Samstag, 16. Februar 2013

♂ Die Auserwählten 02 - In der Brandwüste (James Dashner) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.
"Und das Schlimmste von allem: dass sie angeblich diese schreckliche Krankheit hatten, Den Brand, und sich nur durch Bestehen der Prüfungen die Heilung verdienen konnten..."
(S. 93)

"Da war kein Kopf. Kein Haar und kein Gesicht. Noch nicht einmal ein Hals. Nichts von dem, was da sein müsste."
(S. 114)

"Ihre Blicke trafen sich, und der Crank fauchte ihn wie ein verwundetes, in die Enge getriebenes Raubtier an."
(S. 267)



Die erhoffte Sicherheit ist trügerisch. Völlig erschöpft sind alle in der Herberge eingeschlafen. Als Thomas erwacht, befindet sich alles im totalen Chaos. Vor den vergitterten Fenstern sehen sie Unmengen von Cranks, das sind mit Dem Brand infizierte Menschen. Von ihren Rettern allerdings fehlt jede Spur. Newt kann die verschlossene Tür des Gemeinschaftsraumes aufbrechen. Und dann entdecken sie die Leichen! Ihre Retter sind tot. Ausnahmslos! Und auch Teresa ist verschwunden. Was war hier nur los?

Anstelle von Teresa finden sie einen fremden Jungen, Aris. Auch er hat eine telepathische Veranlagung und war in einem Labyrinth nur mit Mädchen. Es gab also ein Gegenstück zu dem  Labyrinth, dem die Lichter entfliehen konnten. Offenbar wurden zeitgleich zwei Experimente durchgeführt...
Kurz darauf wird ihnen von ANGST, der Organisation, die hinter diesem ganzen Wahnsinn steckt, offenbart, dass sie alle mit Dem Brand infiziert wurden. Ihre einzige Chance auf Heilung besteht darin, die Brandwüste zu durchqueren und den sicheren Hafen zu erreichen. Doch der Weg dorthin birgt zahlreiche Gefahren, denen sie sich stellen müssen. Werden sie den sicheren Hafen erreichen können? Und was hat es mit den geheimnisvollen Tattoos auf sich, die plötzlich jeder der Jungs an sich bemerkt... Der Wettlauf um Leben und Tod beginnt!



Hatte ich nach dem Lesen des ersten Bandes noch einige Kleinigkeiten zu bemängeln, muss ich nun, nachdem ich die letzten Seiten von  "Die Auserwählten - In der Brandwüste" gelesen habe, zugeben: Jetzt hat mich der Autor endgültig überzeugt!

James Dashner hat mich förmlich gleich von Beginn an in ein hohes Spannungsniveau hineingeworfen, das eigentlich das ganze Buch über gehalten werden konnte. Interessante Szenenwechsel, gänsehautfördernde Beschreibungen und ausgefeilte Dialoge zwischen den Protagonisten boten mir einen Lesegenuss erster Güte. Besser geht es kaum!

Wiederum führt ein personaler Erzähler in Vergangenheitsform durch die Geschichte. Auch wurde hierzu erneut Thomas' Perspektive gewählt. Nachdem die Sprache in Band Eins von mir noch als zu gewollt jugendlich wahrgenommen wurde, hatte ich diesen Eindruck in "Die Auserwählten - In der Brandwüste" in keinster Weise mehr. Hier ist James Dashner wie von mir heimlich gehofft und erwartet nun zu Höchstform aufgelaufen und hat eine in sich stimmige und abgerundete Geschichte präsentiert, die mich mitgerissen und völlig in ihren Bann gezogen hat.

Die Protagonisten haben sich aus meiner Sicht ebenfalls deutlich weiterentwickelt.
Thomas ist nach wie vor natürlich keine ängstliche Natur. Allerdings wirkte er nun auf mich gereifter und handelt überlegter. Seine nächsten Schritte erschienen jeweils durchdachter und erfolgten nicht mehr spontan nach dem Motto "Mal sehen, was passiert". Stets hatte er das Ergebnis, das er erzielen wollte, vor Augen und richtete sich danach aus. Immer war das Wohl der Gruppe Mittelpunkt seines Handelns, welches er nur selten aus dem Blickfeld verlor.

Faszinierend, rational und undurchschaubar. Das war für mich Teresa. Während der ganzen Geschichte ließ sie sich selten in die Karten schauen. Hatte ich zu Beginn noch das Gefühl einer tiefen Verbundenheit zwischen Teresa und Thomas, wurde dieses durch ihre Handlungen und Taten zumindest erschüttert. Mehr möchte ich jedoch nicht von Teresa verraten. Überzeugt euch selbst!

Alle Charaktere greifen wunderbar ineinander und runden die Geschichte ab. Verdammt, den sicheren Hafen erreichen zu müssen, um die Heilung zu erhalten, verlieren die Jungen trotz aller Widrigkeiten und Strapazen jedoch nicht ihre Menschlichkeit.

Das Buch lässt mich - trotz Cliffhanger - zufrieden zurück. Dennoch blicke ich nun umso erwartungsvoller auf den letzten Teil der Trilogie. Ich bin sicher, dass James Dashner auch hier meine Erwartungen erfüllen wird und einen großen Showdown für mich bereithält.

Insgesamt hat James Dashner mit "Die Auserwählten - In der Brandwüste" ein in sich schlüssiges und durchgehend spannendes Werk mit abwechslungsreichen, überraschenden Wendungen geschaffen, mit dem ich viele schöne und mitreißende Lesestunden verbringen durfte. Eindeutig "Daumen hoch" für dieses Buch!



"Die Auserwählten - In der Brandwüste" ist eine spannende und abwechslungsreiche Geschichte, die mich mit vielen nicht vorhersehbaren Wendungen in Atem gehalten hat. Diesen besonderen Lesegenuss belohne ich deshalb eindeutig mit 5 Büchern!

Für alle Fans abwechslungsreicher und nicht vorhersehbarer Entwicklungen, die sich von nicht jugendfreien Szenen nicht abschrecken lassen und darüber hinaus permanente Spannung ertragen können. Für alle Leser des ersten Bandes natürlich ein absolutes Must-Read!


1. Die Auserwählten im Labyrinth (Rezension)
2. Die Auserwählten in der Brandwüste
3. Die Auserwählten in der Todeszone





Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Kommentare:

  1. Wie ich (glaube ich) schon bei der Rezension zum ersten Teil geschrieben hab: Ich denke, ich werd mir die Bücher erst kaufen, wenn der dritte auch erschienen ist. Werd mir die Reihe schon mal für den Mai notieren, damit ich mir dafür Geld zurücklege. :D

    Eure Rezensionen sind echt tödlich für den Geldbeutel. >.< ;)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...tut mir leid ;-) aber die Reihe ist wirklich klasse. Da gibst du das Geld nicht sinnlos aus :-)

      LG

      Kay

      Löschen
  2. Ich finde die Trilogie suuuper und freu mich schon sehr auf Band 3, der wohl am 24.5. rauskommt
    LG, Anja

    AntwortenLöschen
  3. ...oh ja, kann es auch kaum erwarten, bis der dritte Teil erscheint :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe die gesamte Trilogie auf Englisch gelesen, deshalb weiss ich auch schon wie der dritte Teil ausgehen wird. Ich werde hier jetzt aber natürlich nichts Spolieren ich sage er hat mir sehr gut gefallen aber es gab ein paar echt unerwartete Überraschungen, bin aber schon sehr gespannt darauf, was du vom dritten Teil hälst. Jedenfalls tolle Rezi, die Trilogie ist echt super. Gerade bin ich daran die Vorgeschichte zu lesen.

    glg Nadja

    AntwortenLöschen
  5. ...boooohhh, dann bin ich ja noch viel gespannter! Fand schon jetzt im zweiten Teil, dass viele nicht vorhersehbare Wendungen eingebaut wurden. Du machst mich mal so richtig neugierig auf Teil 3. Danke :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  6. Hey :)

    wuhu das hört sich auch in meinen Ohren wirklich gut an ^^ da werd ich doch gleich mal zu Amazon hüpfen und schauen wie ich an Teil Eins komme : )

    Vielen Dank für deine Rezension ^^

    LG
    Romi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Romi,

      erstmal dankeschön für dein Lob. Ich kann die Reihe definitiv empfehlen. Im ersten Teil hatte ich mitunter noch den Eindruck, dass einige Szenen zu "gewollt" jugendlich dargestellt wurden. Aber spannend war auch dieser Teil. Und nun im zweiten Teil hat mich das entweder nicht mehr gestört oder es war wirklich ganz einfach besser. Bin jetzt auf jeden Fall Fan der "Auserwählten"...:-)

      LG

      Kay

      Löschen
  7. Hey :)

    Ich hab jetzt beide Rezensionen gelesen ~
    Also zu Band 1 & 2
    & ich glaub ich muss mir die Reihe auch kaufen :'D
    Das klingt alles echt spannend und da "Das Labyrinth erwacht" auch so toll war(bzw. immernoch ist, weil ich noch nicht fertig bin xD dumme krankheitsbedingte pause :o).
    Ich denke ich warte aber vielleicht noch bis Band 3 erscheint bevor ich das kaufe :)
    Oder so nach und nach, mal schauen :3

    LG Toubi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Toubi,

      Wenn dir das Labyrinth von Herrn Wekwerth gefällt, bist du auch bei der Reihe absolut richtig. Empfehle dir aber auch ne kleine Pause zwischen diesen Büchern, da man wahrscheinlich zu viele Vergleiche zieht, wenn man etwas von zwei Labyrinthen nacheinander liest ;-)

      LG

      Kay

      Löschen
    2. Ich werde ja auch noch warten, bis ich sie mir kaufe, wenn ich sie mir kaufe :D

      Löschen
    3. ...die Reihe wird dir gefallen ;-)

      LG

      Kay

      Löschen
  8. Klasse Rezension! Ich hatte mir gleich gedacht, dass diese Bücher etwas für dich sind!! :)
    Jetzt heißt es nur noch warten, warten und warten! Teil 3 kann kommen :)
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Jan,

    Du weißt ja, dass ich deinem Urteil vertraue :-) und, dankeschön!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  10. Ich muss das auch noch unbedingt lesen. Debbie war ja voll angetan von dem Buch und liegt mir die ganze Zeit in den Ohren, dass ich es endlich lesen soll.

    AntwortenLöschen
  11. ...da hat Debbie absolut recht ;-) Die Reihe solltest du dir nicht entgehen lassen!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  12. Die Reihe steht bei mir auch noch ganz oben auf der Wuli. Hoffe die Bücher nun bald lesen zu können*-*

    AntwortenLöschen
  13. ...da machst du auf jeden Fall nichts falsch! Ich bin begeistert :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay