Donnerstag, 20. Februar 2014

♀ Dustlands 02 - Der Herzstein (Moira Young) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen: 
 

Jack ist schon lange unterwegs. Er hat noch etwas zu erledigen, ehe er zum großen Wasser kann, zurück zu Saba. Er bemerkt die Veränderung. Die Tonton sind nicht länger die schmutzigen unkontrollierbaren Halunken, die sie zu Zeiten des „Königs“ waren. Aber es gibt sie noch – erschreckender, als jemals zuvor. Wer ist ihr Befehlshaber? Der „Wegbereiter“ sorgt für die „Umsiedelungen“, will für eine glänzende Zukunft sorgen. Und dafür sind ihm alle Mittel recht.

Saba ist gemeinsam mit Lugh, Tommo und Emmi unterwegs. Saba wird verfolgt, hört die Stimmen der Toten, die sie zu verantworten hat. Allen voran Epona, die sie doch nur vor ihrem eigenen Leid bewahren wollte.
Doch Saba kann mit niemandem sprechen. Lugh hat sich sehr verändert, etwas muss ihm während der Gefangenschaft zugestoßen sein. Sabas Lugh, ihre Sonne, ist nicht mehr in ihm. Er hält Saba für verrückt, sagt, sie würde fantasieren. Doch der Wolfshund ist wirklich da, hat Saba vor dem Tod bewahrt. Hunter, der zahme Wolfshund, führt die Gruppe zu einem Camp mit Flüchtlingen aus „New Eden“. Die Schamanin Auriel macht Saba mit ihren Toten bekannt, bekämpft ihre inneren Dämonen und zeigt ihr einen möglichen Weg.

Saba ist eine Kämpferin. Auf sie ist ein hohes Kopfgeld ausgesetzt. Der „Wegbereiter“ will sie lebend. Die schlimmere Botschaft ist jedoch der Herzstein, der eigentlich bei Jack sein sollte.
Wie lange mussten wir alle auf diese Fortsetzung warten! Kein Wunder also, dass ich mich sofort in die Geschichte stürzen wollte. Dies war jedoch leichter gesagt, als getan. Nach all dieser Zeit konnte ich mit dem von Moira Young geschaffenen Zukunftsszenario kaum mehr etwas anfangen, die Eigenbegriffe ihrer Welt kamen erst nach und nach wieder in mein Bewusstsein. Auf die Handlung des ersten Bandes wurde auch nur sehr spärlich zurückgeblickt, was mir den Wiedereinstieg zusätzlich erschwerte.

Jack führt den Leser in die Geschichte ein. Stets in Gedanken bei Saba, hat er noch eine Aufgabe, ehe er sie wieder treffen kann. Er muss Molly von dem Tod Ikes erzählen. Auf dem Weg dorthin erkennt er, dass die Tonton organisiert sind. Schlimmer, als jemals zuvor. Jack vermutet, wer hinter ihnen steht, sie anführt. Ein Mann, der bereits zu Zeiten des „Königs“ Ränke geschmiedet haben muss. Jack muss Molly warnen. Sie muss die Gegend verlassen.

War mir Jack nach dieser persönlichen Einführung in die Welt, die der Leser für den Rest des Buches nur aus Sabas Ich-Perspektive (weiterhin Präsens) durchlebt, sofort wieder sympathisch, seine „gute Seite“ greif- und fühlbar, hatte ich insbesondere mit Lugh zu kämpfen. Lugh macht Saba doch tatsächlich Vorwürfe, ihm bei der Entführung nicht geholfen zu haben, oder auch, viel zu lange für seine Befreiung gebraucht zu haben. Er ist verbittert, gebrochen, versucht dennoch, die Gruppe anzuführen.
In Lugh schwelt tiefe Eifersucht auf Jack, den Helden, den tollen Kerl, von dem alle schwärmen. Lugh nimmt jede Kleinigkeit zum Anlass, Jack schlecht zu machen und Saba ihre Fehler vor Augen zu halten – und damit ihr Herz zu brechen.

Aber Saba könnte schließlich verrückt sein. Ihre Perspektive bzw. der weitere Verlauf des Buches war insbesondere zu Beginn sehr verwirrend. Die sprachliche „Eigenheit“ des ersten Bandes wurde fortgeführt, hinzu kommt ein sehr abgehackt wirkender Stil, bestehend aus vielen kurzen, teilweise unvollständigen Sätzen. Neu hingegen sind die Anführungszeichen bei wörtlicher Rede, die auf diese Art Sabas wirre Gedanken von ihrem Gesagten trennte. Saba hat Wahnvorstellungen. Sie sieht Epona, hält sie für eine stumme Mahnung, nicht mehr zu kämpfen. Sie sieht auch Hunter, der doch gar nicht hier sein kann. So weit weg von seinem Zuhause bei Mercy, abgemagert und doch für Saba kämpfend.
Saba vermisst Jack, weiß, dass alles wieder gut ist – bis Lugh sie ständig vom Gegenteil zu überzeugen versucht. Sabas Charakter nimmt im Laufe der Zeit doch den einen oder anderen Zug an, der mir nicht mehr sonderlich sympathisch war. Aber Saba ist – insbesondere von ihrem Bruder – leicht zu beeinflussen, was ich sehr schade finde. Immerhin ist SIE der Todesengel, die Starke, die Lugh befreit hat. Saba lief irgendwann in eine Richtung, die ich nicht ganz nachvollziehen konnte, was dazu führte, dass es gewollt wirkte.
Was „Männergeschichten“ angeht, besteht in dieser Fortsetzung ebenfalls kein Mangel.

Nach dem schwierigen Einstieg, hatte ich im ersten Drittel mit ein paar Längen zu kämpfen, bis die Story an Fahrt gewann. Verwirrende Textpassagen zwischen Traum, Erinnerung und Realität ließen den Lesefluss zusätzlich stocken. Waren diese Durststrecken aber überwunden, bekommt man neue Einblicke in die Welt von Dustlands, erlebt spannende Momente mit den Charakteren und viele Wendungen des Geschehens. Das Ende bietet erneut einen Ausblick auf die Fortsetzung, ist aber nicht mit einem fiesen Cliffhanger ausgestattet. Ich bin sehr gespannt, wie es in Band 3 weitergeht.
Der Wiedereinstieg in die Welt von Dustlands fiel mir zu Beginn sehr schwer. Mein Durchhaltevermögen wurde aber mit überraschenden Wendungen, Action und einer Weiterentwicklung des Weltentwurfs belohnt, den ich nicht mehr missen möchte. Knappe 4 Bücher für „Dustlands 2 – Der Herzstein“.

Wer Band 1 geliebt hat, wird sich auch an diesem zweiten Teil erfreuen. Ich empfehle für einen leichteren Einstieg entweder einen Re-Read oder das Hörbuch.
1. Dustlands – Die Entführung
2. Dustlands – Der Herzstein
3. Originaltitel: Raging Star
(voraussichtlicher Erscheinungstermin: Mai 2014)



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Halli hallo
    Ich habe nur das Fazit gelesen und bin nun froh, dass der erste Band noch ungelesen im Regal steht seit etwa einem halben Jahr. Ich wurde von vielen vorgewarnt, noch abzuwarten bis der zweite Bd. def. draussen ist!
    Ich hoffe doch sehr, dass der Abschlussband nicht so lange auf sich warten lässt...
    Im Moment haben ein paar andere Bücher noch Vorrang, aber ich bin schon neugierig, wie es mir mit dem speziellen Schreibstil von " Dustlands" ergehen wird!

    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, dieses fehlende "e" muss nur erwähnt werden und jeder weiß, um welches Buch es geht :-)
      Ich denke, du hast es genau richtig gemacht mit dem Warten... Viel Spaß, wenn es so weit ist :-)

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
    2. Halli hallo
      Band eins war mein Highlight im Juni, allerdings habe ich da zur Hörbuchvariante gegriffen ( zur Zeit bin ich nämlich echt Fan davon...)

      Da ich ja schon vorgewarnt war, wollte ich nicht zu lange warten mit der Fortsetzung.
      Klar, dass ich schnell in der Geschichte drin war, auch hat mir der Einstieg von Jack sehr gut gefallen (ich mag in eh <3)

      Etwas mehr Mühe hatte ich dann mit diesen Traum- Visionen- Abschnitten und Sabas Handlungen vor allem bezüglich DeMalo, ich dachte nur waaaaaas?!!!!

      Bei den letzten 200 Seiten hatte ich dann wieder dieses Lesegefühl wie bei Band eins und deshalb gab es sehr gute vier Sterne.

      Der Schreibstil hat mich erstaunlicherweise gar nicht gestört, irgendwie habe ich diese Wörter mit der Zeit einfach " richtig" gelesen ;)

      Wir wünschen uns sicher alle, dass das Finale nicht soooo lange auf sich warten lässt, ich bin gespannt...
      Liebe Grüsse
      Bea

      Löschen
    3. Noch einmal diese lange Unterbrechung und ich bin wieder vollkommen draußen. Das hast du perfekt gemacht.
      Ich habe so gekämpft, Spoiler-Rezis gelesen und wusste trotzdem nichts mehr. Erst nach und nach sickerte wieder alles durch.
      Band 1 war für mich ja ebenso ein Highlight.

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  2. Tolle Rezension- wie immer :) Ich habe den ersten Band ja schon sehr gerne gehabt, da freue ich mich jetzt schon auf Teil 2 ^^.

    Nicht böse sein; die liebe Kate Sunday hatt mich für einen Award getagt und ich dachte dabei auch an Euch ( Die Teilnahme ist natürlich freiwilig ). Also wenn ihr möchtet würde ich mich freuen wenn ihr mal vorbeischaut und vielleicht mitmacht :*
    http://thebooksiloveblog.blogspot.de/2014/02/liebster-award-discover-new-blogs.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz viel Spaß mit Band 2 :-)
      Tag geht leider grad nicht :-( Hab für morgen früh einen getimt, den ich die letzten zwei Wochen bekommen habe. Bitte nicht böse sein :-(

      Löschen
    2. Nein nein keine Sorge :) Ist ja alles freiwillig und ich versteh das ja^^.
      Dankeschön ich werde das Buch glaube ich am Wochenende anfangen :)

      Lg
      Mari

      Löschen
    3. Bin gespannt, wie einfach du ins Buch rutschst... Ich hatte da anfangs ja so meine Problemchen :-(

      Löschen
  3. Hey,

    ich hab deine Rezi nicht gelesen, weil ich es ja ganz bald lesen möchte. Ich wollte auch eigentlich nur sagen, dass ich neidisch bin, dass du es schon gelesen hast, denn ich komme diese Woche nicht mehr dazu, und: hör auf zu lesen!!! Schreib Darian & Victoria #3 zu Ende!! (Soll ich dir auch von meiner Cousine sagen, die Band 2 schon beendet hat und ganz begeistert war ;))

    Liebe Grüße Nanni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh, das freut mich natürlich <3
      Mein "Problem" ist, dass ich nur morgens/vormittags noch frisch genug im Kopf bin, um zu schreiben und nur 2 Vormittage "frei" hab.
      Lesen geht dafür abends (an 7 Tagen die Woche). :'(
      Etwas mehr als ein Drittel ist aber schon fertig <3

      liebe Grüße

      Steffi

      PS: Viel Spaß mit dem Herzstein <3

      Löschen
    2. Ja das kenne ich ... Ich bin auch so ein Morgen Mensch. Mein Kopf schaltet sich ab 11:00 Uhr automatisch ab ;)

      Stress dich nicht ;)

      LG Nanni

      Löschen
    3. Vor allem die Kreativität :'(
      Und es ist mir einfach zu unproduktiv, 1 Minute zu überlegen und 1 Minute zu schreiben. Als Mama muss man effektiv "arbeiten" - egal bei was :-)

      Löschen
  4. Band 1 wartet ja noch auf meinem SuB ... Das werde ich im März wahrscheinlich lesen, so ist es zumindest geplant :) Bin sehr gespannt, deine Rezi hat mich jetzt noch neugieriger auf die Reihe gemacht <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz viel Spaß beim Lesen - bin gespannt, was du zu Band 1 sagst :-)

      Löschen
    2. Dankeschön :) Ich bin auch gespannt ;)

      Löschen
  5. Ich habe mir jetzt mal nur das Urteil durchgelesen, da das Buch noch auf meienr To-Read Liste steht. Wie gut, dass ich das Hörbuch habe :D ! Das werde ich mir gleich mal anhören und mich dann auf das Buch stürzen. Habe jetzt richtig Lust, das endlich weiterzulesen :)!

    Liebe Grüße, Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zum ersten Mal hätte ich mir gewünscht, zumindest die letzte CD des Hörbuchs gelesen zu haben. Selbst MIT dem Beitrag vom Spoilerparadies hab ich mir schwer getan. :-(
      Drück dir die Daumen, dass es dir dann leichter fällt :-)

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen
  6. Wirklich eine schöne Rezi. Mir ging es genauso. Der verwirrende Anfang hat mir den Wiedereinstieg nicht gerade erleichtert. Aber das Durchhalten lohnt sich. Die Story nimmt ja zun Ende wieder fahrt auf. Viele Wendungen haben mich ziemlich überrascht und ich hoffe wir müssen nicht wieder solange warten bis Band Drei erscheint. Möchte nämlich unbedingt wissen wie Saba aus der Nummer wieder raus kommt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das hoffe ich auch ganz fest. Es ist so schade, dass durch die lange Unterbrechung der Wiedereinstieg so schwer fällt.
      Wenn es wenigstens eine Zusammnfassung der letzten/aktuellen Ereignisse gegeben hätte... :-(

      Liebe Grüße

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay