Sonntag, 23. September 2012

♀ Die Dämonenfängerin 01 - Aller Anfang ist Hölle (Jana Oliver) [Rezension]



Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.

"Die Hölle ist leer, und alle Teufel sind hier."
William Shakespeare
(S.7)

Atlanta 2018. Die 17-jährige Halbwaise Riley ist Lehrling in der Zunft der Dämonenfänger. Ihr Ausbilder ist einer der wenigen Meister der Zunft: ihr Vater Paul Blackthorne.
Bei einem Einsatz im Falle eines in der einfachsten Kategorie katalogisierten Biblios geht so einiges schief: Der Dämon kennt nicht nur ihren Namen, sondern bekommt auch noch Unterstützung von einem Dämon der Oberklasse, der den Einsatzort ziemlich verwüstet.
Rileys Vater kann verhindern, dass Riley die Lizenz für die Ausbildung entzogen wird, jedoch wird ihr Leben dadurch nicht leichter. 
Nach einem Kampf mit einem Dämon der höchsten Kategorie kehrt nur der unliebsame Partner ihres Vaters, Denver Beck, zurück. Paul Blackthorne ist tot.
Nun bleiben Riley folgende Möglichkeiten: Entweder sie verkauft die Leiche ihres Vaters an einen Totenbeschwörer zur Reanimation (worauf ihr Vater dann ein Jahr lang ein Sklavenleben führen würde) oder sie lässt den Leichnam zerstückeln (so sind sie für die Totenbeschwörer nicht zu gebrauchen). 
Riley entscheidet sich für die dritte Möglichkeit: Bis zum nächsten Vollmond hält sie jede Nacht Wache am Grab ihres Vaters, um ihn vor den Beschwörern zu beschützen. Doch dieser Job kann sehr anstrengend sein, wenn man tagsüber eine Ausbildung zur Dämonenfängerin macht und ab und zu noch in die Schule muss. Auch Zwischenmenschliches sollte nicht ganz auf der Strecke bleiben.
Und ganz nebenbei kommt Riley noch einem grausamen Betrug auf die Spur...

Bereits mit den ersten Seiten konnte mich die Autorin für ihr Werk begeistern. Anfangs etwas iritiert nahm ich hin, dass es Dämonenfänger und -jäger gibt, dass 5 verschiedene Kategorien Dämonen in Atlanta und überall auf der Welt unterwegs sind und das so langsam alles zugrunde geht. Die Preise für Weihwasser steigen ins Unermessliche, weil es ein Allround-Mittel gegen Dämonen ist. 

Und in diesem ganzen Chaos steckt eine junge Frau: Riley Blackthorne. Eine sympathische, toughe Hauptprotagonistin mit einem seltsamen Berufswunsch. Sie möchte Dämonenfänger werden wie ihr Vater, auch wenn dieser ihrem Wunsch sehr skeptisch gegenübersteht. Als früherer Lehrer ist er nach den Schließungen der Schulen in der Zunft gelandet, um den Lebensunterhalt zu verdienen und die vielen Rechnungen zu bezahlen, die nach der langen Krankheit von Rileys Mutter noch offen sind.
Riley will auf keinen Fall einen normalen Job in einem Café. Sie will aber auch helfen und jeder Fang eines Dämons wird bezahlt. Sie schlägt sich tapfer und nimmt auch die zahlreichen Verletzungen hin, ohne mit der Wimper zu zucken. Nach dem Tod ihres Vaters bricht für sie die Welt zusammen. Erschwerend kommt hinzu, dass der Ex-Lehrling ihres Vaters, Denver Beck, den Riley liebevoll Dorftrottel nennt, plötzlich seine gesamte Aufmerksamkeit auf Riley legt und ihr ständig vorschreibt, was sie zu tun hat. Doch Rileys Stärke wächst mit den Herausforderungen. Denver scheint auch nicht ganz so übel zu sein, wie Riley immer gedacht hat. Auch wenn er nicht mit Simon konkurrieren kann, dem anderen Lehrling von Rileys neuem Meister. Die Gefühle für ihn gehen eindeutig über das Freundschaftliche hinaus. Was ist Riley diese Liebe wert?

Der Schreibstil von Frau Oliver ist jung, aber nicht übertrieben jugendlich. Anfangs hat mich der lockere Stil an House of Night erinnert, in der Danksagung fand ich auch die Antwort dafür: P. C. und Kristin Cast sind mit der Autorin befreundet und Kristin hat sie im Umgang mit der Jugendsprache unterstützt. Hier sieht man wieder, wie aufschlussreich es ist, Danksagungen zu lesen. Ich persönlich liebe diesen lockeren, schnellen und flüssigen Schreibstil und wurde nur noch schneller in die Geschichte gezogen und konnte die paar Ungereimtheiten, die es gab, locker übersehen.

Die Beziehungen und Emotionen wurden durch den in der Vergangenheit verfassten personalen Erzählstil aus wechselnder Perspektive sehr gut dargestellt und lassen den Leser mitfiebern und sich darüber ärgern, warum die Protagonisten denn nicht "sehen", was um sie herum geschieht.

Begeistert von der Grundidee der Autorin habe ich die Ausarbeitung "ihrer Welt" gespannt verfolgt, auch wenn immer die Frage offen blieb, warum sich die Dämonen in der Welt aufhalten.
Aber das ganze "Danach" ist herrlich bis ins kleinste Detail ausgebaut und verbindet sich zu einem großartigem Gesamtergebnis. Es bleiben Fragen offen, die die Fortsetzung hoffentlich beantwortet. Ich werde definitiv weiterlesen!

In "Die Dämonenfängerin 01 - Aller Anfang ist Hölle" hat Frau Oliver eine tolle Idee spannend, abwechslungsreich und vor allem auf das Ende zu richtig mitreißend umgesetzt. Rileys Geschichte brachte mir puren Lesespaß und ich revanchiere mich hierfür mit 5 Büchern.

Es ist ein Must-Read für Fantasy-Fans, die schon lange auf der Suche nach "etwas Anderem" sind, das - in einen flüssigen und leichten Schreibstil gepackt - einfach nur Spaß macht.

1. Aller Anfang ist Hölle
2. Seelenraub
(Erscheinungsdatum: 26.09.2012)
3. englischer Titel: Forgiven
4. englischer Titel: Foretold



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

Kommentare:

  1. Mir hat das Buch auch echt suuuper gefallen und ich freue mich sehr auf Teil 2, musste 1 Jahr warten! Schweine! :D Freutmich, dass es dir auch so gut gefallen hat :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da ist es sehr von Vorteil, wenn man es erst kurz vor dem Release vom nächsten Teil liest... Aber auf drei und vier muss ich vermutlich dann auch Jahre warten :-(

      Löschen
  2. Ich war auch begeistert von dem Buch und freue mich tierisch auf den nähsten.
    Ich finds aber bisschen ärgerlich, dass die Cover überhaupt nicht zusammenpassen... obwohl das ja auch eher nebensächlich ist...:D

    lg, gina ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das dachte ich mir aber auch... Schon allein die Betitelung: Bei Band 1 - Die Dämonenfängerin und ganz klein "aller Anfang ist Hölle" und bei Band 2 "Seelenraub" und ganz klein "Riley Blackthorne - Die Dämonenfängerin"... seeeehr seltsam :-(

      Hoffentlich ist der Inhalt nicht auch so gravierend anders :-)

      Löschen
  3. Ich fand's auch echt toll :) Ich war aber total überrascht, denn eigentlich habe ich gedacht, dass das Buch so mittelmäßig wird. Auf den zweiten Teil warte ich auch schon ewig :/ Jetzt dauert es nicht mehr lange *hüpf* *freu*

    Liebe Grüße
    Tamara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hatte einfach eine nette Geschichte erwartet... Aber nach den ersten Seiten war ich schon begeistert :-)

      Löschen
  4. Ich habe den ersten teil auch verschlungen und es war sooo toll das Buch.
    Ich freue mich so dolle das nächste Woche der neue band raus kommt :)

    AntwortenLöschen
  5. Mist, jetzt muss ich das ja doch auch noch lesen, aber es sind schon soooo viele begonnene Reihen *_*

    Lg Kersi :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also auf die eine Reihe kommt es dann doch auch nicht an :-)

      Löschen
  6. Mir ging es ähnlich wie dir :)
    ich finde das Buch richtig klasse und freue mich schon auf den zweiten Teil!

    AntwortenLöschen
  7. Hey,
    hab das Buch auch kurz nach dem Erscheinen gelesen und jetzt ein Jahr auf den zweiten Teil gewartet. Ich fand es toll, bin etwas depri, weil man danach auf die folgenen TEile auch wieder warten muss, aber das ja bei fast allen neuen Serien so.

    Das Cover vom zweiten Teil gefällt mir übrigens überhaupt gar nicht. Einfach weil es so total anders von der Machart her ist. Und ich finde das erste Cover richtig gut gelungen.Bin mal gespannt wie das später im Bücherregal aussehen wird..
    lg
    Aki

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin ja am überlegen, ob ich mir 'die neue Version' des ersten Teiles goke, damit der besser zum zweiten passt ;-)

      Löschen
  8. OOOH, das hab ich auch noch auf'm SuB!
    Aber man kann ja nicht immer alles sofort lesen! *grins*
    Naja, irgendwann komme ich auch dazu, dieses Buch zu lesen, irgendwann..

    Wie immer, tolle Rezi!
    LG
    Jana

    AntwortenLöschen
  9. Hey,

    wieder eine sehr gut Rezension :D
    Das Buch klingt wirklich sehr interessant!
    Würde mal etwas Abwechslung in meine Büchersammlung reinbringen :D

    LG, Toubi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Definitiv! Es ist mit eigentlich kaum anderen "Werken" vergleichbar :-)

      Löschen
  10. Das Buch möchte ich auch unbedingt noch einmal lesen ! Du hast mich richtig neugierig gemacht *-*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. es ist mal etwas ganz anderes und macht wirklich Spaß! :-)

      Löschen
  11. Oh man, jetzt will ich das Buch noch mehr lesen, als vorher xD
    Kam auf das Buch damals auch nur durch die HoN Reihe ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich auch... Fischer macht das schon sehr gut :-)

      Löschen
    2. Fischer ist gemein xD Die machen einen leider auch oft Bücher schmackhaft, die weniger gut sind xD Aber bei dem hier scheint es sich zu lohnen :D

      Löschen
    3. Also bisher fand ich (außer Cassia & Ky NACH Band 1) alles gut... Daughter of Smoke and Bone und Dustlands waren sogar RICHTIG gut :-) Was hast du denn Schlechtes erwischt?
      :-(

      Löschen
    4. Ich hab glaube keins xD Aber ne Freundin meint das immer, dass sie ein Buch unbedingt will, weil es so gepusht wird, und dann ist sie meistens enttäuscht ^^

      Löschen
    5. also ich habe alle Cassia & Ky (da ist die Meinung ja nicht berauschend *räusper*), dann Sturz in die Zeit, die Shadow Falls 1-3, dann die Dämonenfängerin 1+2 (und freu mich auf 3!), DoSaB und Dustlands waren für mich sogar wahre Highlights... :-)
      Hype oder nicht, ich finde, die wählen ganz gut aus... Und die HoN mag ja auch nicht jeder :-)

      Löschen
  12. Aller Anfang ist Hölle ist mein Weihnachtswunsch, weil ich ein großer Jana Oliver Fan bin und noch nicht dazu gekommen bin mir das Buch zu besorgen.

    AntwortenLöschen
  13. Aller Anfang ist Hölle ist mein Weihnachtwunsch, da ich ein riesiger Jana Oliver Fan bin :)

    AntwortenLöschen
  14. Madeline Hölscher4. Dezember 2013 um 18:14

    "Die Dämonenfängerin" ist mein Weihnachtswunsch, weil ich es schon soooo lange lesen wollte, meine Bücherei es aber einfach nicht als normales Buch anbietet, sondern nur als E-Book und mein ganzes Geld irgendewie immer für die Buchserien draufgeht...

    AntwortenLöschen
  15. Ich hab die Reihe endlich auch angefangen und bin auch richtig begeistert =) Mir persönlich gefällt der House of Night - Touch beim Schreibstil nicht unbedingt, aber ansonsten wirklich ein super Auftakt! Ich bin froh, dass Band 2 schon im Regal steht ;)

    AntwortenLöschen
  16. MIr hat das Buch leider überhaupt nicht gefallen, ich konnte Riley nicht ausstehen, der Schreibstil der Autorin ging mir auf die Nerven und die Übersetzung war ein großer Störfaktor. Trotzdem finde ich es interessant, auch mal eine andere Meinung zu hören ;) Ich denke, das Buch ist einfach nichts für jeden :)) #Clockwork

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich auch. Ich habe Riley mehr oder weniger während meiner House of Night-Phase gelesen. Die Reihen sind sich was Stil und "Nervigkeit" angeht sehr ähnlich. :-)

      Liebe Grüße und du bist im Lostopf

      Steffi

      Löschen
  17. Ich habe die Bücher mal gebraucht komplett gekauft und jetzt stehen sie schon eine Ewigkeit rum, weil ich eben Angst habe, dass mich der Schreibstil und die Protagonistin nerven werden :/ Aber der Inhalt hat mich einfach so angesprochen! An House of Night habe ich mich aus jenen Gründen auch noch nicht rangewagt.
    Die Rezension drängt mich jetzt aber so langsam in die Richtung, meine Blockade zu überwinden! (: Ich hoffe, ich kann mich bald den Büchern widmen ;)
    LG Malin
    #Clockwork

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde einfach einen entspannten Moment für den Start wählen, in dem du nach "leichtem" Lesestoff suchst (so fürs "nebenbei Lesen").

      Hier kann die Reihe (und auch House of Night) gut unterhalten.

      Liebe Grüße und du bist im Lostopf

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay