Donnerstag, 21. März 2013

♂ Im Schatten des Mondkaisers (Bernd Perplies) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.
„Wer bin ich?, fragte sie sich unwillkürlich. Und wer werde ich sein, wenn all dies hier vorüber ist?“
(S. 15)

„Verspätete Reue brach über sie herein, wie eine Flutwelle, die über einen Damm spült. Plötzlich wurde ihr schlecht.“
(S. 91)

„Für die Menschen vor dem Sternenfall mochten Leid und Tod bloß spannende Unterhaltung gewesen sein. Heute traf man auf beides, wohin man seine Schritte setzte. Und daran war nichts Spannendes und absolut nicht Unterhaltsames.“
(S. 168)


Carya und Jonan haben die Flucht aus der Stadt geschafft. Nun sind sie bei den Ausgestoßenen untergekommen. Natürlich rechnen sie damit, dass der Lux Dei sie verfolgen lässt. Dennoch sind sie erstaunt, dass nach einem Jagdausflug ein Fremder im Dorf auftaucht. Es stellt sich heraus, dass der Fremde ein Spion ist. Also ist der Lux Dei ihnen tatsächlich auf die Spur gekommen…
Die einzige Möglichkeit, der Rache des Lux Dei zu entgehen, ist die Flucht. Gemeinsam mit Jonan und Pittlit sowie ihren Eltern bricht Carya auf. Ihr Ziel bestimmen diese seltsamen Koordinaten, die Caryas Herkunft verraten könnten. Doch als sie herausfinden, dass ihr Ziel mehr als eintausend Kilometer entfernt ist, sehen sie sich einer übermenschlichen Herausforderung gegenüber. Sie müssen nach Francia gelangen, in das Reich des Mondkaisers… 


Wie gespannt habe ich auf diesen zweiten Teil gewartet! Und nun endlich durfte ich diese Fortsetzung in den Händen halten! Schon allein die herausstechende Optik, die der Schutzumschlag mit sich bringt, hat die Lust zum Lesen in mir mehr als geweckt. In nahezu 3-D-Optik sieht man hier eine silberne Maske vor einem gigantischen Gebäude; der Hintergrund selbst  wurde in dunklen Farben gehalten. Alles passt perfekt zu der Geschichte, die ich mir erhofft hatte. Ich konnte also gar nicht anders…ich war sozusagen gezwungen, das Buch gleich, jetzt, sofort zu lesen…Doch zur Optik und deren weiteren Eindrücken und Einflüssen später mehr.

Bernd Perplies ist sich in seinen Grundsätzen treu geblieben. Die Geschichte ist weder überdetailliert noch überdramatisiert an mich herangetragen worden. Spannung pur knisterte zwischen den davonfliegenden Seiten! Dabei hat es mir der Autor auch wirklich nicht schwer gemacht, direkt an den ersten Band anzuknüpfen. Kurze Rückblicke, die für mich teilweise  doch ein „Aha-Erlebnis“ darstellten, erleichterten mir das Lesen deutlich. Und diese wurden so eingebaut, dass sie keinesfalls störend wirkten, sondern weich und erklärend in den weiteren Fortgang eingebettet wurden.

Auch die Charaktere wurden wiederum hervorragend dargestellt!

Jonan, der ehemalige Templer, erweist sich nach wie vor als Sicherheitsfaktor und Ruhepol in der Gruppe. Stets, bis auf wenige Ausnahmen, kann er durch sein besonnenes Auftreten Wogen glätten und gefährliche Situationen entspannen. Für Jonan muss man ganz einfach Sympathie empfinden, weil sein ganzes Handeln absolut auf das Wohl seiner Begleiter ausgerichtet ist. Er würde nie etwas zu seinem eigenen Vorteil zulassen und gewähren. Das allein gebietet ihm seine Intuition und sein Wesen. Und dann findet er seine Carya in dieser eindeutigen Situation. Da kann einem fast das Herz stehen bleiben!

Carya, nach wie vor unerschrocken und selbstbewusst, erfährt in diesem Band allerdings auch, wo sich ihre Grenzen befinden. Sie muss sich als Teil des Ganzen mitunter anpassen. Aber dennoch verspürt sie diese nicht beherrschbare Gabe, die ihr zwar bisher immer wieder aus teils schwierigen Situationen geholfen hat, sich aber dennoch gefährlich anfühlt. Und die spätere Erklärung für diese Gabe hat es in sich….

Mein Liebling in diesem Band war wiederum Pittlit. Unbeschwert, mitunter naiv aber trotzdem überlegt in vielen Handlungen, treibt dieser Charakter die Geschichte immer wieder voran und fordert dem Leser gleichzeitig eine Menge Nerven ab. Das liegt aus meiner Sicht jedoch größtenteils an seiner jugendlichen Sichtweise der Dinge und seinem eindeutig vorhandenem Mut. Pittlit reift in diesem Band deutlich und entwickelt sich zu einem tragenden Element der Geschichte.

Unerwähnt bleiben sollte auf keinen Fall der Mondkaiser. Er ist ein absolut undurchschaubarer Charakter, seine Handlungen kann man nicht vorhersehen. Als schillernde Figur bestimmt er in dieser absolutistischen Gesellschaft den weiteren Weg seiner Gefolgsleute. Und das oftmals skrupellos… Sein Wort ist das Gesetz Gottes. Doch auch er hat Schwächen, die erst im Laufe der Geschichte offenbar werden.

Ein ums andere Mal fühlte ich mich hineinversetzt in die Blütezeit unserer französischen Nachbarn. Prunk, Überfluss und Reichtum. Das alles hat mich sehr intensiv an die glorreiche Zeit von Ludwig XIV. – dem Sonnenkönig – und seiner Regentschaft erinnert. Insofern denke ich auch, dass das Gebäude auf dem Schutzumschlag eindeutig Versailles darstellen muss. Eine wirklich sehr gelungene Verknüpfung längst vergangenen Glanzes mit wiederauferstehender Gloria. Auch die Verbindung zwischen Mondkaiser und Sonnenkönig spricht Bände. Dafür liebe ich diese Reihe umso mehr!

Herr Perplies lässt den Plot aus der Sicht seiner Protagonisten Carya und Jonan in Vergangenheitsform erzählen. Die wenigen Unebenheiten und „gewollt“ wirkenden Passagen konnte ich ohne weiteres verzeihen, da die gesamte Geschichte allein schon durch die Grundspannung vorangetrieben wird.

Alles in allem hat Herr Perplies hier eine sehr interessante Idee wieder einmal überzeugend weitergeführt. Es gibt kaum etwas, das ich bemängeln, geschweige denn kritisierten könnte. Ich fühlte mich fortlaufend gut unterhalten und wurde geschickt von einer gefährlichen Situation zur nächsten geleitet.

Die Geschichte selbst lässt der Autor recht ruhig ausklingen. Man muss also keine Angst haben, in einen miesen Cliffhanger zu geraten. Dennoch hat Herr Perplies natürlich nicht versäumt, den Boden für den von mir heiß erwarteten letzten Teil der Serie vorzubereiten.


Mit „Im Schatten des Mondkaisers“ konnte mich Herr Perplies wiederum verblüffen. Sein ausgewogener Schreibstil und die spannende Erzählart lassen mich nicht umhin kommen, dieser Fortsetzung eindeutige 5 Bücher zu geben.

Für alle Fans eindrucksvoll inszenierter Welten ohne überbordender Details, die sich auf diese einlassen können und keine Erklärungen bis zum letzten Ende benötigen. Für alle Liebhaber des ersten Teils ein absolutes Must-Read!

1.    Flammen über Arcadion (Rezension)
2.    Im Schatten des Mondkaisers
3.    Das geraubte Paradies (September 2013)





Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Kommentare:

  1. Hey,
    ich habe grade auf meinem Blog eine BücherChallenge gestartet, vlt. hast du ja Lust mitzumachen?
    Würde mich freuen,
    Celina
    http://celina-traumwelten.blogspot.de/2013/03/challenge.html

    AntwortenLöschen
  2. Ich LIEBE die Cover! Die sind echt wunderschön.
    Und bin bin jetzt wahnsinnig neugierig auf den zweiten Teil, der erste hat mir relativ gut gefallen. Aber du bist ja richtig begeistert, das färbt auf mich ab :D
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich DEFINITIV!
      Warte nicht zu lange, im September erscheint schon der Trilogie-Abschluss :-)

      LG
      Kay

      Löschen
  3. Wie charmant du diesen gewissen "Lese-Zwang" verpackst ... Hört sich gänzlich nach einer absoluten Empfehlung an. Wirklich überzeugend präsentiert hast du den "Mondkaiser".

    Viele Grüße,
    Kora

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Kora,

    dankeschön :-) Der Lesezwang war definitiv sehr hoch. Der Autor hat einen wirklich mitreißenden Schreibstil und setzt seine Ideen konsequent und lesemotivierend um. Ich kann die Reihe wirklich empfehlen. Und nochmal...danke ;-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  5. Dann wirds ja mal Zeit, dass ich mir den ersten Band zulege - hab die Rezi jetzt an vielen Stellen nur überflogen, um mir nicht zu viel vorweg zu nehmen.
    Die Cover sind auf jeden Fall wunderschön :D

    Liebe Grüße
    Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jenny,

      ja, allein schon wegen der Cover muss man die Bücher im Regal haben...;-) Und dann kommt noch diese ausgeklügelte Geschichte hinzu. Da passt das Gesamtpaket...:-)

      LG

      Kay

      Löschen
  6. Ich hab das Buch gestern Abend fertig gelesen und kann dir nur zustimmen. Das Buch war wieder super spannend und hat mehrere meiner Vermutungen bestätigt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...und der Schreibstil des Autors ist auch superklasse...!

      LG

      Kay

      Löschen
  7. Bin auch eben mit dem Buch fertig geworden :) Ich muss auch sagen das mich das Buch ab der Mitte gefesselt hat. Wieder sehr geniale Ideen vom Autor.
    Meiner Meinung nach hätte es auch nach dem Teil enden können^^

    Argh, Kay, du hast das gleiche Zitat in deiner Rezi drinne, welches ich eigentlich auch nehmen werde xD Ich werds trotzdem in meine Rezi einbauen wenn erlaubt ;)

    Freu mich schon auf Steffis Meinung zur Story :)

    Grüße Pam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss erst noch Band 1 lesen :-(

      lg
      Steffi

      Das mit dem Zitat macht ja nichts... Es ist dann ja anscheinend ein WIRKLICH Gutes, was? :-)

      Löschen
    2. Hallo Pam,

      das mit dem Zitat macht gar nichts :-) Freu mich, dass dir das Buch auch gefallen hat!

      LG

      Kay

      Löschen
    3. ...habs mittlerweile gesehen. Aber passt doch richtig gut bei dir rein :-)

      LG

      Kay

      Löschen
    4. Danke :)
      So toll, deine Rezi zu Mondkaiser schon auf der Autoren Seite und Lovelybooks gesehen :)

      Nicht mehr lange und ihr könnt von eurem Blog leben ;)

      Löschen
    5. Nein, nein...Lesen und Bloggen sind und bleiben Hobbys...:-)

      LG

      Kay

      Löschen
  8. Ich möchte davon ja unbedingt den ersten haben :) Schon weil ich die Cover einfach toll finde *__*

    Habs endlich mal wieder geschafft 2 rezis am Stück zu posten, ohne das Blogspot abgeschmiert ist. Und neue Follow - Icons hab ich auch eingebunden, die liebe Pam war so lieb und hat mir passend zum Blog welche gemacht :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und sie sehen wundervoll aus :)

      aber ich muss ja schon mit dir schimpfen das du band 1 noch nicht gelesen hast :)

      Löschen
    2. Ich auch nicht *schäm*
      Aber jetzt nach Band 2 hab ich wirklich wirklich wirklich Interesse :-)
      (Steffi)

      Löschen
    3. Ts ts, schämt euch beide ;) Die Bücher sind echt super, also hopp, lesen ;)

      Löschen
    4. ...da kann ich dir nur eindeutig recht geben!

      LG

      Kay

      Löschen
  9. Ja Steffi, LESEN!! :)
    Eine tolle Rezension, Kay! Der kleine Pitlit ist auch mein Liebling! :D
    Seine Art ist einfach zu COOL! :D
    Ich bin schon gespannt, wie es im letzten Teil ausgeht!
    Abwarten und Tee trinken! :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jeder mag anscheinend Pitlit. Ihn kann man nur gern haben. In Band 2 musste ich so oft schmuzeln wegen ihm (die Sache mit der Geschichte aufschreiben ;)).

      Steffi °O° wiesoooo. Ich hoffe dich haben nie die vielen Seiten abgeschreckt^^

      Löschen
    2. ...Steffi wird es auch noch lesen. Ich habe sie viel zu neugierig auf die Reihe gemacht ;-)

      LG

      Kay

      Löschen
  10. ...bin auch schon sowas von gespannt...:-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  11. Öh...manchmal hasse ich euch :D Ich fand Band eins eigentlich eher durchwachsen, also wieso tust du mir das an? Die Rezension zwingt mich praktisch dazu, der Reihe noch eine Chance zu geben...armer Geldbeutel >.<

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Tanja,

    Ja, ich bin richtig böse ;-) Allerdings fand ich den ersten Teil schon recht gut. Aber der Mondkaiser war aus meiner Sicht sogar noch besser!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  13. Mein Geldbeutel lässt den Kauf wohl nicht zu (in Wirklichkeit lässt mein schlechtes Gewissen das nicht zu, aber dem Geldbeutel tut das nur gut, wenn ich nichts kaufe^^), aber auf der Wunschliste steht es auf jeden Fall! :D
    Ich fand Band 1 ja auch schon toll :'D Und die Zitate klingen genial!

    Liebe Grüße
    Elisa (:

    AntwortenLöschen
  14. Dieses Buch ist mein Weihnachtswunsch, weil ich den ersten Teil wirklich super gut fand, aber nie dazu kam mir den 2. zu kaufen. Jetzt gibt es schon den 3. und ich habe es immer noch nicht gelesen :(

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay