Freitag, 27. Juli 2012

☺ Hilfmir - mein kleiner Freund und seine Mutmachergeschichten (Monika Baitsch) [Rezension]


Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.

Das Buch beginnt mit einem Brief vom kleinen Hilfmir, in der er dem kleinen Leser/der kleinen Leserin erkärt, wer er ist und dass er viele Freunde hat, ebenfalls Hilfmirs. Und von diesen Freunden will er erzählen...

In verschiedenen Kapiteln werden "typische" Angstszenen von Kindern dargestellt und mit Hilfe des Glaubens an sich selbst und des kleinen Hilfmirs, den man am besten laut um Hilfe bittet, gelöst... Oftmals wird das Mantra "Was man wirklich will, das schafft man auch!" wiederholt.

Mir selbst hat der Bezug zu den Situationen gefehlt. Sie waren zu speziell und wirkten als wären sie direkt auf ein bestimmtes Kind zugeschnitten. Die Empfindung meines 7-jährigen war etwas anders. Er konnte sich etwas besser einfinden, war jedoch nicht vollends überzeugt.

Mein Favorit unter den einzelnen Episoden war die Fußballgeschichte, in der dem Hauptprotagonisten empfohlen wird, den Sieg beim Spiel zu visualisieren - natürlich in Kindersprache. 

"Hilfmir - mein kleiner Freund und seine Mutmacher-Geschichten" liegt eine wunderschöne Idee zugrunde. Leider wurde diese für uns nicht (kinder)überzeugend umgesetzt und erhält daher nur durchschnittliche 3 Spielsachen. Wer mit den besprochenen Situationen aber schon konfrontiert wurde, ist sicherlich begeistert!






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay