Montag, 20. August 2012

♀ Renegade 01 - Tiefenrausch (J. A. Souders) [Rezension]


Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.

"Wie kannst du denn wissen, wer du bist, wenn du dich nicht daran erinnerst, wer du einmal warst?"
(S.82)

Evelyn lebt in Elysium, einer friedlichen Siedlung unter Wasser. Alle Menschen sind perfekt: blond, blauäugig und glücklich.
Evelyn ist die "Tochter des Volkes", denn sie wurde vom Oberhaupt der Stadt, "Mutter", adoptiert. Sie hat zahlreiche Verehrer und soll einen von ihnen wählen, um offiziell verpaart zu werden. Es wurden nur die genetisch Besten zur Auswahl gestellt.
Ihr Leben ist perfekt - wären da nicht die seltsamen Erinnerungen, die immer wieder aufblitzen: 
Evelyns Verehrer Timothy wird in ihrem Beisein ermordet, doch der nächste Tag beginnt wie immer - Evelyn hat alles vergessen...
Eines Tages taucht ein Oberflächenbewohner auf, ein Feind. Und er ist der erste, der hinter das Geheimnis von Elysium kommt und "Mutter"s wahres Gesicht enttarnt.
Aber kann er Evelyn überzeugen?

Nach einer anfänglichen Verwirrung, die aber durchaus gewollt ist, war das Buch mitreißend und spannend bis zum Ende.
Insbesondere die ersten beiden Kapitel schüren diese Verwirrung, stellen aber am aussagekräftigsten Evelyns "Zustand" dar.

Denn die Hauptprotagonistin Evelyn scheint glücklich. Sie hat einen geregelten Tagesablauf, ihr Leben ist perfekt. Wie eine innere Stimme hallt dieser Satz wieder und wieder durch ihren Kopf. Doch als eine Art Déja-Vu blitzen Erinnerungsfetzen auf und immer wieder dieser andere Satz: "Das Amulett bringt zurück, was verloren war. Die Düfte schließen die Lücken."
Evelyn wirkt apathisch, verwirrt, wie auf Drogen. Von Mutter wird sie als vergesslich und "nicht ganz klug" dargestellt.
Im Beisein von Timothy, ihrem Lieblingsverehrer, ist sie glücklich, weiß aber nicht, warum.
Auch Gavin, der Feind, der manipulative Oberflächenbewohner, erweckt unbekannte und doch vertraute Gefühle in ihr. Aber wem soll sie trauen? Mutter will doch nur ihr bestes und den Frieden von Elysium schützen...

Von den anderen Protagonisten erfährt man nur das Wenige, das Evelyn bemerkt und registriert. Am meisten natürlich von Gavin, der sofort durchschaut, dass etwas mit Evelyn "nicht stimmt". Zug um Zug will er ergründen, was in Elysium falsch läuft. Er kämpft ständig mit diesen verschiedenen Persönlichkeiten, die aus Evelyn sprechen und versucht, richtig zu reagieren - was in Evelyns Fall sehr schwierig ist.

Der Schreibstil und sogar das Layout haben es in sich. Die Kapitel beginnen jeweils mit einem Zitat, einem Ausschnitt aus den Statuten oder irgendwelchen Regelwerken von Elysium.
Am Auffälligsten sind aber die Arial-geschriebenen und grau gedruckten Sätze, die wie aufgesagt klingen: wie ein Mantra - oder wie Gehirnwäsche.
Viele der ersten Kapitel beginnen gleich, als hätte man in Evelyn eine Repeat-Taste gedrückt. Doch die Details und ihre Gedanken sind immer leicht verändert und nur der Leser weiß, warum.

Evelyn erzählt die Geschichte aus ihrer Perspektive im Präsens. Dies lässt den Leser so unglaublich tief in Evelyn blicken, dass dieser anfänglich selbst an seinem Verstand zweifelt.
Aber gerade von diesem engen Kontakt lebt "Renegade" und seine Spannung, die durchweg greifbar ist und durch völlig unerwartete Wendungen wieder voll aufblüht.
Und in dem Moment, in dem ich dachte, dass es jetzt aber langweilig werden könnte, musste ich feststellen, dass dies nur der kurze Übergang zu einem großartigen Showdown war.

Leider hatte ich mit ein paar Ungereimtheiten zu kämpfen, die mir ab und an durch den Kopf schossen, den Lesegenuss aber kaum geschmälert haben.

Das Buch ist in sich abgeschlossen und ich kann mir noch nicht genau vorstellen, wie die Autorin diese Serie fortsetzen will - bin aber schon sehr gespannt darauf.

Eine so enge Verbindung besteht selten zu einer Hauptprotagonistin, die ausnahmsweise nicht so perfekt ist wie es oftmals der Fall ist. Ich habe es genossen, gemeinsam mit ihr die Erinnerungen wiederzubeleben und erschreckende Entdeckungen zu machen. Für dieses außergewöhnliche Erlebnis gibt es von mir - mit kleinen Einschränkungen - 5 Bücher!

"Renegade - Tiefenrausch" ist ein Must-Read für Dystopie-Fans, die eine außergewöhnliche Hauptprotagonistin zu schätzen wissen und durchgehende Spannung gut vertragen.

Bislang leider nur Teil 1 der Serie (?) bekannt.
1. Renegade - Tiefenrausch
2. noch kein englischer Titel vorhanden
3. noch kein englischer Titel vorhanden
4. ?



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Kommentare:

  1. Oh kein Cliffhänger das freut mich :D Konntest wohl doch nicht warten deine Rezi erst morgen oder so einzustellen. Sehr unterschiedlich auch eure Rezis :))

    LG Plumi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, nein...
      Und so sieht man eindeutig, wie unterschiedlich man(n) Bücher liest :-)

      Wir sehen das ja immer mehr, weil wir drüber reden :-)

      lg
      Steffi

      Löschen
  2. Ich finde es voll interessant wie unterschiedlich eure Rezensionen sind!
    Deine ist genau so toll beschrieben!
    Ach, ich liebe euren Blog eh total ;)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OOoooh! Wie süß!
      Und ich liebe deinen auch!!! :-)

      glg
      Steffi

      Löschen
  3. Ich will es jetzt auch lesen!
    Ihr hab mir das Buch schmackhaft gemacht :D
    Lg Jan

    AntwortenLöschen
  4. Halli hallo

    Eigentlich habe ich dieses Buch ja gar nie gross beachtet, weil ich dachte es ist Fantasy mit Meereswesen und so!

    Aber siehe da, es ist eine Dystopie und was für Eine!
    Hat mir sehr gut gefallen, mal was anderes und wirklich spannend mit überraschenden Ereignissen.
    In den letzten Kapiteln ging es mir dann aber doch recht brutal zu und her!
    Obwohl die Geschichte mir sehr gut gefallen hat könnte ich mit einem Einzelband leben!

    Liebe Grüsse Bea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dir gefallen hat. Bin gespannt, wann die Fortsetzung erscheint - zumindest hab ich es hier nicht ganz so eilig, weil Tiefenrausch schon so "rund" endet :-)

      Löschen
  5. Dieses Buch wäre mein Weihnachtswunsch, weil das Buch schon ewig lange auf meiner Wunschliste steht und ich es eigentlich gerne lesen würde. Irgendwie kam aber immer ein anderes Buch dazwischen, as noch dringender gekauft werden musste. Ich glaube, wenn ich das Buch nicht lese, dann verpasse ich etwas.
    LG und eine schöne Vorweihnachtszeit
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay