Montag, 26. August 2013

♂ Das Labyrinth jagt dich (Rainer Wekwerth) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.
„Aber er hatte keinerlei Kontrolle über das, was mit ihm hier drin geschah. Und er hasste dieses Gefühl. Dieses Ausgeliefertsein. Das Gefangensein.“
(S. 19)

„Er spürte die flimmernde Hitze über Asphalt, der niemals richtig abkühlte. Der Geruch der Straße. Teer, Benzin, Abfall und Urin. Den Geruch der Armut. Der Geruch von zu Hause.“
(S. 56)

„Es gibt keine Happy Ends – zumindest nicht für mich.“
(S. 103)
Nur Fünf der Jugendlichen haben überlebt und konnten den Schrecken der Eiswelt entkommen. Nun befinden sie sich einzeln jeweils in einem Raum ohne Türen und Fenster. Geheimnisvolle Zahlen huschen über die Wände. Zu allem Überfluss erscheint nun auch noch ein Countdown. Sie haben 24 Stunden Zeit, um die Portale in dieser sterilen und beklemmenden Welt zu erreichen. Doch jeder ist auf sich allein gestellt. Werden sich die Jugendlichen finden? Aber noch entscheidender…Wer muss in dieser Welt zurückbleiben? Die Jagd beginnt…
Endlich konnte ich „Das Labyrinth jagt dich“ in den Händen halten. Der erste Band hatte mich ja schon sehr begeistert. Gespannt habe ich nun auf die Fortsetzung gewartet und dieser entgegengefiebert. Zu neugierig war ich darauf, welche weiteren Schikanen Rainer Wekwerth sich für seine Protagonisten ausgedacht hat.

Bereits nach wenigen Seiten war ich wieder mitten in der Geschichte. Ich fand mich in einer sterilen, beklemmenden und einengenden Welt wider. Eine gewisse Hoffnungslosigkeit in der bestehenden Situation war deutlich spürbar und waberte wie unsichtbarer Nebel förmlich von Seite zu Seite mit. Ich fühlte mit den Protagonisten, wie erdrückend diese Atmosphäre war. Ideenlos verstrickte ich mich in immer neue Möglichkeiten, dieser Sackgasse zu entkommen und litt zusehends mit den 5 Jugendlichen.

Kurz vor dem Aufgeben gab es dann zum Glück erste Hoffnungsschimmer. Von nun an konnte es eigentlich nur noch vorangehen. Dachte ich. Natürlich hat es Herr Wekwerth seinen Charakteren dann doch nicht so leicht gemacht. Dabei verspürte ich, genau wie León und Co., den starken Wunsch, diese dumpfe einschüchternde Welt zu verlassen. Der Weg bis zu den Portalen konnte aber nur lang und steinig sein. Herr Wekwerth hat hier wieder einmal ganze Arbeit geleistet!

Die Charaktere und deren Darstellung haben mir ja bereits im ersten Band sehr gut gefallen. Auch in „Das Labyrinth jagt dich“ müssen sie wieder alles geben und entwickeln sich in unterschiedliche Richtungen.

Vom Einzelkämpfer zum Teamplayer? Leòn hat mich wirklich überrascht! Trat er im ersten Teil noch vorrangig als Bad Boy auf, entwickelt sich Leòn in diesem zweiten Teil fast zum Sympathieträger. Aber nur fast. Denn auch ihn umgeben die Schatten seiner Vergangenheit und er wird hautnah mit diesen konfrontiert. Hat er sich tatsächlich unter Kontrolle? Oder wird er von seinem früheren Leben eingeholt? Definitiv hat er nunmehr nicht nur seine Ziele vor Augen, sondern denkt auch an das Wohl der anderen Mitstreiter. Leòn ist ein wirklich solider Charakter mit all seinen Stärken und Schwächen. Grundsätzlich ist er der geborene Gewinner für solch ein perfides Spiel, in dem sie sich hier befinden. Er kennt die Gesetze der Straße und schreckt auch vor Gewalt nicht zurück. Wer kann Leòn den Rang ablaufen, ihn aufhalten?

Mary, noch bekannt als kraftloses, eigensinniges Mädchen, wächst in dieser Geschichte über sich hinaus. Nichts ist mehr zu spüren von ihren Schwächen. Sie strotzt förmlich vor Stärke und stellt sich nun auch den Geistern ihrer Kindheit. Sie will nicht mehr das Opfer sein. Und das beweist sie eindrucksvoll, indem sie mutig voranschreitet und sich nicht vom Weg abbringen lässt. Aber wird sie die nächste Ebene erreichen können?

Jenna und Jeb haben sich bereits im ersten Teil gefunden und ihre Liebe füreinander entdeckt. Vom starken Jeb allerdings ist in diesem sterilen und einengenden Labyrinth nicht mehr viel geblieben. Mehr noch, Jeb ist kurz vorm Aufgeben. Der Gedanke an Jenna jedoch treibt ihn immer wieder voran. Er kämpft. Kämpft mit sich und seinen Ängsten. Kann er diese Ängste überwinden? Wenn er es nicht schafft, stehen die Chancen für ein Erreichen der nächsten Ebene nicht gut…

Der sich stets in den Dienst der Gruppe stellende Mischa hat sich in „Das Labyrinth jagt dich“ eindeutig verändert. Nun denkt er auch an seine Ziele. Aus meiner Sicht war das auch sehr nachvollziehbar, da im Rest der Gemeinschaft ja bereits Verbindungen geflochten wurden. Aber… ist er gut genug, um den Kampf um die Portale zu gewinnen?

Man merkt schnell, dass es die Auswahl der verbliebenen Protagonisten schwierig gestaltet, eine Vorhersage zu treffen, welche Charaktere die nächste Ebene erreichen werden. Denn jeder von ihnen muss sich seinen Ängsten stellen und kämpft mit den Schatten seiner Vergangenheit! Denn… einzelne Erinnerungen blitzen in ihren Köpfen wieder auf…

Herr Wekwerth lässt seine Geschichte in Vergangenheitsform aus Sicht der verschiedenen Protagonisten in dritter Person erzählen. Der mitunter eingebaute Konjunktiv hebt die Spannung und konnte stets die Neugier auf den weiteren Verlauf der Handlung wecken.

Der Autor scheint sich aus einem schier unerschöpflichen Ideenfundus bedienen zu können. Von einem zu Beginn noch überschaubaren Actionlevel trug mich Rainer Wekwerth durch seinen flüssigen und mitreißenden Schreibstil mit jeder weiteren Seite von einer Spannungswoge zur nächsten und so hetzte ich irgendwann förmlich durch die Seiten, immer in Erwartung, Antworten zu erhalten. Natürlich hat es der Autor nicht versäumt, unvorhersehbare Wendungen einzubauen, mich damit zu überraschen und auf falsche Fährten zu locken. Aber so langsam weiß ich ja, dass Herr Wekwerth ein Meister in diesen Dingen ist.

Ein Epilog, der mir Einblicke in die zu erwartende Zukunft des Labyrinths und evtl. Überlebender gewährt hat, heizte meine Neugier auf den abschließenden Teil der Trilogie sogar noch an. Ich freue mich schon heute darauf, wenn ich den dritten Band endlich in den Händen halten darf.

Aber vorerst hat Herr Wekwerth mit „Das Labyrinth jagt dich“ wiederum ein abgerundetes Werk abgeliefert, das nahezu das Niveau des ersten Teils erreichen kann und mir einen schönen Lesegenuss beschert hat.
„Das Labyrinth jagt dich“ konnte mit einer konsequent gut umgesetzten Grundidee und einer stetig rasanter werdenden Handlung überzeugen. Diese Fakten gemischt mit dem ohnehin fesselnden Schreibstil des Autors ließen mich durch die Seiten fliegen. Für die schönen Lesestunden mit diesem Buch vergebe ich deshalb 5 Bücher.

Für alle Fans gut durchdachter und fesselnder Geschichten, die steigende Spannungskurven verkraften, sich nicht zu sehr an Charaktere klammern müssen und rasanten Handlungssträngen nicht abgeneigt sind. Alle, die den ersten Teil mochten, sollten dieses Buch sowieso als Must-Read betrachten!
1. Das Labyrinth erwacht (Rezension)
2. Das Labyrinth jagt dich
3. Das Labyrinth ist ohne Gnade



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Kommentare:

  1. Das ist dann wohl der Startschuss für mich diese Trilogie zu lesen. Ich finds immer ganz schön, wenn man aus sicherer Quelle weiß, dass nicht nur der erste Band gut ist. Man muss ja schließlich bei der Fülle an Trilogien&Reihen Prioritäten setzen;D

    Liebe Grüße,
    Eli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eli,

      beim ersten Teil hatte man halt noch den Überraschungsmoment. Jetzt fängt es ruhiger, aber doch immer spannend an und irgendwann kann man das Buch nicht mehr weg legen. Freue mich sehr auf den dritten Teil!

      LG

      Kay

      Löschen
  2. Hallo ihr Zwei :)

    Ich bin gerade endlich mal wieder so einigermaßen im Bloglesemodus, die letzten Monate war's da eher schlecht bei mir.
    Ein erster Blick auf Euer neues Design hat mich wirklich begeistert :) Ihr steckt echt viel Zeit und Liebe in dieses "Projekt". Nur 2% Eures Antriebs dazu würden mir gerade schon reichen um einigermaßen wieder regelmäßig zu gucken, was es so neues gibt :)

    Das ich ausgerechnet jetzt hier lande ist für mich super, denn ich habe die Damian-Bücher von Wekwerth gelesen und war begeistert, aber weil es momentan halt viele Bücher und Autoren gibt, die ich mochte und noch weiter entdecken möchte, bleibt natürlich etwas auf der Strecke :/
    Ich werde mir diese Trilogie aber mal auf meinen Merkzettel packen, denn das klingt echt gut :)

    Macht weiter so :)

    Liebe Grüße,
    Nalla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Nalla,

      das solltest du wirklich machen. Der Schreibstil und die Ideen des Autors sind wirklich gut :-)

      LG

      Kay

      Löschen
  3. Ich zieh in einigen Wochen um und wollte mir EIGENTLICH bis dahin keine neuen Bücher kaufen. Eigentlich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...jetzt fühl ich mich "verantwortlich"...;-)

      LG

      Kay

      Löschen
  4. Ich lese es seit dem Wochenende und bin bisher begeistert. Mir gefällt ja, dass ich bisher teilweise total konfus bin beim Lesen. Das Gefühl hatte ich schon beim ersten Buch. Bin gespannt wie es weitergeht. Rainer hat dieses fesselnde Schreiben wirklich drauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandy,

      da steht dir ja noch einiges Lesevergnügen bevor! Viel Spaß weiterhin :-)

      LG

      Kay

      Löschen
  5. Halli hallo

    Ich habe jetzt nur das Ende der Rezi gelesen und bin sehr froh, dass der zweite Band fesselnd bleibt!
    Band eins habe ich ja regelrecht verschlungen, deshalb bin ich schon total hibbelig dieses Buch bald lesen zu dürfen!!

    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bea,

      es beginnt ruhiger, aber spannend ist es auf jeden Fall! Herr Wekwerth lässt seine Protagonisten mal wieder richtig leiden. Auch mit diesem zweiten Teil wirst du viel Spaß haben. Versprochen!

      LG

      Kay

      Löschen
  6. Ich habe gerade letzte Woche Band 1 gelesen und fand es richtig gut, v.a. zum Ende hin=)
    Das nächste "Level" im Spiel hört sich sehr interessant an. Ich bin mal gespannt was da so passiert=)
    Weißt du schon wann der dritte Teil kommen wird?
    LG, Anja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Anja,

    ja, leider kommt der dritte Teil erst im Sommer 2014. Aber so, wie ich Herrn Wekwerth kenne, wird sich das Warten lohnen :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  8. Jetzt WILL ich sofort und gleich lesen *schnief*.

    Durch deine tolle Rezi bin ich nun wieder mitten drin im Geschehen und kann es kaum mehr erwarten <3 Vor allem freue ich mich natürlich auch darauf mit dir darüber zu reden und zu spekulieren, wie es weiter geht!!! :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ally,

    jaaaa, hoffentlich ist das Buch bald bei dir. Ich habe ja auch so meine Ideen, was hinter dem Ganzen steckt. Lies es dann ganz schnell! Und, dankeschön :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Steffi, hallo Kay,
    seid ihr flott! Mein Exemplar ist noch nicht einmal hier und ihr habt schon rezensiert!
    Allerdings steigert das meine Vorfreude, wenn ich bei euch eine so positive Rezension lese;). Schön zu sehen, dass der Einstieg anscheinend problemlos gelingt und man schnell wieder in die Geschichte findet.
    Ach, ich bin schon so gespannt auf das Buch!
    Danke für die Rezension und viel Spaß weiterhin beim Lesen,
    liebe Grüße, Iris

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Iris,

    ich finde es auch immer gut, wieder schnell in die Geschichte zu finden. Das Buch wird dir sicherlich gefallen!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Kay!
    Jetzt kann ich deine Rezi auch endlich lesen! :D
    Mir hat das Buch auch total gut gefallen - ich finde die Reihe bis jetzt einfach super spannend!! Bin richtig gespannt, wie Rainer alles enden lässt und wer am Ende noch übrig bleibt! :D
    LG Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jan,

      ich bin sicher, dass der Autor noch einige Gemeinheiten für seine Protagonisten in petto hat...:-)

      LG

      Kay

      Löschen
  13. Hach, das hört sich super an. Würde am liebsten das Buch gleich verschlingen. Aber ich werde jetzt erstmal meinen SUB abbauen, bevor ich ihn wieder etwas aufbaue ;)

    lg. Tine =)

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Tine,

    da ist man wirklich immer hin- und her gerissen...Ich konnte das Buch einfach nicht liegen lassen...Aber SuB-Abbau ist ne gute Entschuldigung ;-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  15. Das ist definitiv mein Weihnachtswunsch, weil ich den ersten Band schon gelesen habe und SO gut fand *_* Leider kam ich bisher noch garnicht dazu, mir den zweiten zu holen :(

    LG

    AntwortenLöschen
  16. Hallo!
    Das ist mein Weihnachtswunsch, weil ich gestern Band 1 beendet habe und absolut begeistert bin! Das war eines der Bücher des Jahres für mich:)
    Schönen Sonntag noch und lg,

    Claudia Lemon (Claudias Bücherhöhle)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay