoch nie auf die Liebelei selbst, sondern immer auf die Gefühle, die dazu führen, die inneren Beweggründe, denen man sich vielleicht doch nicht immer einfach entziehen kann.

Genau diese machen diese Trilogie zu etwas Besonderem. Die Autorin präsentiert erneut scheinbar normale Kids in einer netten Kleinstadt. Was sich jedoch hinter den Kulissen tut, welche Leichen so manch einer im Keller hat, erfährt der Leser erst Zug um Zug.

Was die Spannung angeht, hat Elizabeth Miles diese Fortsetzung schon auf einem höheren Level begonnen. In Ems Ich-Perspektive, die bereits „Insider“ in Furienwissen ist und genügend Kampfgeist besitzt, bleibt die Spannung konstant hoch. Im Gegensatz zu Skylars Ich-Perspektive, der Neuen an der Schule, die glaubt, endlich zu bekommen, was sie verdient. Ihr Handlungsstrang steigt langsam an. Nach einem ersten Kennenlernen und nur kurzen Einblicken in ihre Vergangenheit, offenbart diese sich Kapitel für Kapitel mehr und die Story nimmt immer mehr an Fahrt auf.

Beide Handlungsstränge tangieren sich ab und an, verweben sich kurzfristig, um wieder auseinanderzudriften und sich doch gemeinsam dem Höhepunkt entgegenzurecken: dem finalen 3. Akt, der vor Spannung und nervenaufreibender Szenen nur so strotzte.
Obgleich ich „diese eine“ Entwicklung vorhergesehen habe, war der letzte Satz des Buches schockierend. Schockierend vor allem, weil es der letzte Satz war und ich die Fortsetzung nun kaum erwarten kann. 
Mit „Im Herzen der Zorn“ konnte Elizabeth Miles das Spannungsniveau des Vorgängers um Längen übertreffen. Einerseits wird die Handlung von „Im Herzen die Rache“ fortgeführt, auf der anderen Seite bringt die Autorin einen neuen Charakter in die Geschichte, der genügend Potential für die Furien bietet. Der nicht allzu leichte Einstieg und das gemächlichere Tempo schmälern das Leseerlebnis nur minimal. Neue „Leichen im Keller“, Intrigen, Neid und Machtspiele um Beliebtheit, nicht zuletzt der Kampf ums eigene Leben machen aus der zweiten Buchhälfte einen wahren Pageturner. Sehr sehr gute 4 Bücher für diese besondere Heimsuchung.

Wer bereits Gefallen an Band 1 gefunden hat, kommt nicht um die Fortsetzung herum.
Wer sich durch etliche verborgene Geheimnisse hinter einer nahezu perfekten Kleinstadt-Kulisse wühlen möchte und die scheinbar einfachsten, „natürlichsten“ Emotionen eskalieren sehen will, sollte unbedingt einmal in den Trilogie-Auftakt „Im Herzen die Rache“ schnuppern.
1. Im Herzen die Rache (Rezension)
2. Im Herzen der Zorn
3. Originaltitel: Eternity



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Ich hab den ersten Teil noch nicht gelesen, aber er steht schon auf meiner Wunschliste. Hach, wenn es nur nicht so viele spannende Bücher gebe ;-)

    LG Michaela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu Band 1 habe ich damals auch erst nach der ersten Meinungswelle gegriffen. Daher lagen meine Erwartungen im guten Mittel und ich wusste, was genau auf mich zukam. Diese Intrigen und Enthüllungen konnten mich dann aber begeistern. Mal etwas ganz anderes!

      lg
      Steffi

      Löschen
  2. Halli hallo
    Mmmmm..... mich konnte der erste Band ja nicht so vom Hocker reissen, deshalb bin ich mir noch unsicher, ob ich die Reihe fortsetzten soll!
    Im Moment gibt es aber so viele Bücher, die mich mehr reizen, dass ich mal abwarte...
    Vielleicht ergibt sich die Gelegenheit es auszuleihen oder später günstig zu kaufen.
    Und tschüss
    Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es bringt vor allem herrliche Abwechslung in den Lese-Alltag :-)
      Ich lese ja keine Contemporary-Geschichten daher ist das so etwas wie meine Alternative ;-) Ein Hauch Mystik (böse, böse Mädchen) und diese Intrigen, die in so vielen "unfantastischen" Büchern vorkommen :-)

      lg
      Steffi

      Löschen
  3. Jajaja will ich lesen! Ich fand den ersten Band ganz toll und die Cover sind so wunderschön =) Überraschenderweise kann ich mich noch sehr genau an das Ende des ersten Bandes erinnern. Sonst ist das nach einem Jahr immer ganz weg bei mir^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Showdown und das "große Ganze", ja... Aber ich war mir wirklich nicht mehr sicher, wer mit wem in Beziehung stand. Da waren ja so viele Verknüpfungen und das eine resultierte aus der Tat des anderen... Unfälle, Tode... In Ascension ist einiges los :-)

      Aber wenn dir Teil 1 schon so gefallen hat, wirst du Teil 2 lieben!!! <3

      Löschen
  4. Oh Gott, ich hab den ersten Teil gehasst! :D Ich fand die Handlung einfach total vorhersehbar.., Und mal ernsthaft: Wer zieht sich schon aus und lässt sich dann fotografieren? O.o Das war schon irgendwie seltsam... :D
    Klar, die Cover finde ich trotzdem noch wunderschön, sehr schön sogar! Der erste Teil wurde von mir eigentlich hauptsächlich wegen des Covers gekauft..
    Aber auf jeden Fall eine schöne Rezi ist das hier geworden. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann gehörst du wohl zu der ersten Leser-Welle (da waren viele aufgrund anderer/zu hoher Erwartungen enttäuscht).

      Aber ich schätze, es gibt einige die sich ausziehen und fotografieren lassen :-P
      Aber was aus sowas werden kann... Das fand ich genial <3
      Ich war immer auf der Suche nach mehr Hinweisen über die Mädels und in Band 2 gibt es zumindest etwas mehr von ihnen :-)

      liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  5. Ich bin total gespannt auf das Buch :) Wieder eine tolle Rezi, wie immer ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! <3
      Und viel Spaß beim Lesen, wenn es bei dir so weit ist <3

      Löschen
  6. Der erste Teil hat mir richtig gut gefallen, obwohl es auch viele negative Stimmen zu dem Buch gab...Das Cover ist wieder der Hammer *_* Freu mich schon darauf, es zu lesen! Super Rezension :)
    Liebe Grüße,
    Ebru

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir ja auch.
      Wünsch dir ganz viel Spaß in Ascension, wenn es so weit ist <3

      Löschen
  7. Huhu,
    ich fand den ersten Band ja genial, wenn der zweite hier noch besser ist bin ich mal gespannt was mich dieses Mal erwartet :-) Sehr ausführliche Rezension, hoffe das Buch wird auch bald bei mir eintreffen +-+

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, der Zorn kann dich auch noch mehr begeistern! Also von der Struktur her ist der eine Handlungsstrang ja derselbe: Nur dass dieses Mal Meg "die eine" ist und langsam für Chaos sorgt.
      Em hingegen macht ja gleich los :-)

      Löschen
  8. Oh man, ich hatte ja schon bei FB deinen Aufschrei zum Ende des Buches gesehen und weiß gar nicht ob ich es gleich anfange zu lesen oder warte bis Band drei in Aussicht ist. Allerdings habe ich auch keine Lust ein Jahr zu warten. Das ist ja eine Qual.
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist das allgemeine Reihen-Leiden :-(
      Ich habe festgestellt, dass - selbst wenn ich eine Reihe am Stück da habe - ich diese niemals am Stück lese. Blöd ist natürlich ein zu langer Abstand dazwischen, aber dann müssen halt irgendwelche Rückblicke auf die Sprünge helfen.

      Löschen
  9. Die Reihe ist einfach super *-* Ich bin absolut begeistert von Band 2, vor allem Crow hat es mir echt angetan ;) Zwar ist das Ende schon irgendwie vorhersehbar, aber trotzdem läuft es einem noch kalt den Rücken runter, wenn es dann endlich ausgesprochen wird. Ich hoffe nur Band 3 lässt nicht allzu lange auf sich warten...
    lG
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ging mir genauso... Es war offensichtlich, aber dann im Showdown, dass es solche Konsequenzen haben wird... Und dann diese letzten Worte - also Band 2 war wirklich genial :-)

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay