Sonntag, 2. Dezember 2012

♀ Ewiglich 02 - Die Hoffnung (Brodi Ashton) [Rezension]


Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.

"Der Schmerz, den du empfindest, wird schlimmer werden. Und du weißt, es gibt nur eine Möglichkeit, dem zu entgehen."
(S. 46)

"Mein Herz zerbrach. Ich spürte es, spürte ein richtiges Reißen in der Brust. Ich presste die Hände dagegen, versuchte, es zusammenzuhalten, aber es gelang mir nicht. Mein gebrochenes Herz sickerte mir durch die Finger. Ich sah zu, wie es passierte, und konnte doch nicht glauben, was ich da sah."
(S. 57)

"Bitte, gib mir Hoffnung."
(S.95)

Vor zwei Monaten hat Nikki Jack verloren. Seither sind ihre Schuldgefühle allmächtig. Ihr Tagwerk besteht aus der Suche nach den Dead Elvises, überwiegend deren Leadgitarristen Cole. In der Nacht versucht sie, die Überschneidung von Oberwelt und Ewigseits zu nutzen, um Jack am Leben zu halten. Seine Erinnerungen schwinden und Nikki bleibt nur "die Hoffnung"...

Nach dem fiesen, fiesen Cliffhanger von "Ewiglich - Die Sehnsucht" war ich so gespannt auf Band 2. Meine Erwartungen waren hoch... und ich wurde definitv nicht enttäuscht. Der "Schock" sitzt noch tief, aber dazu später mehr...

Schon auf den ersten Seiten war ich wieder mitten in Nikkis Leben, die ganz besondere unvergleichliche düster-emotionale Stimmung des ersten Bandes war wieder präsent. Der Titel ist Programm: Die Hoffnung ist allgegenwärtig. Hoffnung, die Nikki antreibt, doch auch Hoffnung, die zerstört wird...

Die Hauptprotagonistin Nikki ist betrübter denn je. Die Schuldgefühle zehren sie auf, sie lebt nur noch für das Ziel, Cole zu finden und mit seiner Hilfe Jack zu retten. Nach einer waghalsigen Tat wird sie von Cole gerettet und sie beginnt zu zweifeln, ob ihre Hassgefühle ihm gegenüber wirklich gerechtfertigt sind. Das Band, das während der Nährung geknüpft wurde, zieht sie immer noch zu ihm. Doch ihre Liebe zu Jack ist stärker. Ihr Wunsch, ihn zu retten dominiert alles andere. Nikki lernt Cole von einer anderen Seite kennen und diese Seite ist alles andere als böse. Oder warum begibt er sich für ihren Kampf um ihre große Liebe Jack in "Lebens"gefahr?

Cole ist.... nicht spoilerfrei zu beschreiben.
Seine Entwicklung ist großartig. Der böse Ewigliche zeigt Gefühle, bekommt emotionalen Tiefgang und mutiert zu einem guten "Kandidaten" im Kampf um Nikkis Liebe. Der Leser erfährt, wie Cole zum Ewiglichen wurde, kann nachvollziehen, warum er wie handelte... und doch nicht aus seiner Haut kann. Mehr kann ich nicht verraten, lest es selbst!

Mehr oder weniger bekannte Gesichter aus "Ewiglich - Die Sehnsucht" erhalten in dieser Fortsetzung eine größere Rolle: Frau Jenkins ist neben Jacks Bruder Will Nikkis einzige Vertraute in der Oberwelt. Ihre Familiengeschichte ist beeindruckend in den Gesamtplot verwoben und unterstreicht die Verbindung der Ewiglichen mit unseren "oberweltlichen" Mythen.

Was die Spannung angeht, ist "Ewiglich - Die Hoffnung" ein wahrer Pageturner. Nach kurzer Einführungsphase gibt es keine Verschnaufpause mehr - wären da nicht die Episoden aus Jacks und Nikkis Vergangenheit. Auf diese Weise hat es die Autorin geschafft, den Charakteren und ihrer Beziehung mehr Tiefe zu verleihen und dem Leser kurze Erholungsphasen zu schaffen.

Die Autorin hat ihre Grundidee des Ewigseits, den Ewiglichen und ihren Bezug zu Mythen und Legenden weiter ausgestaltet und ein unglaubliches Setting geschaffen, das mich faszinieren konnte. Die Hindernisse, die sie ihren Protagonisten in den Weg gelegt hat, waren beeindruckend, konnten mich fesseln und mitfiebern lassen, wie es selten der Fall ist.

Das liegt vielleicht auch an der besonderen Schreibkunst von Frau Ashton. Der Schreibstil ist einerseits einfach und beinahe schlicht, doch die Beschreibung der Emotionen gibt dem Roman so viel Tiefe und Atmosphäre, wie es ausladende Beschreibungen kaum erreichen können.
Die emotionalen Wendungen sind fantastisch umgesetzt. Man spürt sie, sie schwingen in jedem Satz mit, obwohl sie nicht benannt werden. Dieses Lesegefühl ist unbeschreiblich!

Das Ende - nein, ich korrigiere - die letzten Seiten waren ein Schock! Im Gegensatz zum Cliffhanger von "Die Sehnsucht" hat dieses Band "eigentlich" einen zufriedenstellenden Abschluss, wäre da nicht diese eine Wendung, die ich so nicht erwartet hätte. Ich freue mich auf Band 3 und auf eine weitere emotionale Achterbahnfahrt mit Nikki.

"Ewiglich - Die Hoffnung" toppt den Vorgänger. Ich habe alles bekommen, was ich mir von einer Fortsetzung erhoffe: Antworten, neue Hintergründe, die den Protagonisten mehr Tiefe verleihen, neue Herausforderungen und ganz klar: eine gelungene Entwicklung des Handlungsstranges. Sicherlich muss man Gefallen an der düsteren, melancholischen und bedrohenden Stimmung des Buches finden. "Ewiglich" ist keine typische Liebesgeschichte. Doch meiner Meinung nach ist sie eine der emotionalsten. Dafür gibt es von mir volle Punktzahl in Höhe von 5 Büchern.

Es ist ein Must-Read für Fans des ersten Bandes. Durch diese gelungene Fortsetzung kann ich beide Bände auch denjenigen empfehlen, die bisher aufgrund des "fiesen Cliffhangers" vom ersten Teil noch gewartet haben.

1. Ewiglich - Die Sehnsucht
2. Ewiglich - Die Hoffnung
3. ohne Titel - voraussichtliches Erscheinungsdatum: 2014





Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Kommentare:

  1. Woah,volle Punktzahl?
    Oh nein,das heißt wohl,dass ich das Buch unbedingt haben muss.
    Alles deine Schuld XD
    Dabei wollte ich ja eigentlich dass mein Geld für Asche und Phoenix raufgeht.
    Jetzt muss ich mich entscheiden.

    LG May

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv noch besser als Band 1... und das ist nur ganz knapp an der Höchstpunktzahl vorbei geschrammt. Aber mehr Tiefe, tolle Wendungen - da kann man gar nicht anders! :-)

      Löschen
    2. Ich bin so geschockt,damit hätte ich überhaupt nicht gerechnet.
      Ich meine Cole,Nikki...
      Und dann das was sie am Ende zu ....(setze Namen ein,ich möchte in den Kommentaren schließlich nicht Spoilern) sagt,warum?


      Löschen
  2. Danke für die tolle Rezi! "Ewiglich - die Hoffnung" steht schon LANGE auf meiner Must-Read-Liste und ich freue mich schon wie wahnsinnig drauf, es endlich kaufen + lesen zu können. Jetzt noch viel mehr! Ich bin dann vor allem gespannt auf das schockierende Ende. Das vom ersten Band fand ich nämlich auch schlimm genug. Mal sehen was da nun auf mich zukommt. Ich freu mich!

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Ende ist nicht so schlimm wie in Teil 1... Es ist eigentlich sogar recht gut abgeschlossen. Aber das, was kurz vor dem Ende passiert ist.... Nein!!!

      Löschen
  3. Klasse Rezii :)) sehe ist genauso wie du... aber Öhm... :D hahah wir haben das gleiche Zitat ? ;D hart.... Kann sein das es daran liegt das ich deine Rezi vor meiner Gelsen habe und mir dann die Stelle auch gefallen hat.... Na ja ... Ich wer's mal ändern oder `? (tut mir leid das ich das auch mit den Zitaten mache das hat mir nur so gefallen)
    Lg Louise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein! Du brauchst doch dein Zitat nicht ändern! Wenn dir die Stelle auch gefallen hat... :-)

      Aber freut mich, dass dir meine gefällt ;-)

      Löschen
    2. Okay... :) dankeschön... :))

      Löschen
  4. Wow, das klingt gradios... ARGH, ich MUSS es haben! *seufz*

    AntwortenLöschen
  5. Ahhh ich bin so neidisch, dass du es schon lesen konntest:(
    Ich bekomme das Buch wahrscheinlich erst zu Weihnachten und das sind noch DREI WOCHEN!!!
    Trotzdem tolle Rezension, ich fande schon den ersten Band wunderbar und der zweite hört sich ja sehr vielversprechend an:D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Vorfreude steigt sicherlich mit jedem Tag... Ich wünsche dir ganz viel Spaß, wenn es soweit ist... Und du kannst ja ein kurzes Feedback geben, wenn du durch bist :)

      lg
      Steffi

      Löschen
  6. So, ich hab es nun endlich auch gelesen und wie erwartet fand ich es einfach wuuuuundervoll :-D
    Jetzt beginnt wieder das grausame Warten...

    AntwortenLöschen
  7. Ich konnte mich dafür schlagen, so lange gewartet zu haben >.< Ich habe das Buch erst jetzt gelesen und aaaah dieses Ende *-* Der Hammer!
    lG,
    Svenja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du Glückliche, würd ich sagen - nach diesem Ende musst DU nun nicht anderthalb Jahre warten. :-)

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay