Samstag, 21. Juli 2012

♂ Dark Canopy (Jennifer Benkau) [Rezension]


Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.

"Beim Chivvy wirst du fortlaufen, dich verstecken, bis es sicher für dich ist, Soldat."
(S. 229)

Die Welt wird von den Percents beherrscht. Mit Dark Canopy, einer Maschine zur Verdunkelung der Atmosphäre, haben sie eine Düsternis über die Welt gelegt, in der die Percents besser sehen können als die Menschen. Körperlich sind sie den Menschen sowieso überlegen. Die Düsternis ist für die Percents überlebensnotwendig, da sie eine UV-anfällige Haut haben.
Zweimal im Jahr läuten die Kirchenglocken. Einmal im Frühjahr zum Tag der Eroberung; das andere Mal im Herbst zum Blutsonnentag. Am Tag der Eroberung müssen die Menschen den feiernden Percents zur Demütigung Spalier stehen. Am Blutsonnentag wird die Demütigung jedoch noch größer. Hier findet das Chivvy, die Menschenhetzjagd, statt. Das ist das Ereignis, an dem die Varlets unter den Percents zu Kriegern werden und sich ihr späterer Rang bestimmt.
An täglich 2 Stunden wird Dark Canopy abgeschaltet. Das ist das Mindestmaß an Zeit, um eine einigermaßen ausreichende Ernte sicherzustellen, damit vor allem für die Percents genügend Essen vorhanden ist. In diesen 2 Stunden können aber auch die Rebellen, die sich außerhalb der Städte versteckt halten, Kontakt mit den Städtern aufnehmen und Tauschhandel betreiben. Die Percents sind während der Sonnenstunden nur in überschaubarer Anzahl und in Schutzanzügen auf den Straßen.
Joy gehört zu einem Rebellen-Clan, der von Mars angeführt wird. Der Clan lebt in einer alten Coca-Cola-Fabrik. Ihr bester Freund ist Matthial, Mars' Sohn, mit dem sie auch schläft, wenn ihr danach ist. Mars führt den Clan mit harter Hand ohne Kompromisse. Die Situation ist gefährlich: Die Razzien der Percents finden tagtäglich statt. Der Unterschlupf des Clans wurde zum Glück bisher verschont.
Bei einem Tauschhandel in der Stadt geraten Joy und ihre beste Freundin Amber in eine Falle. Nur Joy schafft es, an diesem Tag zum Clan zurückzukommen...
Joy versammelt einige Clanmitglieder um sich, um Amber zu retten. Sogar ein unangenehmes persönliches Opfer nimmt sie für die Rettung von Amber in Kauf. Doch der Plan scheitert. Joy wird von den Percents gefangengenommen. Kurz darauf wird sie auf dem Markt als menschliche Ware angeboten und an den Percent Cloud verhökert. Cloud reicht sie jedoch gleich an seinen Varlet Neél weiter, der sie aber gar nicht haben will. 
Joy ist nun Soldat! Neéls Soldat. Was das bedeutet, erfährt sie kurz darauf. Die Chivvy wurden den Percents zu langweilig, weil man Jagd auf untrainierte Menschen gemacht hatte. Auf Dauer fühlten sich die Percents gelangweilt. Das sollte nun anders werden. Jeder Varlet darf nun seinen eigenen Soldaten trainieren. Je später dieser im Chivvy stirbt, desto höher der spätere Kriegerrang des Varlet. Hat Joy überhaupt eine Chance, gegen die deutlich überlegenen Percents zu bestehen?

Ich habe im Vorfeld viel Gutes über "Dark Canopy" gehört. Entsprechend hoch waren natürlich auch meine Erwartungen. Und ich kann sagen, dass meine Erwartungen in jeglicher Hinsicht erfüllt wurden! Ich hatte noch nicht viele Bücher in der Hand, deren Gesamtpaket durchweg dermaßen überzeugen konnte!
Der Autorin ist es mit ihrem sehr schönen und flüssigen Schreibstil tatsächlich gelungen, dass ich von Anfang bis Ende der Geschichte förmlich in die Handlung hineingesaugt wurde. Ich kann mich an nicht eine einzige Seite im Buch erinnern, auf der ich mich durchquälen musste. Im Gegenteil: Die Autorin konnte das gesamte Werk durchweg spannend und fesselnd gestalten. Am liebsten hätte ich "Dark Canopy" gar nicht mehr aus der Hand gelegt. 
"Dark Canopy" ist aus meiner Sicht ein einzigartiges Buch. Viele andere Autorinnen und Autoren dieses Genres sollten dieses Buch als Pflichtlektüre lesen, um von dem erfrischenden Stil Frau Benkaus lernen und profitieren zu können.
Die Charaktere sind zielgenau und einprägsam beschrieben. Es gab keinen Charakter, von dem ich nicht ein Bild im Kopf gehabt hätte.
Joy ist ein selbstbewusstes junges Mädchen. Sie hat zwar Angst vor dem Clanführer Mars, macht letztendlich aber trotzdem, was sie will. Sie wächst im Laufe des Buches förmlich über sich hinaus und beginnt Gefühle zu entwickeln und zu zeigen. Die rebellische Teenagerin reift nach und nach zur jungen Frau. Sie weiß, was sie will und gerät dennoch in eine fast aussichtlose Zwickmühle.
Matthial tat mir am Anfang irgendwie leid. Er ist zwar der Sohn des Clanführers, muss sich aber auch seinem Vater beugen. Dazu kommt dann noch, dass er mehr oder weniger von Joy ein bisschen "ausgenutzt" wird. Braucht Joy jemanden zum reden, geht zu sie zu Matthial. Braucht sie Trost, Matthial ist da. Gut, ausgenutzt kann man auch nicht für jede Situation sagen, denn schließlich schläft er auch mit Joy. Zumindest, wenn ihr mal danach ist. Ansonsten erfährt man in "Dark Canopy", wie sich Matthial von einem gehorsamen Teenager zu einem Anführer entwickelt.
Der Percent Neél ist anfangs selbstbewusst und arrogant. Gefühle scheint er nicht zu kennen. Genauso stellt man sich nach den Schilderungen der Autorin die Percents vor. Aber ich glaube, ich verrate damit nicht zu viel, wenn ich hier schreibe, dass wir von Neél völlig überrascht werden. Natürlich war mir bereits vor dem Lesen des Buches klar, dass hier eine außergewöhnliche Entwicklung stattfinden wird. Wie sich diese allerdings vollzieht und von der Autorin dargestellt wird, war für mich "die hohe Schule des Schreibens". Das muss man so erstmal hinbekommen. Respekt!
Alle Protagonisten sind im übrigen hervorragend beschrieben. Man kann sich in die jeweiligen Situationen gut hineindenken. Gedanken und Aktionen der Handelnden wurde sehr gut dargestellt und ich fühlte mich in der Geschichte gut aufgehoben.
Und, was gehört noch zu einem guten Buch, von dem es bekanntlich eine Fortsetzung geben wird...? Genau! Ich muss sagen, Frau Benkau ist mit dem Schluss des Buches ein richtig gemeiner Cliffhanger gelungen. Ich habe mich, nachdem ich mit dem Buch fertig war, gefragt, wo denn die für mich noch fehlenden 300 Seiten wohl geblieben sind. Das fand ich schon echt gemein! Aber, gemein gut.

"Dark Canopy" kommt mit einer erfrischenden, gut durchdachten Idee daher, gekrönt mit einem unvergleichlich guten Schreibstil. Wäre das Buch eine Endlosgeschichte, würde ich diese Jahr für Jahr weiterlesen. Ich wurde von der ersten bis zur letzten Seite absolut überzeugt und hatte einen grenzenlosen Lesegenuss. Das perfekte Buch für mich habe ich in "Dark Canopy" auf jeden Fall gefunden. Mir bleibt gar nichts anderes übrig, als für dieses Buch unumstrittene 5/5 Bücher zu vergeben. 

1. Dark Canopy
2. (Titel noch streng geheim) 
(Erscheinungstermin voraussichtlich März 2013)




Hier erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.



Kommentare:

  1. Hiho und guten Morgen,

    die Rezi ist echt super, toll geschrieben und hat so richtig Lust auf das Buch gemacht. Vor allem deine Figurenbeschreibung hat mir gefallen. Ich hadere ja schon einige Zeit mit mit. Ich möchte das Buch so gern lesen, aber mein SuB ist gigantisch. Aber ich glaube, jetzt kann ich nicht mehr warten! =)

    Liebe Grüße
    Sandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hachja...:) Ich freue mich, dass dir das Buch genau so gut gefallen hat wie mir:) Bekomme glatt Lust es gleich nochmal zu lesen, nach dieser Rezi!
      Sehr gelungen :)
      Ich wünsche euch ein schönes Wochenende :)

      lg

      Löschen
  2. Superschöne Rezi ..*Buch auch Einkaufsliste schreib*

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Rezension! :) Man spürt förmlich die Begeisterung für dieses Buch! Das Buch hab ich ja schon, doch leider hängt es auf dem SuB fest und ich komm einfach nicht dazu, es zu lesen :( Doch sobald ich meinen SuB angreifen kann, ist das sicher das erste Buch, das ich lesen werde!

    LG
    Monika
    www.suechtignachbuechern.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für die lieben Kommentare! Freut, wenn ich meinen guten Eindruck von dem Buch auch tatsächlich so vermitteln konnte :-)

    LG

    Kay

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Rezi, zu einem tollen Buch! Ich habe DC auch regelrecht verschlungen und kann kaum erwarten, dass es ENDLICH weitergeht. Das Ende war ja nun verdammt fies. Gemein!

    Liebe Grüße
    Reni

    AntwortenLöschen
  6. wirklich tolle rezi ^^ bei mir liegt es noch auf dem SuB und wartet auf mich... nur leider kann ich nicht so schnell damit anfangen, da eine Freundin und ich es gleichzeitig lesen wollen... was über internet ziemlich schwer zum ausmachen ist ^^"

    lg

    Alisia

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Rezi und vor allem der Inhalt ist toll formuliert *like*
    Bei mir hängt es ja wie du weißt noch auf dem SuB fest und wird da auch wahrscheinlich noch was bleiben :DD Vlt. warte ich auch bis der zweite Teil erscheint <3 Mal schauen...

    LG Plumi

    AntwortenLöschen
  8. Super Rezi!
    Jetzt hab ich schon wieder ein bisschen mehr Lust es zu lesen :)
    Lg Jan

    AntwortenLöschen
  9. "mein Weihnachtswunsch, weil"
    Hallo ihr zwei,
    Dark Canopy ist mein Weihnachtswunsch, weil... ich die Bücher schon seit langer, langer Zeit auf meinem Radar/Wunschzettel habe und auch bei der Blogtour mein Glück versucht habe, die Losfee mir aber nicht hold war ;)
    Vielleicht hab ich ja nun eine Chance.
    LG
    Steffi

    AntwortenLöschen
  10. Dark Canopy ist mein Weihnachtswunsch, weil ich es einfach immer noch nicht gelesen habe.
    Vielleicht liegt es daran, dass ich dieses dicke Ding immer nicht nach Hause schleppen will, wenn ich in der Stadt unterwegs bin. Aber eigentlich weiß ich gar nicht genau, warum ich es immer noch nicht gelesen habe.

    Ganz liebe Grüße,
    Chrissy

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay