Freitag, 13. Juli 2012

☺ Lullemu - wer bist du? [Rezension]


Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.


Schon nach dem ersten Lesen war ich hin und weg von dem Buch, das schon mit seinem teilweise stoffüberzogenen Cover ein echtes Highlight ist.

Lullemu ist ein kleiner, freundlicher Hund, der zwar gaaaaanz viele Spielsachen hat, aber keinen Freund. So macht er sich unter den anderen Tieren auf die Suche. Doch die Tiere wollen, dass Lullemu so ist wie sie! Und mit Lullemus Bemühungen sind sie nicht zufrieden und lachen ihn sogar aus.
Dann trifft Lullemu aber auf Mullewu, der das gleiche Schicksal teilt. Und so werden die beiden die allerallerbesten Freunde.
Meine BEIDEN Söhne lieben das Buch vom ersten (vor)lesen an.
Der Kleine (2) hatte allein schon Spaß an dem Namen "Lullemu". Für ihn sind die kurzen, sich wiederholenden Fragen und die sehr schön gemalten Tiere das absolute Highlight.
Sein großer Bruder richtete sein Augenmerk sofort auf die vielen Details, z.B. wie Lullemu versucht, mit Verkleidungen so zu "sein wie die anderen", oder dass beinahe auf jeder Seite etwas "versteckt" ist (eine Weihnachtskugel am Geweih des Hirsches).


Ich habe mich in "Lullemu - wer bist du?" verliebt. 
Das Buch erzählt in wunderschönen Bildern und einfachster Sprache, dass niemand sich zu verstellen braucht, um Freunde zu finden, sondern dass ein echter Freund einen um seinetwillen mag.
Dafür hat sich Lullemu 5 Spielzeuge und die Auszeichnung "Lieblingsbuch" verdient.








Kommentare:

  1. Also allein schon wegen des Cover finde ich das Buch super. ♥
    Aber es hört sich echt nach einem tollen Kinderbuch an. :) Sehr schöne Rezension.
    Habe mich heute bei Kibulo dafür beworben, ich bin gespannt. :)

    LG Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Ich weiß auch nciht, warum ich mir Rezensionen von Kinderbüchern durchlese, aber naja :D
    Eine tolle Rezi und das Buch erinnert mich an mein absolutes Lieblingsbuch als kleines Kind. "Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat". Ich glaube, mein Papa hat es mir 3000 Mal vorgelesen :D Da geht de Maulwurf nämlich auch zu vielen Tieren hin und fragt sie, ob sie ihm auf den Kopf gemacht haben :)
    Naja, Kinderbücher sind irgendwie fast immer toll! :)
    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, das kennen wir auch und meine Kids lachen sich immer halb tot :-D

      Das ist auch so ein typisches Kinderbuch. Wie die Raupe Nimmersatt und hoffentlich auch irgendwann Lullemu - er hat es sich verdient :-)

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay