Montag, 2. September 2013

☺ Carlsen Explorer 04 - Facebook, Twitter und Co. (Thomas Feibel) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.


Wissensbücher für Kinder gibt es wie Sand am Meer. Werden die Kinder aber älter, wird es immer schwieriger, zielgerichtete Lektüre zu finden, die nicht unterfordert und allzu „kindisch“ ist, dennoch altersgerechtes Allgemeinwissen zu einem bestimmten Thema vermittelt.
Bei der Vorstellung der neuen „Carlsen Explorer“-Reihe wurde mir genau dies versprochen.

Unsere Begeisterung nach dem ersten gelesenen Band „Der Mensch“ veranlasste uns dazu, auch die restlichen Bände anzuschauen.

Nach zwei kurzen einleitenden Berichten erfährt der Leser in detektivischer Präzision, wobei man es mit Facebook zu tun hat und zeigt bekommt auch gleich die Gefahren des Datenmissbrauchs kurz aufgezeigt.

Gleich darauf folgt eine Pro-/Contra-Liste, die deutlich macht, welche Gefahren bei Facebook zusätzlich lauern.

Ein Bericht über Social Network für Stars und Firmen leitet über zum Thema „Soziale Netzwerke verändern die Welt“, einem Beitrag über die Organisation von Demonstrationen, mit Beispielen untermalt.

Es folgt eine Step-by-Step-Anleitung für Facebook, von der Anmeldung über Sicherheits- und Privatsphäreeinstellungen bis zur Bilderwahl.
Der Ratgeber „Posten ohne Gefahr“ erläutert, wie man’s richtig (oder im Extremfall auch rückgängig) macht und gegen Beleidigungen vorgeht.

Eine Übersicht der Facebook-Einstellungen und Begrifflichkeiten runden neben einem Interview mit der Medienpädagogin Gudrun Melzer diese Wissensmagazin ab, ehe Abhängigkeit thematisiert und die größten Facebookpannen den Abschluss einläuten.

Das „Magazin-Layout“ im DIN A4 Format macht es auch Lesemuffeln einfach, an den einzelnen Berichten dranzubleiben, zahlreiche Illustrationen, Fotos, viel Farbe und Hervorhebungen laden zum Erkunden ein.
Die Mischung aus Magazin und Buch mit schmalem Buchrücken motivieren zum Sammeln und Archivieren.
„Facebook, Twitter & Co.“ ist für die Zielgruppe der anderen Carlsen Explorer Bücher nur bedingt geeignet, da die sozialen Netzwerke in dem Alter noch nicht benutzt werden sollten.

Es wird oft wiederholt, mit den Eltern oder Erwachsenen zu sprechen, was ich durchaus positiv empfand. Dieses Magazin macht die zahlreichen negativen Aspekte und Gefahren deutlich, gleicht aber ein wenig einer „Anleitung“ zur (sicheren) Nutzung von Facebook.

Wer sich als Erwachsener ausreichend mit Social Networks beschäftigt, benötigt dieses Magazin nicht unbedingt.
Für alle anderen kann es eine hilfreiche Unterstützung im Umgang mit Facebook sein.

3 Spielsachen für „Facebook, Twitter und Co.“


Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay