Dienstag, 12. Februar 2013

♂ Die Auserwählten 01 - Im Labyrinth (James Dashner) [Rezension]

Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.
"Zitternd richtete er sich wieder auf und trat ein paar Schritte zurück, damit er besser sehen konnte, was seine Augen sich zu glauben weigerten."
(S. 43)

"Es war zwar zu dunkel, um wirklich etwas erkennen zu können, aber Lichter blitzten aus einer unsichtbaren Lichtquelle auf, so dass silberne Spikes und schleimglänzendes Fleisch sichtbar wurden."
(S. 57)



Thomas erwacht auf der Lichtung ohne jede Erinnerung an sein bisheriges Leben. Nur sein Name ist noch in seinem Gedächtnis. Er wird von einer Menge Jungen in Empfang genommen. Schnell erkennt Thomas, wer die Jungs anführt, Alby und Newt. Doch niemand will ihm erzählen, was hier wirklich passiert. Nach und nach dringt Thomas jedoch tiefer in die Geheimnisse dieser Welt ein. Um die Lichtung herum erstreckt sich ein Labyrinth. Sie sind hier gefangen! Bisher ist es niemandem gelungen, einen Ausgang zu finden. Dass sich die Wände des Labyrinths in jeder Nacht verschieben, macht die Suche nach einer Fluchtmöglichkeit nicht einfacher. Und in jeder Nacht streifen diese Wesen durch die Gänge des Labyrinths. Die Jungs nennen diese Monster Griewer.
Thomas neuer Freund Chuck ist der Einzige, der ihm zumindest ein paar Informationen zu dieser bizarren Welt gibt. Alles scheint schier unglaublich. Und dann ist da noch Gally, einer der Hüter, der Thomas von Beginn an nicht freundlich gesinnt ist und behauptet, ihn bereits früher gesehen zu haben. Gally vermutet, dass Thomas ein Spion der Schöpfer ist.
Bisher wurde in jedem Monat ein neuer Junge mit der Box auf die Lichtung gebracht. Doch nun hat sich dieser Rhytmus geändert. Nur einen Tag, nachdem Thomas auf der Lichtung angekommen ist, ertönt die Sirene erneut! Das Erstaunen ist groß. Denn noch etwas hat sich geändert. In der Box befindet sich diesmal ein Mädchen...



Viele positive Meinungen zu "Die Auserwählten - Im Labyrinth" haben mich sehr neugierig auf die Geschichte gemacht. Deshalb konnte ich das Buch nicht lange in meinem Regal warten lassen und habe es nun gleich gelesen. Vorweg kann ich sagen, dass ich mich den bisherigen Stimmen durchaus anschließen kann.

James Dashner hat mit seinem flüssigen Schreibstil eine gelungene Umsetzung seiner Idee abgeliefert. In personaler Erzählform wird der Plot in Vergangenheit aus der Sicht von Thomas erzählt. Kleine Unebenheiten im Hinblick auf die Handlungen und die teilweise auf mich wie gewollt jugendlich wirkenden Dialoge der Protagonisten konnte ich aufgrund der gleichbleibend und durchgängig vorhandenen Spannung verzeihen. Insgesamt habe ich mich gut unterhalten und vom Autor mitgenommen gefühlt.

Die Charaktere wurden ausreichend und vorstellbar beschrieben. Auch die Umgebung, in der sich die Protagonisten befinden, hatte ich bildlich vor meinem geistigen Auge. Ohne viele unnötige Schnörkel und Ausmalungen konnte ich mich auf die tatsächliche Handlung konzentrieren und meiner Fantasie freien Lauf lassen.

Thomas kann seine anfängliche Verwirrung überwinden und will sich nun mit aller Macht an der Suche nach einem Ausweg beteiligen. Mutig und unbeirrt geht er seinen Weg. Das ihm teilweise entgegegen gebrachte Misstrauen ändert daran nichts. Doch seltsamerweise spürt er diese Verbindung zu dem Mädchen. Er kann es sich nicht erklären, aber irgendetwas muss sie mit seiner Vergangenheit zu tun haben. Im weiteren Verlauf trifft Thomas einige waghalsige Entscheidungen, mit denen er mich wieder und wieder überrascht hat.

Alby ist ein Anführer, wie man ihn sich vorstellt. Auch er ist Thomas gegenüber zurückhaltend. Selbst als Thomas sein Leben für Alby aufs Spiel setzt, ändert sich daran nur wenig. Allerdings ist Alby nach diesem Vorkommnis nicht mehr derselbe wie vorher.  Er ist schwer durchschaubar und vereitelt durch seine Tat fast alle aufkeimende Hoffnung. Doch schließlich wächst Alby über sich hinaus und bringt ein großes Opfer.

Newt muss wegen einem Zwischenfall vorübergehend alle für die Gruppe lebenswichtigen Entscheidungen treffen. Mit der Rolle kommt er besser zurecht als gedacht. Newt überlegt, bevor er handelt und das Wohl aller geht immer über seine eigenen Interessen. Newt ist der Charakter, mit dem ich mich am meisten identifizieren konnte und der mir sehr ans Herz gewachsen ist.

Insgesamt präsentiert der Autor hier eine spannungsgeladene Geschichte mit allem, was  ich für ein gelungenes Leseerlebnis benötige. Dieser Band 1 endet mit einem kleinen Cliffhanger, der mich auf die Folgebände definitiv neugierig macht. Ich bin deshalb froh, nun gleich zu Band 2 greifen zu können.



Spannung und Action, Hoffnung und Mut. Das alles sind Zutaten für ein gutes Buch. In "Die Auserwählten - Im Labyrinth" habe ich dies gefunden und viele schöne Lesestunden mit diesem Buch verbracht. Dieser Lesegenuss muss auf jeden Fall mit guten 4 Büchern von mir belohnt werden!
Für Fans spannender Geschichten, die gern in bizarre Welten eintauchen und auf den richtigen Zeitpunkt warten können, um Erklärungen zu erhalten.


1. Die Auserwählten im Labyrinth
2. Die Auserwählten in der Brandwüste
3. Die Auserwählten in der Todeszone 
(Erscheinungsdatum Mai 2013)





Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Kommentare:

  1. Ich denke, ich werde mir die Bücher kaufen, sobald Teil 3 auch erschienen ist, damit ich alle hintereinander lesen kann. :)
    Tolle Rezension! Macht ziemlich neugierig ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...es war auch definitiv ein guter Trilogie-Beginn! Bin ja gerade schon bei Band 2 und kann nur sagen: "dran bleiben"!

      LG

      Kay

      Löschen
  2. Tolle Rezension :) Würde ich das Buch nicht schon kennen, wäre es jetzt auf jeden Fall auf meiner Musthave Liste!
    Mir hat es sooogar noch viel bessser gefallen und es zählt mittlerweile zu meinen Lieblingsbüchern. Ich liebe das Labyrinth einfach und die ständig anhaltende Spannung auch <33 Spannung hätte ich mir zum Beispiel bei Legend wesentlich mehr gewünscht!

    LG PLumi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...es war ja auch wirklich nicht schlecht! An der Reihe bleibe ich definitiv dran...:-)

      LG

      Kay

      Löschen
  3. Mir hat das Buch richtig richtig gut gefallen! Zweifellos eines meiner Top-Bücher.
    Aber ich frage mich wirklich warum das ab 13 geeignet sein soll; es ist doch manchmal echt grausam! Also ich finde genau das gut, aber für 13-jährige... Also ich weiß nicht.
    LG, Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...da hast du definitiv recht! Einige Szenen sind definitiv nicht U18...

      LG

      Kay

      Löschen
  4. Die Rezension gefällt mir :)
    Wird gleich auf meiner Wunschliste vermerkt *notier*

    Lg Rina

    http://meine-buecherwelt.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...jetzt bekomme ich Schuldgefühle...;-) Dankeschön...:-)

      LG

      Kay

      Löschen
  5. Schön das dir das Buch gut gefallen hat, mir gefiel es nicht so.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...was hat dich gestört, May?

      LG

      Kay

      Löschen
    2. Ich wurde mit den Charakteren so gar nicht warm und der Schreibstil gefiel mir nicht.
      Es liegt wahrschienlich an mir, aber ich fand das Buch nicht spannend und fesselnd und deshalb verfolge ich die Reihe nicht weiter.

      LG May

      Löschen
    3. ...ganz am Anfang dachte ich das bei mir auch erst. Aber zum Glück hat sich das dann doch noch geändert und ich konnte das Lesen absolut genießen. Aber nicht jedem/jeder kann jedes Buch gefallen. Bin sicher, du konntest dich schon mit einem anderen Buch, das eher nach deinem Geschmack ist, trösten...;-)

      LG

      Kay

      Löschen
  6. Höhöhö :D Sag ich doch: saugeil xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...Hammer-Buch mit ganz, ganz kleinen Schwächen...;-)

      LG

      Kay

      Löschen
  7. Also ich mochte es auch richtig gerne. Es war so spannend und echt mitreißend!! :)
    Teil 2 übrigens auch :)
    Klasse Rezi!!
    LG Jan

    AntwortenLöschen
  8. ...da gebe ich dir definitiv recht, Jan!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  9. Das Buch muss ja wirklich ganz gut gewesen sein =) Tolle Rezension

    AntwortenLöschen
  10. ...das Buch war wirklich ein toller Einstieg...Der zweite Teil wird noch besser :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  11. Halli hallo

    Dieses Buch erinnert mich stark an " Das Labyrinth erwacht " welches ich ja verschlungen hatte!!!
    Leider finde ich das Cover aber sooo grottenhässlich ( wirkt irgendwie so böse), dass ich mich einfach nicht überwinden konnte es zu kaufen.
    Nun ist es als Taschenbuch draussen und ich musste einfach zuschlagen bin schon sehr gespannt wie mir die Geschichte gefallen wird, denn deine Rezi macht schon sehr neugierig!! ( und die liebe Anka ist ja auch total begeistert! )
    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Bea,

    die Geschichte selbst ist völlig anders als in "Das Labyrinth erwacht". Hat man sich an den doch sehr jugendlichen Jargon gewöhnt, macht das Buch richtig, richtig Spaß :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  13. Hi Kay,

    die Rezension macht wirklich neugierig. Das Buch klingt richtig spannend. Danke dafür!

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Julia,

    dankeschön :-) Die Reihe ist es aber auch wirklich wert!

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  15. Ich versteh das nicht ganz hilfe genau erklärung bitte nen wort hab macht aber kein sinn

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du alle Buchstaben der Reihe nach eingesammelt? Bisher haben es fast alle sofort herausgefunden :-(

      Löschen
  16. Ich versteh das nicht so ganz... erklärung bitte hab nen wort das aber keinen sinn macht

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Google es mal... Vielleicht macht es ja doch Sinn?

      Löschen
  17. mein Weihnachtswunsch, weil ich das Buch schon länger auf meiner Wunschliste habe, und doch noch nicht dazu gekommen bin es zu Kaufen, ich es aber unbedingt noch vor dem Film lesen möchte und mir die vielen begeisterten Leser und der Trailer Lust gemacht haben es bald zu lesen.
    Es ist ein sehr schönes Gewinnspiel und es war sehr schwer sich für ein Buch zu entscheiden. LG ANNA

    AntwortenLöschen
  18. Mein Weihnachtswunsch, weil es schon länger auf meiner Wunschliste steht, ich es aber bisher nicht gekauft habe (Schande über mein Haupt) und es mir auch nicht von meiner Familie zu weihnachten Wünsche, weil ich dachte, erstmal reihen abschließen ;-)
    Wäre also super, wenn ich es über diesen weg dich bekommen würde :)

    Danke für die tolle Aktion und Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay