Donnerstag, 27. Juni 2013

♀ Engelssturm - Azrael (Heather Killough-Walden) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.
„Der einstige Todesengel spürte eine andere Veränderung als Michael. Dunkler, schmerzlicher. Seine neue Gestalt schien wie der Inbegriff der negativen Energien, die er während seiner ewig langen früheren Existenz gesammelt hatte.“
(S.12)

Zu seiner Verwandlung gehörten die Reißzähne eines Ungetüms, eine Aversion gegen das Sonnenlicht, die ihn zur Flucht in nächtliche Schatten zwang, und – am allerschlimmsten – ein ständiger Durst nach Blut.
Immer Blut.“
(S. 13)
Auf der Hochzeit ihrer besten Freundin sieht Sophie ihn zum ersten Mal: Azrael! Sie weiß, dass er einer der Erzengel ist, sie weiß, dass er nach seinem Sternenengel sucht. Doch Azrael, der den Menschen als Leadsänger „der Maskierte“ bekannt ist, zieht sie wie magisch an.

Azrael weiß sofort, dass Sophie sein Sternenengel ist und längst vergessene Gefühle quellen aus ihm hervor. Er verheimlicht die Neuigkeit vor seinen Brüdern, setzt aber seine Untertanen zu ihrer Überwachung ein. König Azrael hat im Laufe der Jahrhunderte unzählige Vampire erschaffen, die ihm treue Dienste leisten.

Die Adarianer rund um Kevin sind mächtiger denn je. Die Hälfte durch Blutexperimente zu Vampiren mit besonderen Gaben verwandelt und somit an die Dunkelheit gebunden, führen die anderen den Kampf bei Tag fort. Und ihr Ziel ist klar: die Heilkraft des Sternenengels Sophie.


Doch auch eine neue Bedrohung jenseits der Adarianer taucht auf: Ein Serienvergewaltiger, der die Stadt in Angst und Schrecken versetzt, hat den Indizien zufolge einen übernatürlichen Hintergrund.
Mit Band 1 – Uriel - konnte die Autorin mein Interesse gewinnen, mit Band 2 – Gabriel -  hatte sie mich schon in der Tasche. So kam ich natürlich nicht an diesem dritten Band vorbei, zumal mein „Lieblingsengel“ der Brüder die Hauptrolle spielte: Azrael, der frühere Todesengel, den sein Gang zur Erde zum ersten Vampir der Welt gemacht hat.

Eröffnet wird das Buch mit einem Blick auf das Jahr 0 und Azraels erste Zeit nach der Verwandlung und dem unstillbaren Blutdurst. So wird die Entwicklung des Ur-Vampirs noch eindeutiger.
Azrael erkennt seinen Sternenengel auf den ersten Blick und eine längst vergessene Gier packt ihn. Doch er hält sich zurück. Er weiß um Sophies grausame Vergangenheit, weiß, dass er ihre Liebe niemals erzwingen können würde. Die Liebe, die sie zu seinem wahren Sternenengel macht und ihr Flügel verleiht. So versucht Azrael auf die „herkömmliche“ Tour, sein Status als legendärer Frontsänger „der Maskierte“ und Sophies Schwärmerei für eben diesen, kommt ihm zugute.
Azrael war schon in den letzten beiden Bänden mein „Geheimtipp“, was vermutlich an der ganzen Andersartigkeit und seinem Vampirdasein liegt. Dass er aber zahlreiche treue Untertanen und den Status eines geliebten Königs hat, wurde von der Autorin fantastisch umgesetzt. Gemeinsam setzen sie alles daran, ihre künftige Königin zu beschützen:

Azraels Sternenengel Sophie. Sie ist ein gebranntes Kind. Mit 6 verlor sie ihre Eltern und wurde stets von Pflegeeltern zu weiteren gereicht und oftmals aufgrund ihrer außergewöhnlichen Schönheit missbraucht. Gegen einen davon setzte sie sich zur Wehr. Die Erinnerung daran verfolgt sie und vergiftet sie beinahe. Warum sie all diese Schicksalsschläge ertragen musste, was damals wirklich geschah, wird erst im Laufe der Geschichte und Sophies Entwicklung deutlich. Ein grandioser Schachzug der Autorin und ein Wendepunkt in der gesamten Serie.

Frau Killough-Walden erzählt auch Azraels Geschichte in personaler Erzählform aus überwiegend Sophies und Azraels Sicht. Sind weitere Perspektiven für einen spannenden Verlauf des Plots notwendig, ergänzt sie diese und schafft dem Leser so einen guten Überblick.
Ihr Schreibstil ist fantastisch zu lesen. Sie hat eine Gabe, alles lebendig zu beschreiben, ohne abzuschweifen. Ihre Details erschaffen ein Kopfkino der Extraklasse und ich wurde gemeinsam mit den Engeln und übernatürlichen Wesen von einem Setting zum nächsten getrieben.

Das Übernatürliche erreicht in „Engelssturm – Azrael“ seinen vorläufigen Höhepunkt. Stand die Frage stets im Raum, warum ausgerechnet JETZT, nach nunmehr 20 Jahrhunderten, ein Sternenengel nach dem anderen auftaucht, wird diese auch von den Erzengeln selbst gestellt. Aber nicht nur die Sternenengel… In diesem Band erleben wir Drachen, einen Incubus, Geister, Magie-Egel und vieles mehr. Somit ist „Engelssturm – Azrael“ nicht nur für „Engel-Fans“ oder Vampirliebhaber, sondern ein Spaß für alle Fantasy-Fans. Wer sich nicht an die anderen Bände traut, kann auch erst bei diesem Band einsteigen, die Autorin fasst die wichtigsten Details der Vorgänger auf gekonnte Weise zusammen.

Die Spannung und das Fiebern um die große Liebe zwischen Erz- und Sternenengel blieben stets auf hohem Niveau. Ein Rückschlag jagt den nächsten, jedoch nie so, dass man es als offensichtlich überdramatisiert darstellen könnte. Durch die Vielzahl an Schauplätzen und die stetigen Perspektivenwechsel konnte ich das Buch nicht zur Seite legen.

Nun zum Ü18-Faktor: „Engelssturm: Azrael“ besitzt EINE erotische Szene außerhalb kurz abgehandelter Fantasien im Kopf der Protagonistin. Also selbst für diejenigen, die solche Teile des Plots als störend empfinden, ist dieser dritte Band mehr als geeignet.


Vier Erzengel – vier Bände, vermute ich zumindest. Bislang konnte ich leider keine Fortsetzung über den Chef-Engel Michael finden, aber das Ende gibt mir Hoffnung, dass es eine solche geben wird. Ich freue mich auf diesen Showdown und den Umbruch von ALLEM.
Die „Engelssturm“-Reihe ist mir mit ihren fantastischen Charakteren und der Idee der Autorin richtig ans Herz gewachsen. Mit ihrem dritten Band „Engelssturm – Azrael“ hat es Heather Killough-Walden aber geschafft, mich noch mehr in den Bann ihrer Reihe zu ziehen. Für die fantastischen Settings, eine Überdosis Übernatürlichem und nicht zuletzt der Geschichte des Königs der Vampire kann es nur volle 5 Bücher geben.


Für alle Fans nicht ganz jugendfreier Fantasy-Literatur und ganz sicher nicht nur für Fans von Engel-Büchern.
1. Engelssturm: Uriel (Rezension)
2. Engelssturm: Gabriel (Rezension)
3. Engelssturm: Azrael
4. Engelssturm: Michael
(Erscheinungstermin unbekannt)




Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Kommentare:

  1. Gut zu wissen, dass man das Buch auch lesen kann, wenn man die ersten beiden nicht gelesen hat! Schöne Rezi, danke! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. würde trotzdem empfehlen, es NICHT zu tun... Die Vorgänger waren auch sooooo toll (nur einen Tick erotischer) :-)

      Löschen
  2. Schöne Rezension! :-)
    Du hast mich überzeugen können, ich werde in Band 1 mal reinschauen. Vorallem auf den Fantasyteil hast du mich sehr neugierig gemacht. Mit erotischen Teilen komme ich nicht immer so zu Recht, aber wenn es nicht so viel davon beinhaltet, kann ich da gut drüber hinwegsehen.
    LG, Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. über den erotischen Teil kann man hinwegsehen :-)
      Aber die Grundidee ist einfach toll und es wird mit jedem Buch noch genialer!!! <3

      Löschen
  3. Schöne Rezension! :-)
    Du hast mich überzeugen können, ich werde in Band 1 mal reinschauen. Vorallem der Fantasyanteil hat mich neugierig gemacht. Mit erotischen Szenen komme ich nicht immer so zu Recht, aber wenn es nicht so viel davon beinhaltet, kann ich da auch gut drüber hinwegsehen.
    LG, Sandy

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Stephie,

    Ich gucke mir in letzter Zeit häufiger die Titelschutzanzeigen an, daraus ist oft schon ersichtlich welche Bücher in der nächsten Verlagsvorschau vermutlich vorgestellt werden. Der Heyne Verlag hat sich die Rechte an den Titel "Engelssturm - Michael" gesichert. Ich denke, das ist ein gutes Zeichen dafür, dass Heyne die Reihe mit Michael fortsetzt. Du kannst es dir ja mal ansehen, hier der Link dazu: http://www.buchmarkt.de/content/titelschutzanzeigen.htm?jahr=2013&monat=7
    Ist etwas weiter unten beim Datum 25.07.
    Liebe Grüße,
    Sandy
    PS: Ich habe auch einen neuen Post zum Thema Übersetzungen veröffentlicht! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, sehr gut... Interessant wird es dann aber, was DANACH kommt... Ob es noch einen 5. geben wird <3
      Hab ne Zeit lang auch nach den Titeln geschaut, aber in letzter Zeit habe ich dafür keine Zeit mehr :'(

      Muss gleich mal bei dir nachschauen :-)
      Glg
      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay