Montag, 6. August 2012

☺ Tata & Squack - Die große Reise (Visser/Dekker) [Rezension]



Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.

 Tatas Eltern sind Forscher und so reist sie ständig an aufregende Orte. Im Flugzeug fängt das vermeindliche Stofftier Squack dann an zu sprechen und sie "reist" mit ihm an all die Orte, die für die große Wanderung der Gnus wichtig sind. Tata erklärt aber auch beiläufig noch mehr Wissenswertes über Afrika und Tansania.
Gemeinsam beginnen wir die Reise bei einer grasenden Gnu-Herde, von der wir lernen, warum diese große Wanderung notwendig ist. Sie suchen den grünen Schatz, das Gras. Und deshalb laufen sie dem Regen hinterher. Insiderinformationen erhalten Tata und Squack von dem Gnu Moyo, der auch von den Gefahren dieser Reise berichtet.

"Tata und Squack" ist ein aufregendes, informatives Abenteuer. Die Texte erzählen auf kindgerechte Art (also mein Sohn ist 7 und konnte alles verstehen), aber nicht beschönigt, wie es in der wahren Natur zugeht. So fühlt es sich für die jungen Leser/Zuhören an, als würden sie live dabei sein.

"Tata & Squack" hat einen ganz eigenen Bildstil, der unbedingt noch beschrieben werden muss. Die Bebilderung besteht weder aus Fotos, noch aus Zeichnungen, sondern aus einer collagenähnlichen Mischung aus beidem. Die Illustratorin Tanja Dekker hat mit diesem Stil eine Neuheit bei Kinderbüchern gewagt, die mich und meinen Sohn leider nicht überzeugen konnte. Die gewollt betonten Details fallen teilweise aus dem Maßstab und haben ihn meist mehr irritiert anstatt ihm zu gefallen. Auch sprach ihm die Hauptprotagonistin Tata nicht zu.

Das dem Buch beigelegte Lesezeichen machte dieses Manko aber beinahe wieder wett. Es ist eine Art Schatzkarte für die Tiere, die im Buch auftauchen und machen sofort Lust auf eine ausgiebige Suche.
"Tata & Squack" erzählt auf kindgerechte und dennoch informative Art die aufregende Wanderung der Gnus während eines Jahres. Die Illustrationen sind vielleicht nicht Jedermanns Sache, ich würde daher einen genaueren Blick ins Buch empfehlen - denn es lohnt sich. Wir vergeben daher 4 Spielzeuge.


Kommentare:

  1. Yeah. Dazu habe ich heute ein Video gedreht. :D
    Ich fand's auch sehr gut. :)
    Der Bildstil ist echt ein wenig gewöhnungsbedürftig. Ich fand das aber toll, aber ich bin ja kein Kind mehr. :P

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein bisschen Kind sind wir alle :-)
      Manchmal ist anders ja RICHTIG gut, aber das ist eben Geschmacksache :-)

      Bin schon gespannt auf dein Video...

      lg
      Steffi

      Löschen
    2. Das stimmt natürlich. ;)
      Ja, da hast du Recht. :)
      Ich werd's die nächsten Tage hochladen. ^^

      LG Jessica

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay