Montag, 17. Februar 2014

♀ Eve & Caleb 02 - In der gelobten Stadt (Anna Carey) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Seit gut drei Monaten befindet sich Eve nun schon in Califia. Mittlerweile hat sie sich einigermaßen eingelebt. Dennoch vermisst sie Caleb, fragt sich, ob es ihm gut geht. Denn seit ihrer Ankunft hat sie nichts von ihm gehört.

Die sichere Stadt ist immer noch in höchster Alarmbereitschaft, der König und seine Soldaten haben die Suche nach Eve noch nicht aufgegeben.

Als überraschend Arden in Califia eintrifft, sind die Bewohner in Aufruhr. Die Gefahr ist groß, dass es Opfer unter den Frauen geben wird, wenn die Soldaten erst herausgefunden haben, dass sich Eve dort befindet.
Muss Eve Califia verlassen? Die Gründermütter haben ihre ganz eigenen Pläne…
Und plötzlich ist die vermeintliche Sicherheit von Califia nicht anders als das Gefängnis der Schule, aus der Eve und Arden geflohen sind.

Hinweise über den Verbleib von Caleb machen die Fluchtpläne noch dringender und die zwei Mädchen verlassen die Stadt. Dort geraten sie in einen Hinterhalt und Eve landet wenig später in der Stadt aus Sand, wo der König ihr ein Geheimnis offenbart.      
Außer wenigen Kritikpunkten konnte mich der Trilogie-Auftakt begeistern und somit musste ich früher oder später zur Fortsetzung greifen.

Der Einstieg ging locker von der Hand. Über wohldosierte Rückblicke und Ergänzungen vergegenwärtigte die Autorin mir wieder die Geschehnisse von Band 1.

Schnell wurde ich wieder in das rasant anmutende Werk gezogen, denn wie auch in Band 1 verschwendet die Autorin – sehr zu meinem Gefallen – keine Zeit mit Nebensächlichkeiten, sodass die Handlung rasant voranschreitet und in einem Absatz teilweise mehr passiert als bei anderen Büchern in einem ganzen Kapitel.
Ab und an jedoch hatte selbst ich bei eben solchen Absätzen das Gefühl, dass Anna Carey in einen Berichtsstil verfällt, was beim Lesen etwas stockend wirkte.

Durch das schnelle Voranschreiten der Handlung haben die Charaktere keinen großartigen Raum, ihre Gefühle auszuschildern und so muss man als Leser mit kleinen Andeutungen leben. Insgesamt haben sie sich auch weniger entwickelt, als es noch beim ersten Teil der Fall war. Aber auch diesen Punkt machen die äußeren Entwicklungen beinahe wieder wett.

Zu Beginn des Buches fand ich mich zusammen mit der Protagonistin Eve in Califia wieder. Der Verlust um Caleb ist auch nach drei Monaten noch präsent, Eve versucht, sich in die Tagesgeschäfte der Stadt zu integrieren. Mit Arden an ihrer Seite findet sie zu alter Stärke, schafft es, aus diesem neuen Gefängnis unter dem Schein der Sicherheit auszubrechen.

Eine Falle führt dazu, dass sie sich erneut von Arden trennen muss und in die „Stadt aus Sand“ gebracht wird, wo sie einige neue Kenntnisse gewinnt: ihre Beziehung zum König und die Aufstände, die bislang im Verborgenen geplant werden.

Anna Carey hat ihren Weltentwurf rund um die Nach-Pest-Gesellschaft sehr gut weitergesponnen. Der Zweig der Regime-Gegner ist auch in der „Stadt aus Sand“ präsent, und es warten durchaus ein paar Überraschungen.

Durch den bereits erwähnten mehr als kurzweiligen Schreibstil wurde ich durch die Seiten getrieben. Die Spannung steigerte sich Kapitel für Kapitel, die „Bedrohung“ stieg konsequent an, um in einem – durchaus unerwartet endenden – Showdown ihren Höhepunkt zu finden.

Ich bin schon sehr gespannt auf das Trilogie-Finale, das ich definitiv nicht verpassen werde.
Mit „In der gelobten Stadt“ hat Anna Carey ihre Trilogie um Eve (& Caleb) auf bewährte Weise fortgesetzt. Teilweise fiel der von mir geliebte rasante Erzählstil in ein berichtsartiges Stakkato, auch musste ich mit kleineren Ungereimtheiten kämpfen. Nichtsdestotrotz hatte ich erneut ein sehr positives Leseerlebnis. Knappe 4 Bücher für „Eve & Caleb – In der gelobten Stadt“.

Wer Band 1 mochte, insbesondere seinen kurzweiligen Stil lobend im Hinterkopf behielt, wird auch diese Fortsetzung lieben. Wer nach einer Dystopie sucht, die sich nur auf das Wesentliche beschränkt, sollte sich unbedingt mal an Band 1 versuchen – ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis!
1. Wo Licht war (Rezension)
2. In der gelobten Stadt
3. Kein Garten Eden



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Über diese Buchreihe bin ich jetzt schon öfter gestolpert. Habe mich gleich mal bei amazon umgeschaut ;O)

    Liebste Grüße und einen tollen Start in die Woche

    Sonja von lovinbooks4ever.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt die kurzweilige Art der Bücher einfach - das ist genau nach meinem Geschmack :-)

      Dir auch einen guten Start <3

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  2. Hey liebe Steffi! :)
    Ich hab dich getaggt und würde mich echt freuen wenn du mitmachen würdest ♥
    Alles Liebe Jasi

    http://meinelieblingsbooks.blogspot.co.at/2014/02/tag-schnitzeljagd-durchs-bucherregal.html

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss sagen, Band 2 hat mir leider nicht mehr ganz so gut gefallen wie der 1. Ich fand diesen damals wirklich toll, aber Band 2 war mir irgendwie... ich kanns gar nicht so genau sagen. Es hatte einfach nicht den "Zauber" von Band 1. Da hatte mir diese Jungengruppe und das Setting wesentlich besser gefallen als in Band 2. Aber mal sehen was du zu Band 3 sagst, vielleicht lese ich ihn dann doch noch ;)

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war etwas schwächer, bei Band 1 habe ich zwischen 4 und 5 geschwankt, ich war völlig mitgerissen und es ist sooooooooo viel passiert, Teil 2 hat da wirklich etwas nachgelassen, aber Spaß gemacht hat es mir dennoch. Band 3 ließ leider noch ein wenig nach :-(

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  4. Halli hallo

    Überraschenderweise hat mir dieser Band sogar besser gefallen als der Erste!
    Ich finde es gibt viel mehr überraschende Ereignisse und auch die Emotionen kommen nun mehr zum Zug.
    Ich jedenfalls fühlte mich weniger gehetzt, obwohl es ja immer noch ein sehr rasanter Schreibstil ist!

    Jetzt bin ich sehr gespannt auf das Ende...
    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielleicht war die längere Unterbrechung bei mir nicht so gut... Hmmm... Dann ist es ja perfekt, dass du durchlesen konntest <3
      Viel Spaß mit Band 3 und ich freue mich auf deine Meinung :-)

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay