Dienstag, 25. Februar 2014

♀ Eve & Adam (Michael Grant, Katherine Applegate) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Evening Spiker hat einen schweren Verkehrsunfall überlebt, dabei sogar ein Bein verloren.
Glücklicherweise ist sie die Tochter der Chefin eines der größten und zugleich umstrittensten pharmazeutischen Konzerne. Dort wird Evening wiederhergestellt. Während der Genesung erhält sie von ihrer Mutter Einweisung in ein neues Projekt, mit dem auf genetischen Bausteinen basiert der perfekte Mensch am Computer geschaffen werden kann – und Evening findet schnell Gefallen daran.

Solo wohnt seit Jahren auf Ebene vier von Spiker Biopharm. Er ist Handlanger, Mädchen für alles, wird von Konzernchefin Terra Spiker lediglich geduldet. Seinem dortigen Leben hat er einen speziellen Sinn eingehaucht: Er stellt Nachforschungen über seine „Chefin“ an, sucht nach Beweisen für ihre illegalen Machenschaften. Als Evening eintrifft, gerät sein Leben durcheinander – denn plötzlich gibt es jemandem in seinem Alter in der Anlage und Solo will nicht mehr nur aufgrund von Informationsgewinn in Eves Nähe sein.
Nach so vielen unterschiedlichen Meinungen musste ich mir selbst ein Urteil bilden.

Nach dem Start in Evenings Leben hatte ich erstmal keine große Möglichkeit mehr, darüber nachzudenken. Binnen weniger Absätze begleitete ich die Protagonistin Evening Spiker nach einem Unfall ins Krankenhaus und wenig später in den Konzern ihrer Mutter, wo vermeintliche „Wunderheilungen“ geschehen – denn schon nach drei Tagen geht es E.V., wie ihre Freundin sie nennt, schon wesentlich besser. Die Langeweile wird schlimmer und so wird Evening von ihrer Mutter mit einer „Aufgabe“ betraut: in einer vom Konzern entwickelten Software den perfekten Menschen zu gestalten.

Parallel zur Ich-Perspektive von Evening bekommt der Leser Einblicke aus Solos Sicht, der ebenfalls in Ich-Form erzählt.
Die Hauptcharaktere könnten unterschiedlicher nicht sein, was durchaus zur Geltung kommt, auch wenn tiefere Wesenszüge für das Vorankommen der Handlung nicht notwendig sind und daher unterschlagen wurden. Schon nach den ersten Kapiteln aus Solos Sicht ist klar, dass er etwas zu verbergen hat, Wissen, das er schützen muss. Der Leser wird in seine Pläne eingeweiht, das Warum bleibt jedoch lange Zeit im Raum stehen.

Die Handlung schreitet rasant voran, bleibt größtenteils an der Oberfläche, was den Unterhaltungswert aber keinesfalls schmälert.
Das „Problem“ an „Eve & Adam“ ist, dass der Klappentext eindeutig andere Erwartungen weckt. Romantischere vermutlich. Aber da ich aus diversen Rezensionen, die diesen und weitere Umstände bemängelten herausgelesen habe, das dies eben nicht der Fall ist, wurde es recht schnell zu „meinem Buch“.

Das Autoren-Duo schaffte es von Beginn an, meine Neugierde zu wecken. Auch wenn ich des Öfteren mit vorhersehbaren „Wendungen“ konfrontiert war, verlor ich nie den Spaß an diesem kurzweiligen Buch. Der locker-leichte Schreibstil der Autoren machte es mir nicht sehr schwer, immer weiter in das Leben bei Spiker Biopharm zu tauchen. Zu dieser lockeren Art wirken die tiefgründigen, existentiellen Fragen, so kurz sie gehalten wurden, überladen und fehl am Platz. Später in der Geschichte häufte sich das Winken mit dem Zaunpfahl. Dazu kommt, dass der Klappentext doch sehr viel vorwegnimmt und sich so trotz schneller Erzählart leichte Längen einstellen.

Zum Ende wachsen die „Zufälle“ auf ungesunde Größe an und verpassten meinem Spaß an dem Buch doch noch einen kleinen Dämpfer. Das Ende ist soweit rund, aber sehr offen. Hier hätte ich mir noch 1-2 Kapitel oder einen Epilog gewünscht, der mir einen kleinen Ausblick in die Zukunft der Charaktere gibt, um zufrieden mit der Geschichte um „Eve & Adam“ abschließen zu können.
Trotz einiger Kritikpunkte blieb mein Lesespaß an der Geschichte durchweg erhalten. Mit „Eve & Adam“ hat das Autoren-Duo Michael Grant und Katherine Applegate ein kurzweiliges Sci-Fi-Abenteuer geschaffen, das durchaus hinter verschlossenen Türen bereits am Realisieren sein könnte. Die lockere und kurzweilige Art gleichen die etwas blassen Charaktere wieder aus. Mein Lesevergnügen belohne ich mit guten 3 Büchern.

Trotz der objektiv „durchschnittlichen“ Bewertung empfehle ich dieses Buch allen, die nach frischem und kurzem Lesespaß suchen und sich von einer sehr guten Idee mitreißen lassen wollen.



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Ich kann dir zustimmen. Trotzdem hab ich sogar 4 Sterne vergeben, weil die Geschichte einfach so leicht und schön war und ich sie so ratzfatz gelesen habe. War einfach genau das richtige für mich in den Moment gewesen =)
    Ich find das Cover einfach nur schööön

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war auch hin- und hergerissen... Bis kurz vor Schluss war ich vom Gefühl her immer noch auf 4, aber diese "Zufälle" - grrrrr.
      Trotzdem kann man es gut weiterempfehlen. Es ist frisch, es ist nett (vor allem für jüngere/nicht Massenleser), mir hat es super gefallen.

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  2. Kann dir mit dem Ende und den Protas nur zustimmen, aber das weißt du jaaa :) Leider hat die gute Idee für mich dadurch Farbe eingebüßt. Eine sehr schöne Rezi!

    Liebste Grüße
    Shanty

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein paar mehr Seiten gegen Ende hätten der Geschichte durchaus noch gut getan. Aber für Zwischendurch war es richtig toll - war durch dich ja vorgewarnt und habe "Schlimmeres" erwartet :-P

      Viele Küsse

      Steffi

      Löschen
  3. Ich weiß einfach nicht ob ich das Buch noch lesen soll.. Am Anfang wollte ich es unbedingt, aber jetzt hat sich das schon wieder geändert...
    Liebe Grüße,
    Maike von
    Leidenschaft Lesen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht mir auch oft so... Aber solltest du mal drauf zulaufen, nimm es mit - für Zwischendurch ist es echt perfekt <3

      Löschen
  4. Das Buch wird wohl aus rein optischen Gründen bei mir einziehen dürfen. Eigentlich total doof, aber was soll ich machen? In mir wohnt eben doch ein kleines Mädchen, das bei hübschen Covern immer "habenwill" schreit. Ich pack es mal in die Kategorie "Buch für Bus und U-Bahn"

    LG,
    Chrissy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Aussehen tut es wirklich fantastisch! <3 <3 <3 Diese transparenten Cover sind wirklich ein Highlight für sich :-)

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  5. Die Meinungen zum Buch scheinen ja allgemein nicht so gut zu sein. Mal schauen ob ich es irgendwann lesen werde.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist recht einfach, vermutlich ZU einfach für Vielleser, zumal dass die Erwartungen teilweise sehr hoch waren. Aber es ist eine tolle Geschichte, an der vor allem jüngere ihre Freude dran haben dürften.

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  6. Bei mir war es nun etwas anders, ich wollte es erst gar nicht lesen aber nun bin ich durch die tolle Rezension doch neugierig geworden :)

    Lg Mari

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich natürlich <3 Auch wenn es nicht "perfekt" ist, hat es einen großen Unterhaltungswert :-)

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  7. Ich freu mich, dass du damit deinen Spaß hattest :-) Mir gegurke der Anfang und der Mittelteil auch besser als der Rest, aber ich war am Ende auch bei 4S. Der rasant kurze Lesespaß war einfach meins ;-)
    Grüßlies,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lesespaß war defintiv groß geschrieben. Vielen Dank nochmal für das Buch :-*

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  8. Gut, dass ich es jetzt habe.... bin gespannt wie es m i r gefallen wird.... :) hab jetzt schon in einigen Rezis gelesen, dass es nicht ganz optimal ist :) Aber vielleicht das richtige für meine rezifreie Zeit :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dafür würde ich die dicken, fetten Bücher raussuchen, die du sonst immer vor dir herschieben würdest :-)
      Eve & Adam liest sich beinahe so schnell wie die Rezension zu schreiben :-) SEHR kurzweilig ;-)
      Es macht definitiv Spaß und den wünsche ich dir - neben einer schnellen Genesung <3

      Ganz liebe Grüße

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay