Donnerstag, 7. Juni 2012

♂ Delirium (Lauren Oliver)


~ Das Buch ~

Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
Verlag: Carlsen
ISBN-13: 978-3551582324
Preis: 18,90 €
Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.




~ Die Meinung~


Die gefährlichsten Krankheiten sind die, die einem das Gefühl geben, gesund zu sein.
S. 7

Inhalt:

Portland ist Lena´s Heimatstadt. Sie lebt hier mit Grace und Jenny, den Töchtern ihrer Cousine, bei Carol und William, Lena´s Tante und Onkel. Ihre Mutter ist vor Jahren verstorben.

Vor 64 Jahren wurde die tödlichste aller Krankheiten überhaupt identifiziert. Amor deliria nervosa - die Liebe. Ein Heilmittel wurde vor 43 Jahren entwickelt. Hierbei handelt es sich um einen Eingriff im Gehirn. Nach dem Eingriff ist man gegen die Liebe immun. Der Eingriff darf allerdings wegen evtl. Nebenwirkungen nur an Volljährigen durchgeführt werden.

Lena´s Eingriff wird in 95 Tagen stattfinden. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Hana fiebert sie diesem entgegen. Bei ihrer Evaluierung kommt es dann jedoch zu einem Zwischenfall.

Hat der geheimnisvolle Fremde, der das Chaos von der Tribüne aus beobachtet, etwas damit zu tun?

Lena und Hana sind leidenschaftliche Läuferinnen. Bei einem gemeinsamen Lauf treffen sie auf Alex. Alex ist der Junge von der Tribüne...

Die Freundschaft von Lena und Hana wird in den Sommerferien auf die Probe gestellt. Währendessen lernt Lena Alex besser kennen. Und damit auch eine andere Welt...

Meine Meinung:

Die Idee hinter der Geschichte fand ich gut! Man muss sich vorstellen, dass man in eine Welt hineingeboren wird, in der es keine Liebe gibt... Dass man Menschen, mit denen man seine Jugend verbracht hat, von einen auf den anderen Tag nicht mehr kennt und sich nicht mehr erinnert... Seinen Partner kann man nicht mehr frei wählen... Ein schlimmes Szenario!

Den Schreibstil habe ich grundsätzlich als gut empfunden. Zwischendrin hatte ich jedoch ab und zu Probleme, der Geschichte zu folgen. Ich kann es schwer beschreiben. Irgendwie hatte ich teilweise das Gefühl, an einigen Stellen förmlich "kleben" zu bleiben und nicht weiterzukommen. Im Endeffekt kann man darüber aber hinwegsehen.
Man spürt auf jeden Fall beim Lesen, dass die Autorin nicht wild drauflos geschrieben hat und die Story gut durchdacht und ausgereift ist.
Die Charaktere sind gut getroffen und man lernt sie gut kennen.

Also wirklich insgesamt gute Unterhaltung :-)

Die Protagonisten:

Lena
Lena ist die Hauptfigur in der Geschichte. Sie durchläuft auch die größte Entwicklung. Anfangs ist sie noch das kleine, und sagen wir mal, naive Mädchen. Zum Ende hin ist Lena eine selbstbewusste junge Frau, die ihre eigene Gefühlswelt entdeckt hat. Ein gut dargestellter Charakter!

Hana
Hana ist Lena´s beste Freundin. Sie ist hübsch, flippig und testet ihre Grenzen aus. Wenn sie Grenzen überschreitet, dann nur geringfügig, um schnell wieder in die Normalität flüchten zu können.
Alles in allem aber eine Freundin, "mit der man Pferde stehlen kann"...!

Alex
Ihn umgibt eine geheimnisvolle Atmosphäre. Und tatsächlich hat er auch ein Geheimnis! Alex gelingt es, Lena ihre Gefühle aufzuzeigen und sie damit sozusagen zu infizieren. Alex ist ein sehr sympathischer Charakter.

Urteil:

Mit "Delirium" ist der Autorin ein wirklich schönes Werk mit einer spannenden Hintergrundstory gelungen. Die kleinen Holprigkeiten kann man durchaus verzeihen. Das Ende ist gemein, aber gut! Es ist meiner Meinung nach kein Must-Read, aber alles in allem ein gutes Buch mit einer unterhaltsamen Geschichte. Insofern vergebe ich 4/5 Büchern und bin auf die Fortsetzung gespannt.

~~~~~


4 Bücher:
Tolles Buch.
Absolut empfehlenswert!

~~~~~

Unter Info erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

~~~~~

written by him

Kommentare:

  1. Und wie ich mich erst auf die Fortsetzung freue!! Ich finde das Buch klasse! :) Tolle Rezi
    Lg Jan

    AntwortenLöschen
  2. Ich freue mich auch so auf die Fortsetzung ♥ Eig. habe ich die auch schon zu Hause auf Englisch. Aber irgendwie komme ich damit nict so gut zu Recht, deswegen will ich das Buch jetzt tauschen und mir im November die deutsche Ausgabe anschaffen :DD

    Das Ende ist echt gemein, aber wie du sagst: total toll <3

    AntwortenLöschen
  3. bei mir gammelt das schon ewig auf dem sub :D
    aber irgendwie bringt mich einfach keine rezension, egal, wie gut sie ist dazu es zu lesen xD

    AntwortenLöschen
  4. Hab das Buch auch noch vor mir. Mittlerweile sind mir auch geteilte Meinungen bekannt geworden und naja, jetzt lass ich mich einfach mal überraschen :)

    AntwortenLöschen
  5. ...das Buch ist mit Sicherheit schon Geschmackssache. Ich habe auch schon bessere Bücher gelesen. Aber ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Eben kein absolutes Muss, aber besser als der Durchschnitt...:-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich war total begeistert von dieser Idee und dem Buch :)
    Eine schöne Rezi-Teil 2 kann kommen :)

    Grüßlis

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin unglaublich neugierig - überall hört/liest man was darüber. Ich denke mal, dass ich es auf jeden Fall noch lesen werde :)

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay