Dienstag, 23. Oktober 2012

☺ Weihnachten nach Maß (Birdie Black, Rosalind Beardshaw) [Rezension]



Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.

 Der Tag vor Weihnachten steht ganz im Sinne von Geschenken...

Der König besorgt sich auf dem Markt einen Stoffballen, aus dem er einen Umhang für die Prinzessin schneidern lässt. Was er aber nicht weiß: Dass der übrige Stoff von dem Küchenmädchen dafür verwendet wird, eine Jacke für ihre Mutter zu nähen.
Aus dessen Stoffrest wiederum schneidert Dany Dachs einen Hut für seinen Papa usw.

Diese Weihnachtsgeschichte wartet nicht nur mit wirklich fantastischen Illustrationen auf, sondern wirft ein neues Licht auf das Schenken. Es zeigt bereits den kleinsten (Vor-)Leseratten, dass man selbst mit dem, was weggeworfen wird, andere glücklich machen kann. Denn die Wahrheit ist, dass sich nicht alle die größten und schönsten Stoffballen leisten können, sondern sich mit dem winzigsten letzten Rest voller Freude begnügen, um einen Schal für das klitzekleine Mausekind zu schneidern, das andernfalls am Weihnachtsmorgen leer ausgegangen wäre.
Eine Art Wachrütteln, was die immer wachsenden Ansprüche vieler Kinder bei uns angeht.

Die Sprache ist sehr kindgerecht und wartet mit sehr vielen Wiederholungen auf, die bereits beim ersten Lesen zum "Mitlesen" animieren. So ist der Stoff immer "rot und weich und weihnachtlich" und das Nähen und Schneidern wird immer von einem "stichelte und schnitt und stichelte" begleitet.

Zwei weitere Dinge sind ebenso erwähnenswert: Der König besorgt den Stoff am Vormittag, am Mittag ist der Umhang fertig. Dann nimmt das Küchenmädchen den Rest mit und ist am Nachmittag fertig. Dany Dachs schneidert bis 6 Uhr, Eddie Eichhorn bis zum Mondaufgang, Milly Maus bis die Kerze niedergebrannt ist.
Parallel hierzu wird der Stoff immer kleiner: vom großen Bündel herrlicher Stoffreste, zum kleinen Bündel herrlicher Stoffreste, zum winzigen Bündel herrlicher Stoffreste, zum winzigen Stoffrest. In gleichem Maße wird auch die Verpackung geringer, bis es schließlich für gar kein Geschenkpapier mehr reicht.

Doch am Weihnachtsmorgen ist jeder einzelne der Beschenkten absolut glücklich über sein Geschenk aus dem roten, weichen, weihnachtlichen Stoff, egal wie verpackt...

 "Weihnachten nach Maß" bietet nicht nur herrliche Bilder und für Kleinkinder vorteilhafte Wiederholungen. Es beleuchtet das Geschenkebekommen von einer neuen Seite und zeigt auf, wie Weihnachten sich anfühlen sollte!

Eine absolute Leseempfehlung, die sich die volle Punktzahl verdient hat!




Kommentare:

  1. Oh Gott ist das Buch süß, das ist genau das richtige für meinen kleinen Luis (4 Jahre).
    Deine Rezi ist echt toll, ich will das Buch am Liebsten gleich holen.

    Lg Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da wäre es bestimmt perfekt...
      Mein Kleiner versteht die geschilderten Hintergründe natürlich noch nicht so ganz, aber das ganze sticheln und schneiden fand er genial... :-)

      lg
      Steffi

      Löschen
  2. Danke schöb für den tollen buchtip... Das schaue ich mir gleich mal genauer an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es lohnt sich! weicht eindeutig von den zahlreichen weihnachtsbüchern ab!

      lg
      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay