Freitag, 26. Oktober 2012

☺ Felix bei den Kindern dieser Welt (Annette Langen/Constanza Droop) [Rezension]



Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.


Grundsätzliches zum Layout / Für alle, die noch keines von Felix "Geschichten" gelesen haben:
Es handelt sich hierbei um "echte" Briefe, die aus einem aufgeklebten Umschlag der zugehörigen Buchseite entnommen werden können. Und welches Kind liest nicht gerne Briefe?
Sie sind jeweils mit kleinen "handgemalten" Zeichnungen versehen, was noch mehr von der "Echtheit" der Dokumente überzeugt.

Die Illustrationen sind immer sehr detailreich, aber kindgerecht und absolut liebenswert.

Dieses Mal geht Felix im Urlaub bei einem Bootsausflug auf dem Meer "verloren" und Sophie befürchtet das Schlimmste.
Doch nach ein paar Tagen zuhause kommt der erste Brief von Felix, vom nördlichen Polarkries, zu Gast bei den Sami und ihren Rentierherden.

Felix erzählt nicht nur vom Leben dort, sondern schickt Sophie auch einen Webrahmen mit, der meinen Sohn sofort begeistern konnte.
Felix versorgt Sophie auch danach noch mit Briefen: Aus der Sahara, Südarfrika, Neuseeland, San Francisco und Israel. Er berichtet von den typischen Bräuchen und landestypischen Dingen, immer über das Kennenlernen eines einheimischen Kindes.
Kurz vor Weihnachten kehrt der Kuschelhase dann wieder in die Arme von Sophie zurück - immer wieder ein schöner Moment!

So lernen die kleinen Leser wieder einmal auf spaßmachende Art, wie es im Rest der Welt so zu geht.

Als besonderes Bonbon ist an diesem Felix-Band ein großer Umschlag für den Leser befestigt, der "Mun Toorere", das einzig bekannte Brettspiel der Maori aus Neuseeland enthält - inklusive "Spielbrett" aus Stoff, echten Steinen und einer Spielanleitung.


Felix bietet nicht nur Spaß durch Lesen, sondern auch durch Anfassen, Erleben, Spielen... Für dieses abwechslungsreiche, toll illustrierte Kinderbuch gibt es von uns 5 Spielsachen.




Kommentare:

  1. Meine Jungs lieben den Hasen Felix und es gibt kein Buch von ihm was wir nicht haben. Die beiden haben sogar jeder einen kleinen Plüschfelix im Bett liegen.
    Ich glaub diese Bücher gehören einfach zur Grundausstattung jedes Kinderzimmers :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist auch immer ein Erlebnis... Dadurch, dass man erst nur den Briefumschlag sieht, dann den Brief auf der nächsten Seite öffnen kann... einfach *hach*
      Das macht einfach Spaß!

      glg
      Steffi

      Löschen
  2. Ich fand allerdings die ersten Bände besser, da waren die Briefe noch nicht so lang und auch schöner geschrieben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meiner ist zum Glück mit den Büchern mitgewachsen, also Colin zumindest. Nicos Zuhörer-Geduld erreicht bei den Briefen aber mittlerweile seine Grenze...
      Da muss ich dir recht geben!

      ;-)

      Löschen
  3. Felix :D Ich hab die Bücher früher total geliebt !! Schön dass es die Bücher immer noch gibt :)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay