Donnerstag, 26. Juli 2012

♀ Tochter der Tryll 01 - Verborgen (Amanda Hocking) [Rezension]


Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.

"Manche Tryll sehen in die Zukunft. [...] Und manche sehen die Vergangenheit." Nachdenklich schwieg er einen Moment. "Eigentlich macht das keinen großen Unterschied. Ändern kann man beides nicht."
(S. 234)

Der Prolog erzählt, wie Wendys Mutter versucht hat, Wendy zu töten. "Weil sie nicht ihr Kind ist", wie die Mutter immer behauptete. Wendy sei ein Monster.
Das war vor elf Jahren.
Mittlerweile ist Wendy fast 18 und lebt zusammen mit ihrem 7 Jahre älteren Bruder Matt und ihrer Tante Maggie zusammen. Aufgrund Wendys "sehr eigenem" Charakter mussten die drei schon sehr oft umziehen. 
Wendy gelobt Besserung, aber auch in der neuen Schule starren sie alle an, ganz besonders Finn, der Neue. Als Wendy ihre Überzeugungskraft einsetzt, kommt Finn auf sie zu und erzählt ihr die Wahrheit. Sie ist eine Tryll, ein Troll mit besonderen Fähigkeiten. Sie wurde von ihren Wirtseltern nur aufgezogen und nun wäre es an der Zeit, zu ihrer echten Mutter zurückzukehren. Denn Wendy ist nicht irgendeine Tryll: Sie ist die Prinzessin, die zukünftige Königin.
Doch sie spürt bald, dass sie nicht dorthin gehört, dass sie keine Prinzessin sein möchte und in die Tryll-Politik hineingezogen werden will.

Ich begann zu lesen  und hatte ein Déja-Vu. Oder gleich mehrere. Ich musste mich stark anstrengen, diese so ähnlichen Geschichten auszublenden. Was dann aber herauskam, war durchaus lesenswert, spannend und macht Lust auf mehr.

Insbesondere zu Beginn der Geschichte war ich von der Hauptprotagonistin Wendy nicht sehr angetan. Wendys Reaktionen sind nicht nachvollziehbar. Stets handelt sie "trotz ihrer Vorbehalte" und "entgegen ihrer sonstigen Art".
Wendy liebt ihren "Bruder" Matt und ihre Tante und weiß, dass sie ihnen viel zu viele Sorgen bereitet hat: Sie ist mürrisch und wählerisch und manchmal kaum zu ertragen. Sie will sich ändern, weil sie die beiden glücklich machen will. 
Mit dem Auftauchen von Finn geraten alle guten Vorsätze ins Wanken. Zuerst fürchtet sie sich vor ihm, doch dann beginnt dieses Kribbeln...
Am Hofe der Königin ist Finn Wendys einziger Halt. Sie hat Angst, den Erwartungen nicht gerecht zu werden und der Druck steigt ständig. Vor allem als Wendy erfährt, warum ihre Mutter so streng ist und die Politik so ernst nimmt.

Finn unterstützt sie, wo er nur kann. Er ist kühl und berechnend, besitzt ein überdimensioniertes Pflicht- und Ehrgefühl. Er behandelt Wendy immer wie ein kleines Kind und bevormundet sie, teilt ihr immer wieder mit, dass sie sein Job ist. Denn Finn ist ein Tracker und Bodyguard. Er soll Wendy hoftauglich machen und sie in die Gesellschaft einweisen. Aber in Finn schlummert mehr als seine Ehre...

Mein "kleiner Liebling" in dem Buch war Rhys, der bedingungslos zu Wendy hält und sie sofort akzeptiert und ihr stets zur Seite steht. Über ihn war ich kurzzeitig seeeehr überrascht...

Der Schreibstil ist sehr einfach gehalten und dem Alter entsprechend. Die Geschichte wird aus Wendys Perspektive von einer dritten Person erzählt. So bekommt der Leser gemeinsam mit Wendy nur häppchenweise Details aus Förening mit.

Amanda Hocking hat eine nette Idee gut ausgeschmückt. Jetzt weiß ich, dass das Wort Trolle diskriminierend ist und dass eine ganze Stadt voller "Tryll" existiert.

Die Spannung baut sich nur sehr zögerlich auf, bis zur Mitte war das Buch sehr vorhersehbar und wartet erst gegen Ende mit ein paar kleineren Überraschungen auf. Das Ende kann sich durchaus sehen lassen und macht Lust auf die Fortsetzung.

Humorvolle Einlagen lockern die Geschichte auf, z.B. warum die Tracker Klapperstorch genannt werden... Aber auch andere Details sind gut durchdacht, so die "Einnahmequelle" der Tryll, die ebenso durch die Hierarchie bestimmt ist.

Der Auftakt der "Tochter der Tryll" führt sehr zögerlich in die Welt der Trolle ein. Dank des toll ausgestalteten Höhepunktes, einiger Überraschungen und einem Abschluss, der neugierig macht ist "verborgen" aber durchaus eine Empfehlung wert und erhält daher 4/5 Bücher von mir.

Es ist ein Must-Read für Fantasy-Fans, die lockere Unterhaltung zu schätzen wissen und abseits von Vampiren, Wölfen, Feen und co. eine neue Erfahrung machen wollen.

1. Tochter der Tryll: Verborgen
(Erscheinungsdatum: 27.08.2012)
2. Tochter der Tryll: Entzweit
(Erscheinungsdatum: 24.09.2012)
3. Tochter der Tryll: Vereint
(Erscheinungsdatum: 22.10.2012)



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Kommentare:

  1. Klingt gut ;) Werde ich hoffentlich bald lesen <3

    AntwortenLöschen
  2. ...bin ja auch noch am überlegen...;-)

    LG


    Kay

    AntwortenLöschen
  3. Bin gespannt... wenn ich Unearthly beendet habe ist das mei nächstes :) Tolle rezi... wie immer :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Unearthly Rezension wartet hier auch noch... Habe sie auf 1.8. getimt weil mir einfach keiner sagt, ab wann veröffentlicht werden darf :-(

      Löschen
  4. klingt wirklich gut und interessant. Ich glaub, ich hol mir dieses Buch so bald wie möglich xD Du bringst mich noch um mein ganzes Geld xD

    lg

    Alisia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es lohnt sich, weil -vor allem gegen Ende - hat es echt Spaß gemacht ;-)
      Bin sooo gespannt auf die Fortsetzung :-)

      Löschen
  5. Huhu,
    eine sehr schöne Rezension die zum kaufen der Bücher anregt *-* Zum Glück hatte ich noch 3 Tickets auf Tauschticket, nun warte ich auf alle 3 Bände ^-^ Mal wieder "DANKE" ;)

    LG & einen schönen Sonntagabend
    Jenny

    AntwortenLöschen
  6. #Clockwork

    Ein eisiger Abend und eine Rezension die mit Worten wärmt? So eine .... findet man u.a hier bei euch Lesenasen einfach immer, darum schätze ich eure Buchgedanken auch so sehr :)

    Eure tolle Idee mit dem Gewinnspiel und Hashtag habe ich zum Anlass genommen, nach einer stressigen Woche und dem Kampf gegen Viren - einfach mal abzuschalten und mich ganz in Zeilen und Worten zu verlieren... His&Her Books begleitet mich schon realtiv lange auf meiner Buchwelten-Reise ich lege immer wieder kleine Zwischenstopps bei euch ein - auch wenn sie meistens von stiller Natur sind, genieße ich die Stöberrunden und die umfassende und tolle Auswahl an Büchern in eurer Buchwelt und freue mich immer wieder, wenn ihr mir einen Einblick in Geschichten gewährt :-)

    Für "Tochter der Tryll" habe ich mich zum Kommentieren entschieden, weil ich ein Gedankengeist bin und immer wieder dort zurückkehre wo es seinen Anfang genommen -und mich für das Leben geprägt hat. Die Rezension war meine erste, die ich von dir gelesen habe - liebe Steffi! Maaaannnnn ist das schon lange her - damals hatte ich noch nicht mal einen Blog :D Mittlerweile und dank euch und Shanty von Fantastic Book Blog, habe ich auch einen Fuß in diese Welt zwischen den Zeilen gesetzt und wo ihr DANKE mit eurem Gewinnspiel sagen wollt - möchte ich mich auch bei euch BEDANKEN, dass ihr Inspiration wart und seit - Gedanken und Ideen anderer Menschen schätzt und euch selbst treu bleibt und dennoch offen für Neues seit ❤

    Kommen wir nun zum Buch *hektischwerd* Ich nehme hier wohl sowieso schon zu viel Platz ein :O
    Tochter der Tryll wollte ich damals nach deiner Rezi unbedingt haben - letztlich hat es noch 3 Jahre gebraucht bis es bei mir einziehen durfte - in Moment steht es noch ungelesen bei mir im Regal - aber es steht noch auf meiner To-do ... ähhh To-Read List 2015 :-)

    Ich bin schon sehr gespannt und freue mich auf die Tryll Welt - und bin ganz gespannt ob bei mir auch eine Art Deja-vu eintritt *fragendguck&träum* Generell finde ich die Idee mit den Tryll aber sehr spannend und bin auch vom Buchtrailer ganz begeistert - kennst du ihn?

    Fühlt euch mit biologischem Feenstaub beglitzert, der bringt Gesundheit und Glück und trägt sich zu Weihnachten nun sehr gut, hihi^^

    Schönen 1.Adventssonntag euch ✭
    Leslie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine lieben Worte. Hach, das ist so schön zu hören/lesen.
      Hab mich eben bei dir umgesehen und deine Designs sind so toll! Hut ab! Dein eigenes natürlich auch, nicht dass das jetzt falsch rüberkommt.

      Ich gehe jetzt mal den Buchtrailer suchen, du hast mich neugierig gemacht.

      Ganz liebe Grüße und du bist im Lostopf

      Steffi

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay