Sonntag, 6. Januar 2013

♀ Chroniken der Unterwelt 02 - City of Ashes (Cassandra Clare) [Rezension]


Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.
"Clary hörte noch, wie ein Raunen durch die Menge ging, ein wogendes Seufzen, das jedoch im Rauschen ihres Blutes versank, in dem schwindligen Gefühl der Schwerelosigkeit, die ihren Körper erfasste."
(S. 188)



Der frühere Schattenjäger Valentin lässt von einem sehr naiven jungen Hexenmeister einen Dämon heraufbeschwören, der ihm aufgrund des Besitzes des "Kelchs der Engel" dienen wird.

Maryse Lightwood, die Mutter von Alec und Isabell kehrt mit deren kleinen Bruder Max ins Institut zurück. Sie macht Jace Vorwürfe und vermutet in ihm einen Spion Valentins. Als Konsequenz setzt sie ihn vor die Tür. Jace sucht daraufhin die Gefahr und legt sich mit einem ganzen Rudel Werwölfe an.

Bei der Rückkehr zum Institut erfährt Jace, dass die Familie Lightwood und das Institut Inhalt einer Untersuchung durch den Rat sind und eine Befragung durch die Inquisitorin bevorsteht. Auch Jace soll verhört werden. Durch sein aufsässiges Verhalten muss er eine Nacht im Kerker der stillen Stadt verbringen. Dort geschehen schlimme Dinge.

Die Ereignisse überschlagen sich. Ein böser Verdacht gegenüber Valentin scheint zu erhärten. Der (Schatten)Welt steht eine düstere Zukunft bevor - und die Emotionen kochen über.



Ich mochte die spannungsgeladene Atmosphäre von der ersten Seite an. Im Gegensatz zu "City of Bones" feuert "City of Ashes" sofort los. Es gibt so gut wie keine Rückblenden oder Erklärungen - was mir das Lesen nach einer längeren Unterbrechung vielleicht schwerer gemacht hätte.

Was zu Beginn gleich auffiel: Die Perspektive aus der Sicht der jungen Maia. Sofort spürte und
wusste ich, dass sie für den weiteren Verlauf der Geschichte wichtig sein wird.

Clary findet nach dem ganzen Desaster um die verwandtschaftliche Beziehung zwischen ihr und Jace eine Art Zuflucht bei Simon. In trügerischer Heimeligkeit lässt sie sich zu einem Kuss verleiten und ihre Gefühle scheinen plötzlich eindeutig - bis alles Schlag auf Schlag kommt. In Jace' Nähe ist ihr Herzenswunsch klar, doch sie versucht, das Richtige zu tun und auch Simon nicht vor den Kopf zu stoßen.

Jace ist auf der Suche nach der Wahrheit und seiner Bestimmung. Er ist von seinem Vater schockiert, spürt aber sogleich eine unerklärliche Loyalität ihm gegenüber. Als er von den Lightwoods verstoßen wird, sucht er eine Bezugsperson. Sein Ehrgefühl kennt keine Grenzen und er begibt sich in die halsbrecherischsten Situationen.

"City of Ashes" bietet dem Leser emotional derart aufgeladene Momente zwischen Clary und Jace, die mit aller Kraft versuchen, sich voneinander fernzuhalten und es doch nicht schaffen, sich zu hassen. Diese Szenen berührten mich am allermeisten.
Ich litt mit den beiden, obwohl ich Jace spätestens am Ende am liebsten angebrüllt hätte...
In diesem Band erfahren wir übrigens auch den Grund für das sehr anhaltende Interesse von Valentin an Clary und Jace - zumindest einen Teil davon.

Eine wichtige Rolle in "City of Ashes" trägt die 15-jährige Maia, die damals von ihrem besitzergreifenden Ex-Freund in eine Werwölfin verwandelt wurde. Sie hat sich gut in ihrem neuen Leben eingefunden. Bis sie auf Jace trifft, der ihrem grausamen Bruder Daniel zum verwechseln ähnlich sieht.
Maia entwickelt ein zartes Interesse an Simon, doch ihre "Beziehung" ist alles andere als einfach.

Simon macht in diesem Buch emotional sowie entwicklungstechnisch einiges mit. Zu Beginn scheint seine Liebe zu Clary endlich erwidert und das Glück steht ihm ins Gesicht geschrieben. Bis er erkennen muss, dass sich an Clarys Gefühlen nichts geändert hat und er umsonst kämpft - und bis ihn die Folgen einer längst überwunden geglaubten Nacht einholen.
Auch er muss erkennen, dass es Gründe gibt, die einen von seinen Wünschen fernhalten, die unüberwindbar scheinen... Oder sind das alles nur Vorurteile?

Die Beziehung zwischen Jace und Simon entwickelt sich in starkem Ausmaß. Neckte der überhebliche Jace in Band 1 noch den "Irdischen" Simon, wird dieser immer mehr zu einem Teil der Gruppe.

City of Ashes hat aber noch mehr zu bieten:
Brooklyns Oberster Hexenmeister Magnus erhält eine größere Rolle, Alec findet kurzfristig zu einer Überdosis Mut und eine schicksalshafte Begegnung bietet die Grundlage für "City of Glass".
Wir dringen tiefer in Frau Clares Welt ein, Gedanken an Krieg und Veränderung lassen sich nicht mehr beiseite schaffen, die bedrohliche Atmosphäre steigt. Ich freue mich schon auf Band 3!

Der Schreibstil ist wieder gekonnt flüssig und locker, die von mir bemängelten überdetaillierten (Orts-) Beschreibungen aus Teil 1 sind entweder größtenteils verschwunden oder ich habe mich daran gewöhnt.
Der stetige Perspektivenwechsel des Erzählers steigert die Spannung durch oftmalige Cliffhanger und zwingen den Leser, über die Seiten zu fliegen.



Mit "Chroniken der Unterwelt 02 - City of Ashes" hat Cassandra Clare alles aus dem Weg geräumt, was mich an Band 1 noch "gestört" hat. Sie steigert die Grundspannung und die düstere Atmosphäre und schürt so die Lust, sofort zum nächsten Teil zu greifen. Neue Entwicklungen der Charaktere und der Geschichte, neue Erkenntnisse und spannende Momente lassen mir keine andere Wahl: "City of Ashes" erhält von mir die Höchstpunktzahl von 5 Büchern.

Ein Must-Read für Fans des ersten Bandes, aber auch denjenigen, die an Teil 1 noch das ein oder andere auszusetzen hatten. Mit diesem fantastischen zweiten Teil kann euch diese Reihe vielleicht doch noch überzeugen!


1. City of Bones (Rezension)
2. City of Ashes
3. City of Glass
4. City of Fallen Angels
5. City of Lost Souls
(voraussichtliches Erscheinungsdatum: Februar 2013)
6. City of Heavenly Fire
(voraussichtliches englisches Erscheinungsdatum: 19.03.2014)



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Kommentare:

  1. Schöne Rezension, oh man ich hab noch nichtmal City of bones gelesen, ich glaub das muss ich dringend mal machen nach deiner tollen Rezension :-)
    LG Anna

    breathless-books.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das solltest du wirklich tun =) Es ist klasse und ich kann auch der Meinung zum zweiten Teil zu zustimmen! Die Autorin hat mich vollkommen überzeugt.

      LG
      Anja von druckbuchstaben.blogspot.de

      Löschen
    2. Uuuuunbedingt, Anna ;-)

      @Anja: Danke ;-)

      Löschen
  2. Hach, wenn ich jetzt so die Rezension lese, bekomme ich gleich wieder Lust auf einen Re-read :D (aber dafür hab ich keine Zeit^^)
    Jetzt bin ich gespannt, was du zu Teil 3 sagst *gg*
    Und ich hatte wohl recht, wegen dem SÜCHTIG werden ^^
    LG Jan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du kannst dich ja dann auch irgendwann (denke ich mal) auf den 2. Teil als Film freuen - kommt einem Re-Read ja ganz nahe :-)

      Löschen
  3. Das Buch ist klasse oder?
    Natürlich ist das klasse,wenn ich meinen Freunden davon vorschwärme hauen die einfach ab,also wirklich,nur weil ich diese Reihe über alles liebe XD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hardcore-Fan :-D
      Aber mir hat es auch richtig gut gefallen... Diese Welt ist so toll durchdacht, kein Wunder, dass es verfilmt wird :-D

      Löschen
    2. Jaaaaaaaaaaaaaa :D
      Freue mich schon voll auf den Film,auch wenn ich Probleme damit habe,dass Jamie Campell Jace spielen soll.

      LG May

      Löschen
    3. es hätte schlimmer kommen können :-D

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay