Freitag, 28. Dezember 2012

☺ Mein großes Buch vom Körper (Prof. Dietrich Grönemeyer) [Rezension]


Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.


"Mein großes Buch vom Körper" klärt junge Leser auf wissenschaftliche und dennoch kindliche Art über den Aufbau des menschlichen Körpers und die wichtigsten Körperfunktionen auf.

Die "Hauptprotagonisten" Erwin und Rosi sind Zwillinge und führen durch das Buch, indem Sie ihr Wissen preisgeben oder den "Doc" mit Fragen löchern.

Dieser beantwortet die Fragen auf ganz besondere Art. Wir haben viele "Mein Körper"-Bücher und in bisher keinem steht die Gesunderhaltung des Körpers so sehr im Mittelpunkt.

Zuerst beantwortet Doc den Zwillingen die Frage nach ihrer Entstehung und dem Wachstum im Bauch. Nachdem Rosi und Erwin den feinen Unterschied zwischen sich erklärt haben, wird die Funktion und der Aufbau der Haut näher erläutert.

Mein absoluter Liebling war "Mit dem Apfel durch den Körper". Ich habe noch keine so vergleichende und veranschaulichte Darstellung der Verdauung gesehen.
Zu jedem Schritt im Körper gibt es einen Vergleich, beispielsweise die Rutsche bei der Speiseröhre, der Betonmischer beim Magen oder das Spülmittel bei der Bauchspeicheldrüse.
Durch diesen Vergleich kann man Kindern noch viel besser erklären, was im Körper vor sich geht.

Weiter geht es noch mit der Lunge, dem Herz und Blutkreislauf, Knochen und Muskulatur, Bewegung, den Sinnesorganen und Gefühlen.

Ich muss sagen, dass es die Klappen in diesem Körperbuch wirklich in sich haben. Es sind keine kindlichen Zeichnungen und Erklärungen, sondern die "offiziellen" medizinischen Ausschnitte wie in zahlreichen Anatomie-Büchern. Egal ob Haut, Herz, Nerven-, Muskel- und Skelettsystem - mir kamen die Bilder alle bekannt vor.
Positiv dabei war, dass diese detaillierten, für Größere bestimmte Illustrationen nicht unbedingt aufgeklappt werden müssen, um den Körper auch kleineren Lesern erklären zu können. So kann man als Elternteil den Wissensbedarf der Sprösslinge Schritt für Schritt decken.

Die Illustrationen von Martina Theisen sind Geschmackssache. Mir persönlich sagt eine weniger Comic-hafte Darstellung mehr zu, für unsere Kinder macht es keinen Unterschied. Die Zeichnungen sind detailliert und humorvoll und sorgen definitiv für Spaß beim "Lernen".


Prof. Dietrich Grönemeyer vermittelt Kindern mit "Mein großes Buch vom Körper" ganz besonderes Wissen. Durch eine gewisse "Mitwachsfunktion" konnte ich das Buch bereits unserem 2,5-jährigen Sohn vorlesen, es wurde aber auch von unserem 8-jährigen verschlungen.

Das Buch bietet kindgerecht eine sehr wissenschaftliche Seite und legt großes Augenmerk auf die körperliche Gesundheit. Das Gefühl des erhobenen Zeigefingers ließ mich aber leider nicht ganz los.
Für dieses "medizinischere" Körperbuch gibt es von uns 4 Spielsachen.
Wir werden uns bei Gelegenheit die zur Serie gehörenden "Krankheiten" im Maxi-Pixi-Format besorgen und unser medizinisches Wissen so noch erweitern.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay