Dienstag, 31. Juli 2012

♀ Plötzlich Fee 03 - Herbstnacht (Julie Kagawa) [Rezension]


Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.

"Ich würde ihn nicht aufgeben. Ich würde einen Weg finden, wie es zum Happy End käme, und zwar für uns beide."
(S.58)

"Du bewegst dich am Rande von allem - zwischen Fee und Sterblicher, Sommer und Eisen, den alten Wegen und dem unaufhaltsamen Fortschritt. Wohin wirst du tendieren? Für welche Seite wirst du dich entscheiden?"
(S.87)

"Es gibt kein Zurück mehr - wir können nur noch weiter gehen."
(S.405)

Meghan und Ash wurden aus dem Nimmernie verbannt. Meghan wünscht sich nichts sehnlicher, als endlich wieder nach Hause zu gehen. Kurz vor dem Haus ihrer Mutter werden sie und Ash von Eisernen Feen angegriffen. Und so entscheidet sich Meghan gegen die Heimkehr und für einen Kampf gegen die Eisernen Feen.
Zuvor jedoch will sie eine verlorene Erinnerung zurück.
Leanansidhe, die Königin der Exilanten, bietet Meghan, Ash und Puck, der ebenfalls verbannt wurde, Asyl. Durch einen Handel lässt sie Meghans Vater frei. Doch die lange Zeit im Feenland hat seinen Tribut gefordert.
Meghan kämpt nicht nur um die Erinnerungen ihres Vaters; sie lässt sich von Ash auch im Umgang mit dem Schwert ausbilden. Aber mit ihrer Magie scheint etwas nicht zu stimmen... Doch ehe sie das Problem genauer untersuchen können, offerieren die Höfe ein schier unglaubliches Angebot...

Schon die ersten Seiten zeigen, dass sich in Meghan etwas verändert hat.
In kurzen Sätzen erzählt sie, was seit ihrem letzten Geburtstag (Sommernacht/Winternacht) passiert ist. An der Sprache erkennt man, dass Meghan aufgrund der ganzen Ereignisse "erwachsener" geworden ist.
Meghan hat endlich Ash an ihrer Seite. Doch sie muss sich der Wahrheit stellen: Sie wird sterben, Ash ist ein unsterbliches Feenwesen. So ist sie hin- und hergerissen zwischen dem Glück des Beisammenseins und der Traurigkeit über ihre gemeinsame Zukunft, denn die Liebe steht unter einem schlechten Stern. Meghan will aber für ihr Happy End kämpfen, auch wenn das Orakel ihr eine Zukunft voller Schmerz und Einsamkeit prophezeit.
Die aufsteigende Eifersucht von Puck und Ash machen ihr ebenfalls zu schaffen.
Als Meghan von Leanansidhe die wahre Geschichte über ihren Vater erfährt, ist ihre Enttäuschung über Puck übermächtig.
Meghan träumt oft von Machina, dem dahingeschiedenen echten Eisernen König, der sie als seine Geliebte bezeichnet. Die Träume schüren ihre Angst, von Ash verstoßen zu werden, stärken aber auch ihren Entschluss, das Kämpfen zu erlernen. Sie will nicht immer beschützt werden müssen.
Beim Angebot der Höfe ist Meghan erstmals in der Position, Forderungen zu stellen. Auch hier sieht man ihre neu gewonnene Stärke. Sie läuft nicht mehr weg, sondern stellt sich dem Problem - egal welchem.

Ash ist anders als in den vorigen Bänden. Zum ersten Mal lässt er seinen eiskalten Schleier für längere Zeit gelüftet und teilt Meghan immer wieder mit, was er für sie empfindet.
Er ist bereit, alles für sie zu tun, fühlt sich aber schnell zurückgestoßen, wenn Meghan für sich selbst entscheidet und ihre Stärke (teilweise durch waghalsige Handlungen) unter Beweis stellt.
Die Beziehung der beiden erhält in Herbstnacht wesentlich mehr Tiefe.
Das Ausmaß von Ashs Liebe eröffnet sich aber erst im allerletzten Kapitel und lässt mich die Tage bis zum finalen 4. Band zählen.

Puck darf auch in Herbstnacht nicht fehlen und demonstirert neben seiner unglaublich nervenden Seite auch mehr Tiefgang. Er ist in diesem Band zugleich Humorgarant als auch tragischer Verlierer im Kampf um Meghans Liebe. Doch er beweist Durchhaltevermögen und gibt sich vorerst mit einer niedereren Rolle zufrieden.

Der Schreibstil ist wieder ebenso flüssig wie in Sommer- und Winternacht.
Nur lastet jetzt ein düsterer Schatten über Meghans Geschichte.

Die Serie nimmt unaufhörlich an Tempo zu und strebt ihrem (hoffentlichen) Höhepunkt und dem Finale entgegen.
Der Epilog erlaubt einen kurzen Blick auf Frühlingsnacht, denn das letzte Kapitel ist aus Ashs Sicht geschrieben und macht definitiv Lust auf mehr.

"Plötzlich Fee" steigert sich mit jedem Band. Die düstere Stimmung, gepaart mit der neuen Tiefe der Charaktere und der actionreichen, spannenden Handlung geben mir keine andere Möglichkeit, für "Plötzlich Fee - Herbstnacht" 5/5 Bücher zu vergeben.

Es ist ein Must-Read für alle Fantasy-Fans. Da das Buch wirklich alles Wichtige der Vorgängerbände wiederholt, könnte man auch an dieser Stelle in die Serie einsteigen - was ich aber definitiv nicht empfehlen würde - genießt lieber ab dem ersten Band!!!

1. Plötzlich Fee - Sommernacht (Rezension)
2. Plötzlich Fee - Winternacht (Rezension)
3. Plötzlich Fee - Herbstnacht
4. Plötzlich Fee - Frühlingsnacht
(Erscheinungstermin 20.08.2012)



Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.


Kommentare:

  1. Der 3. Teil ist wirklich der BESTE!! :)
    Ich freue mich schon riesig auf Frühlingsnacht!
    Lg
    Jan

    AntwortenLöschen
  2. ich mich auch! hätte mit dem lesen noch 2 wochen warten sollen, damit ich durchlesen kann :'(

    AntwortenLöschen
  3. Hach, das klingt toll!! Der 3. Band liegt hier auch noch auf meinem SuB und wird bestimmt bald gelesen - nach dieser Rezension kann man quasi ja gar nicht anders, da kriegt man richtig Lust auf das Buch :)

    LG
    Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schnell her damit! Es lohnt sich und ist zu schade fürs rumsubben! :-)

      Löschen
    2. Ja, habe gerade "Shatter Me" ("Ich fürchte mich nicht") angefangen - ich denke danach werde ich dann den 3. Band von "Plötzlich Fee" lesen ... damit ich dann rechtzeitig zum Erscheinen des 4. Bandes auch fertig bin :D

      Löschen
  4. Was für eine tolle Rezension! :) Ich werd den 3. Band auch demnächst lesen, um für den 4. vorbereitet zu sein ;) Freu mich schon total drauf! Ich liebe diese Bücher einfach!

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. So dachte ich auch... Aber irgendwie war ich schneller durch als vermutet und jetzt heißt es warten :'(
    Freu mich schon so auf Teil 4!!!!

    AntwortenLöschen
  6. YAY ^^ das lese ich gerade...schnell wieder zur hand nehmen! xD

    AntwortenLöschen
  7. hört sich sehr begeistert an, die Reihe muss ich mir wohl doch etwas genauer anschauen ;)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay