Dienstag, 29. Mai 2012

♂ Die Erfindung der Violet Adams (Lev Ac Rosen)

 

Produktinformation

Gebundene Ausgabe: 554 Seiten

Verlag: EGMONT INK

ISBN-13: 978-3863960315

Preis: 19,99 €

Bildquelle und Infos direkt vom Verlag gibt es hier.

Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.



Inhalt:

England, 1884.
Violet ist eine Tochter aus gutem Hause. Sie lebt zusammen mit ihrem Vater, ihrem Zwillingsbruder Ashton und Mrs. Wilks auf dem familieneigenen Landsitz der Adams. Violets Passion ist die Wissenschaft im Allgemeinen und im Besonderen die Mechanik. Sie experimentiert in ihrem eigens eingerichteten Labor und versetzt die Dienerschaft in Angst und Schrecken. Violet hat einen größten Wunsch: Sie will in Illyria studieren, der besten Akademie überhaupt. Dumm nur, dass hier nur Jungen angenommen werden. Mädchen halten diese schließlich nur vom wichtigen Studium ab... Doch Violet hat eine Idee. Eine wichtige Rolle darin spielt ihr Zwillingsbruder Ashton. Doch wird der Rollentausch tatsächlich funktionieren...?


Meine Meinung:


Die Protagonisten:


Violet weiß genau, was sie will. Sie lässt sich von nichts und niemandem aufhalten. Alles in allem ein sehr authentischer und liebenswerter Charakter.

Ashton ist schon außergewöhnlich. So wünscht man sich einen großen Bruder. Er steht Violet jederzeit bei und unterstützt sie.

Jack ist der absolut zuverlässige und kumpelhafte Typ. Der Charakter verleiht der Geschichte nochmals entsprechende Würze...

Ernest, Duke von Illyria, ist von Selbstzweifeln geplagt. Bis Violet in sein Leben tritt... Er durchläuft aus meiner Sicht die größte Entwicklung.

Cecily ist anfangs das kleine zerbrechliche Mädchen, für das sie auch vom Duke gehalten wird. Aber Cecily wird erwachsen und vom kleinen Mädchen spürt man zum Ende hin nichts mehr.

Urteil:


Die Idee ist mit Sicherheit nicht neu. Viele Autoren haben versucht, diese mehr oder weniger gut umzusetzen. Hier ist die Umsetzung aus meiner Sicht wirklich hervorragend gelungen. Der Schreibstil ist flüssig und man fühlt sich in die Geschichte aufgenommen. Man findet einige sehr gute Ideen wieder. Ich müsste lange überlegen, bis mir ein Buch einfallen würde, in dem ein Kaninchen vorkommt, dass einem ordinäre Ausdrücke an den Kopf wirft... Oscar ist wirklich klasse! Oscar würde ich, meine Frau mag es mir nachsehen, sogar "adoptieren"... :-)

An manchen Stellen fand ich die Geschichte ein bisschen trocken, sagen wir mal zu "wissenschaftlich", aber alles in allem ein Buch, dass es sich lohnt zu lesen. Und deshalb vergebe ich an dieser Stelle 4/5 Bücher.


_

4 Bücher:

Tolles Buch.
Absolut empfehlenswert!


_



Unter Info erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

_


written by him

Kommentare:

  1. Will das Buch auch noch lesen :) Hört sich irgendwie so anders an :DD
    Schöne Rezi (:

    LG Plumblossoms

    AntwortenLöschen
  2. Das Buch ist schon lange auf meinem Wunschzettel und mit jeder weiteren positiven Rezension wächst mein Wunsch es endlich selbst lesen zu können. Deine Rezension bestärkt mich nur darin und die Charaktere hören sich facettenreich und liebenswürdig an. Mein Interesse hat es ja geweckt, weil es Steampunkelemente enthält und ich dieses Genre noch näher kennen lernen möchte :)
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hey :D
    Schöne Rezi, nur könntest du vielleicht etwas mehr über die Charaktere ezählen, denn ich weiß zwar jetzt, dass Cecily eine Entwicklung von zerbrechlich zu selbstbewusst gemacht hat... aber wer ist Cecily? Eine Freundin von Violet? Das gleiche ist auch mit Jack...
    Mich würde das Buch wirklich interessieren.

    LG
    Weisselilie

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Weisselilie,

    habe manchmal den Drang, mich möglichst kurz zu halten, aber dennoch die wichtigsten Informationen zu geben. Werde zukünftig dann doch zumindest etwas ausführlicher werden. Danke für den Hinweis :-)
    Cecily ist das Mündel des Duke und außerdem seine Cousine. Sie ist 16 Jahre alt und so ziemlich das einzige Mädchen, das sich in Illyria aufhalten darf. Natürlich sind sämtliche dort studierende Männer in Cecily verliebt...Aber keine Angst, es wird im Buch keine herkömmliche Liebesgeschichte beschrieben...

    Hoffe, die Infos reichen erstmal?

    Liebe Grüße


    Kay

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ah.. oke danke :D

      Vielleicht überleg ich es mir doch nochmal :p

      Löschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay