Dienstag, 25. September 2012

Blogtour: Das verbotene Eden Tag 2 - Die Welt



Heute dürfen wir eins der Bücherschätze der letzten Zeit im Rahmen der Blogtour vorstellen. Und das Beste: Ihr könnt es gewinnen! Mit Widmung vom Autor persönlich!

Um welches Buch es geht?
"Das verbotene Eden 02 - Logan und Gwen"
Die Leseprobe zum Buch findet ihr hier.
Meine Rezension gibt es hier.

~~~

Hier noch die Einzelheiten zum Gewinn: 
Der Knaur Verlag stellt ein signiertes Exemplar für die Verlosung zur Verfügung. Dazu gibt es von Herrn Thiemeyer noch 2 Trostpreise in Form von Autogrammkarten. Dafür müsst ihr einfach alle Beiträge sorgfältig durchlesen und nach der Blogtour bei LaMoiMee ( http://lamoimee.blogspot.de/ ) und bei BeBubbly (  http://bubbly-books.blogspot.de/ ) ein paar Fragen per Mail beantworten. 
Genauere Infos findet ihr dann am 2.10. und 3.10. und der eigentliche Gewinnspiel-Post wird auch dort am 4.10. veröffentlicht.

~~~

Nun aber zu meinem Anteil an der Blogtour:

Die Welt aus Thomas Thiemeyers "Das verbotene Eden"

Im Jahr 2080
Die wenigen überlieferten Berichte erzählen, dass ein Pharmakonzern vor 65 Jahren einen Virus erschaffen hat, um den Verkauf des eigenen Arzneimittels anzukurbeln. Das Virus mutierte und zerstörte alles, was die Geschlechter aneinander anziehend fanden. Es begann ein Krieg, der die gesamte Technik zerstörte und einen Großteil der Menschheit dahinraffte. Daraufhin trennten sie sich. Die Männer zogen in die Städte, die Frauen aufs Land.
Nach einiger Zeit wurde eine Art Friedensvertrag geschlossen, der ein gemeinsames Nebeneinanderleben ermöglichen soll. 
Doch dieser Frieden bröckelt, weil die eingefahrenen Bahnen der Geschlechter immer mehr Extremisten hervorbringen. Die Männer sehen in den Frauen die absolute Verteufelung und die Frauen wollen sich einerseits nur schützen, werden sich ihrer Macht über das Ende der Männer aber immer mehr bewusst. Denn ohne Frauen keine Babys...


 

Hier eine Karte von der alten Stadt und dem Umland:


Frauen 
Die Frauen sind sehr naturverbunden. Sie nutzen Pflanzen und Kräuter, um sich medizinisch zu versorgen. Sie haben freiwillig auf die motorisierten Fahrzeuge und Technik verzichtet. Die Frauen leben in mehreren kleineren Dörfern zusammen, die aber von der Hauptstadt Glânmor aus "beschützt" wird. Dies erledigt die Armee der Frauen, die Brigantinnen. Sie werden nicht in normalen Frauendingen gelehrt sondern im Kampf.
Bei den Frauen gibt es nicht nur den einen Gott, sondern sehr sehr viele. Jede Frau wählt eine passende Göttin und lebt unter ihrem Zeichen.
Alcmona wird von dem Hohen Rat regiert, dessen Vorsitzende die meiste Macht innehat. Die Hohepriesterin hat aber noch ein Vetorecht, weil die Frauen im Sinne der Götter handeln wollen.

Männer
Über die Stadt und somit über die Männer herrscht der Inquisitor. Er ist ein sehr kirchlicher Mann und sieht die Frauen als Verkörperung des Bösen.
Die Welt der Männer ist allgemein sehr von der Kirche geprägt. Die Armee der Männer nennt sich "Heilige Lanze" und die Stellung im Kloster ist hoch angesehen.
Frauen wurden aus der Geschichte der Kirche gebannt. Nicht die Jungfrau Maria hat Jesus Christus geboren sondern er "war einfach da".
Neben dem Leben im Zentrum der Stadt, wo Frauen absolut tabu sind, gibt es noch die Randbezirke:
Dort wohnen und "herrschen" die Clanführer. Es wird in einem jährlich stattfindenden großen Kampf entschieden, welcher Clan das nächste Jahr lang regieren wird.
In den Außenbezirken "hält" man sich Frauen. Nicht, weil sie besonders hübsch sind, sondern weil sie verboten sind. Und verbotene Früchte...
Wer sich eine Frau leisten kann, kauft sich eine auf dem Sklavenmarkt und kann somit "eigene Nachkommen" zeugen. Fehlt hierzu das nötige Kleingeld, kann man einen Bastard auf dem Markt erstehen. Kinder gelten als Statussymbol.
Die Außenbezirke haben jedoch auch eine große Gefahr zu bieten: Die Bleichen wohnen in den U-Bahn-Tunneln und haben außergewöhnliche Essgewohnheiten. Trotz ständiger Verbarrikadierung der Zugänge schaffen sie es immer wieder, den Tunneln zu entkommen und neue Opfer zu suchen.

Alltag
Es gibt keine Stromversorgung mehr. Daher sind viele der technischen Errungenschaften aus unserer Zeit nutzlose "Mythen". Es gibt auch nicht mehr viele Bücher, daher ist Lesen ein nicht sehr verbreitetes Können. Der Klassiker "Romeo & Julia" gilt als eines der "verbotenen Bücher", weil es die Liebe zwischen Männern und Frauen propagiert.

Fortpflanzung
Die "natürliche Fortpflanzung" funktioniert zwischen den beiden kollidierenden Welten folgendermaßen: 
Bei der Landernte, bei der sich die Männer ihren vertragsmäßig zugesicherten Anteil der Ernte der Frauen aneignen dürfen, gibt es für die Damen die Möglichkeit, sich im "Schandkreis" anzubieten: Alle paarungswilligen und fruchtbaren Frauen nehmen diesen Akt für die Zeugung von Nachwuchs gerne in Kauf.
Sollte aus dieser Bindung ein Mädchen entstehen, wächst es unter den Frauen auf, wird ein Sohn geboren, wird er zu einer vereinbarten Stelle gebracht, an der die Männer ihn abholen.

Die Zukunft
Alles wird überschattet von den ständigen Kämpfen. Der Inquisitor plant den entscheidenden Schlag gegen die Frauen, die Ratsvorsitzende den gegen die Männer.
Die Frauen planen beispielsweise Männer zu halten, die für die notwendige Fortpflanzung sorgen. Männliche Nachkommen würden getötet werden. So wäre das Aussterben der Männer garantiert.

Die Hoffnung
Es soll einen versteckten, vergessenen Ort geben, dem der Name "Zuflucht" gegeben wurde. Hier sollen scheinbar Frauen und Männer als Familie zusammenleben und Kinder zeugen.
Denn das Virus wirkt nicht mehr überall...

~~~~~

Morgen geht's bei Hasi mit der Rückschau auf Band 1 "David und Juna" weiter.

Hier noch einmal die Reihenfolge für die Blogtour:

Buchvorstellung, die euch dem Buch näher bringen soll 

Die Welt, die Thomas Thiemeyer uns im Buch vorstellt 

Rückschau auf Teil 01 "David und Juna" 

David und Juna, als Paar 

Was passiert im zweiten Teil? 
*Achtung ein paar Spoiler werden schon dabei sein* 

Logan und Gwen als Paar 

Was verbindet ihr mit dem Buch 
(Was verbindet euch mit dem Buch? ) 

Magda und Ben als Paar 
(Vorschau) 

Interview mit Thomas Thiemeyer 
(Thomas Thiemeyer als Ilustrator) 

Andere Bücher von Thomas Thiemeyer 


Noch mehr Infos gibt es hier:

Hier findet ihr Thomas Thiemeyer auf Facebook.
Auch Droemer Knaur ist auf Facebook.
Hier die Homepage von Droemer Knaur mit vielen vielen hübschen Büchern!
Auch die Homepage von Herr Thiemeyer darf nicht fehlen!
Habt ihr es schon gesehen, Herr Thiemeyer stellt auch tolle VLOG's auf seinem Youtube Channel hoch ;) reinschauen lohnt sich!

~~~

Ich hoffe, euch hat meine Darstellung gefallen.

Liebe Grüße

Steffi

~~~

Kommentare:

  1. toller Beitrag ! dankeschön :) ich freu mich schon auf den Rest der Blogtour :)

    AntwortenLöschen
  2. Kann Nici nur zustimmen ;-)

    Grüße Natalie

    AntwortenLöschen
  3. Also ich fand bisher jeden Beitrag der Tour richtig klasse ^^
    Die Karte ist ja der helle Wahnsinn *_______*
    Ich hab jetzt total Lust auf das Buch bekommen xD

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay