Donnerstag, 14. Juni 2012

♂ Als die schwarzen Feen kamen (Anika Beer)


~ Das Buch ~

Broschiert: 448 Seiten
Verlag: CBJ
ISBN-13: 978-3570401477
Preis: 12,99 €
Alter: ab 12
Bildquelle und Infos vom Verlag gibt es hier.
Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.




~ Die Meinung~


"Aus jedem bösen oder traurigen Gedanken schlüpft eine schwarze Fee, die deine glücklichen Erinnerungen frisst."
S. 60


Inhalt:

Hamburg. Marie und Theresa wohnen hier und sind beste Freundinnen. Für ihre Freundin Theresa hat sich Marie sogar zu einem Tanzkurs überreden lassen. Und da gibt es noch diesen Tänzer...Johannes. Für ihn schwärmt Theresa.

Theresa enttäuscht Marie für Johannes. Sehr sogar!

Marie ist krank. Die Anfälle plagen sie in unregelmäßigen Abständen. Nach der Enttäuschung mit Theresa spürt Marie, wie ein neuer Anfall kommt...

Marie lebt zusammen mit ihrer Mutter. Ständig hat sie diesen Traum von einer Stadt, in der unendlich viele schwarzgeflügelte Wesen leben. Ein Albtraum...

Gabriel beobachtet Marie seit geraumer Zeit. Ihm sind die schwarzen Feen in ihrem Schatten nicht entgangen. Denn er kann sie sehen. Die Schattenwesen! Doch was haben die Feen in Marie´s Schatten zu bedeuten? Um das herauszufinden, benötigt Gabriel die Hilfe seiner Schattenkreatur. Seiner Bestie...

Unterdessen geht Marie zu Dr. Roth, ihrem Therapeuten. Dr. Roth erzählt ihr, dass sie als Kind immer von schwarzen Feen geträumt hatte. Genau wie im Traum von letzter Nacht. Die Feen hatte Marie bis jetzt vergessen.

Lea lebt unterdessen in der Obsidianstadt. Sie hat den Maskierten schon ein Leben lang an ihrer Seite. Aber auch seine Kraft schwindet. Der Nebel ist einfach unaufhaltsam. Die schwarzen Feen bieten Lea die so dringend benötigte Hilfe an. Aber ist es wirklich die Hilfe, die sich Lea erhofft hat?

Meine Meinung:

Ich finde die Idee zur Geschichte gut! Man erlebt die Welten von Lea auf der einen und die Welt von Marie auf der anderen Seite hautnah und realistisch. Der Autorin gelingt es gut, Marie´s Kindheitstraumata und die damit einhergehende Vergangenheitsbewältigung zu beschreiben. Die dunklen Gedanken werden in Form der schwarzen Feen klasse dargestellt.
Die einst leuchtende Obsidianstadt , die Marie und ihr Vater in ihren Gedanken erschaffen haben, kann man förmlich vor seinen Augen sehen. Eigentlich fand ich es richtig schade, dass diese Stadt bei Marie in Vergessenheit geraten ist und verdrängt wurde.

Die Charaktere im Buch sind gut getroffen. Aus der toughen und unnahbaren Marie wird vorübergehend ein unsicheres und verschrecktes Mädchen, das die Welt nicht mehr versteht. Langsam entdeckt sie ihre Gefühlswelt, als Gabriel, einer der beliebtesten Schüler am Gymnasium, in ihr Leben tritt. Zum Ende hin zeigt Marie Entschlossenheit, Kraft und Mut. Und findet ihre erste große Liebe....

Gabriel ist der coole Typ an der Schule, den alle Mädchen anhimmeln. Er hat erst auf diese Schule gewechselt. War er an seiner alten Schule auch schon der Mädchenschwarm? Was wirklich in ihm vorgeht, weiß niemand. Er ist ein Einzelgänger. Bis er Marie kennen lernt und an sich heranläßt. Gabriel hat ein düsteres Geheimnis. Und es ist ihm gelungen, seine Bestie zu unterwerfen...

Theresa, die beste Freundin von Marie und Jenny, ebenfalls ein Mitglied der Clique, sind die üblichen Zicken, die man an jeder Schule findet...

Urteil:

Ich habe das Buch wirklich gern gelesen. Ich fand die Geschichte unterhaltsam und die für mich notwendige Spannung wurde aufgebaut. Alles in allem ist es der Autorin gelungen, dass ich auf jeden Fall wissen wollte, wie es weitergeht. Das Buch ist aus meiner Sicht kein "Must Read", aber dennoch deutlich besser als der Durchschnitt. Insofern kann ich es nur jedem empfehlen und vergebe gute 4/5 Bücher.


~~~~~


4 Bücher:
Tolles Buch.
Absolut empfehlenswert!

~~~~~

Unter Info erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

~~~~~

written by him

Kommentare:

  1. Das Buch gibt es auch gebunden? Ich habe es bisher nur als Taschenbuch gesehen ...
    Klingt aber ganz nett (:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sorry, mein Fehler... schon behoben :-)
      Danke für den Hinweis...

      glg

      Steffi

      Löschen
  2. Hab dir doch gesagt, dass es dir gefallen wird :)

    Tolle Rezi!!

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezi :) <3
    Hast mich überzeugen können^^

    AntwortenLöschen
  4. Guuuten Abend :)
    freut mich, dass dir das Buch auch so gefallen hat wie mir:) Ist wirklich sehr angenehm zu lesen...Vielen Dank für deinen netten Kommentar :)
    Werde bald mal die Blogtour in Angriff nehmen ;)

    LG Shanty

    AntwortenLöschen
  5. ...genau, das Zelt steht schon im Garten, Shanty...da können wir da alle unsere Rezensionen besprechen...:-)

    AntwortenLöschen
  6. Bin die Neue bei euch.
    Tolle Rezi gefällt mir sehr gut auch wenn das Buch vom Thema her nicht so meins ist.

    LG
    Ise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja toll, dass du dich vorstellst... Ich glaube das Buch ist ein Männerbuch... Ich werde es demnächst auch noch lesen, vielleicht bekommst du dann noch einen anderen Eindruck ;-)
      Glg und schön, dass du bei uns bist. Freuen uns schon auf dein Feedback :-)

      Steffi

      Löschen
  7. Auf das Buch warte ich seit Tagen, hoffe es kommt bald an damit ich es auch mal lesen kann.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Dieses Buch ist für mich ein kleiner Geheimtipp. Ich finde die Art wie Anika Beer schreibt einfach toll :)

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Sonny,

    ja, so könnte man es sagen. Der Schreibstil ist auf jeden Fall anders :-)

    Liebe Grüße

    Kay

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay