Sonntag, 27. Mai 2012

♀ Rezension Dark Inside (Jeyn Roberts)



 

Produktinformation

Broschiert: 400 Seiten

Verlag: Loewe Verlag

ISBN-13: 978-3785573969

Preis: 14,95 €

Bildquelle und Infos direkt vom Verlag gibt es hier.

Kaufen könnt ihr das Buch gleich hier.



Vielen Dank an den Loewe Verlag und Literaturschock für dieses Rezensionsexemplar!


"Das Böse, das uns infiziert, ist schon immer da gewesen.
Seit Anbeginn der Zeit, bevor es Namen gab,
bevor es Schrift gab - sie haben schon immer existiert." S. 350)

Inhalt:


Aries. Clementine. Mason. Michael. Vier unterschiedliche Schicksale und doch dieselbe Tragödie. Denn überall auf der Welt passiert es: gigantische Erdbeben, Bombenanschläge, Amokläufe.
Die vier Jugendlichen aus verschiedenen Orten in Amerika haben eins gemeinsam: Sie wurden Zeuge einer dieser Katastrophen und der Apokalypse danach: Die Menschen sind nicht mehr bei Sinnen, sie töten sich gegenseitig auf grausame Art.
Die Stromnetze und sämtliche Kommunikationswege sind ausgefallen. Jeder der Jugendlichen kämpft auf seine Art ums Überleben, niemals in Sicherheit vor den anderen oder sich selbst. Denn die "Leere" kann jeden infizieren.

"Was ist mit deinen Freunden? Kennst du sie wirklich so gut?
Würdest du ihnen dein Leben anvertrauen?" S. 289

Meine Meinung:


Das erste Kapitel war irgendwie seltsam und machte mich doch gleichfalls neugierig. Der Titel war "NICHTS" und ich wusste nicht so recht, was ich damit anfangen sollte. Doch dann begann die Erzählung aus der Sicht der Protagonisten und ihre Erlebnisse während des Armageddons.
Die Geschichte war so greifbar, ich raste durch die Seiten, immer auf der Suche nach befriedigenden Antworten auf das "WARUM?"
Jeder Charakter macht sich seine eigenen Gedanken, was passiert sein könnte und so bekommt der Leser immer neue Ideen und spekuliert mit.

Anhand des Klappentextes/der Inhaltsangabe hatte ich eine weitere Dystopie erwartet. Doch der Leser wird in "Dark Inside" nicht in eine (ferne) Zukunft geschickt, sondern alles entwickelt sich aus unserem Jetzt zu dem, was wir diesem Genre zuordnen würden.

Die Protagonisten:


Aries trifft im Bus auf einen Verrückten, der sie kurz vor dem Beben versucht zu warnen. Nach der Katastrophe lernt sie Daniel kennen, der ihr den richtigen Weg weist und sie wird zur Anführerin ihrer Gruppe.

Clementine konnte dem Massaker ihrer gesamten Kleinstadt gerade noch entkommen. Sie schlägt sich unaufhaltsam durch, auf der Suche nach ihrem Bruder, der in Seattle studiert. Die "Gespräche" mit ihm halten sie am Leben, zwingen sie durchzuhalten.

Michael wird erst Zeuge eines brutalen Mordes, dann einer Hinrichtung durch die Polizei. Zusammen mit Evan gelingt ihm die Flucht und sie gesellen sich mit anderen Überlebenden zu einer Gruppe zusammen. Doch am Ende zählt das eigene Überleben, oder?

Der interessanteste Protagonist war für mich aber Mason. Er ist einerseits beschützend und fürsorglich, dann aber wiederum agressiv und unbeherrscht. Mehr wird aber nicht verraten!

Dann gibt es noch das "NICHTS"... Kapitel für Kapitel bekommt der Leser mehr Einblicke, aus wessen "heutiger" Sicht sie geschrieben sind.


Der Schreibstil:


"Dark Inside" ist in kurze Kapitel mit dem Titel der erzählenden Perspektive untergliedert. Man hat das Gefühl, als höre/sähe man einen Bericht über die Geschehnisse.
Stutzig machte mich das erste Kapitel, das - im Gegensatz zu allen anderen - im Präsens geschrieben ist, wie alle weiteren Kapitel, die den Titel "NICHTS" tragen.
Die völlig unterschiedlichen Handlungsstränge zogen mich in ihren Bann. Ich wollte herausfinden, was passiert ist und gleichzeitig mehr über die Person erfahren, die das "NICHTS" spricht.

Etwas muss ich leider auch über das Buch selbst loswerden: Es ist dick und schwer, sehr unpraktisch für ein Taschenbuch. Ich musste beim Lesen stets beide Hände benutzen, um es "festzuhalten", da es den großen Drang hatte, zuzuklappen. Der Seitenrand auf der Innenseite ist beinahe zu schmal. Mein Lesevergnügen hat dies leider etwas gestört.
(Und außerdem: Die Broschierung hat Klappen, auf denen der äußere Druck fortgesetzt wird. Sehr zu meinem Leid, denn: Ich hielt den schwarzen Fleck am Rande meines Sichtfeldes ständig für irgendein Tierchen, dass mir aufs Buch krabbeln will! Aber das ist persönliches Empfinden, ich wollte es nur loswerden.)

 

Urteil:


"Dark Inside" ist anders. Es passiert so viel und doch wieder nicht. Aber eins ist sicher: Die Spannung ist auf jeder einzelnen Seite greifbar. Bis zum Schluss hatte ich auf Antworten zu den viiieeeeelen offenen Fragen gehofft, leider wurde mein Wunsch nicht erhört, was das Gesamtgefühl über "Dark Inside" leider schmälert. Wer ein spannendes Endzeiterlebnis sucht, ist hier aber genau an der richtigen Stelle. Daher bekommt "Dark Inside" von mir 5 Büchern.

Ich hoffe die Fortsetzung "Rage Within" (Release englisch September 2012) beantwortet mir die noch offenen Fragen.




Unter Info erfahrt ihr mehr über unser Bewertungssystem.

_


written by her

Kommentare:

  1. Sehr schöne Rezi! Oh wie ich mich schon auf dieses Buch freue:D.....hoffe ohne imaginäres Tierchen :D

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das Buch hört sich wirklich seeehr spannend an, würde es am liebsten sofort anfangen zu lesen :)
    Eine sehr schöne Rezi, die neugierig macht und dennoch nicht zu viel verrät.

    lG

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :D
    Mal wieder eine super tolle Rezi ♥
    Falls ihr lust habt, ich habe euch getaggt, schaut doch mal vorbei :D
    LG Lynn

    AntwortenLöschen
  4. Uh, ein Ende mit vielen Fragen gefällt mir nicht, aber ich habe viel gedult und kann meist besser als andere warten. ;) Du hast schön beschrieben, was dir gefallen und nicht gefallen hat! :)

    Liebe Grüße
    Linn von Die Welt der Bücher

    AntwortenLöschen
  5. Hey :)

    Ich habe eure beiden Rezensionen zu dem Buch gelesen c:
    Sie bringen mich dazu das Buch auch lesen zu wollen :D
    Mal schauen ob und wann ich es kaufe :3

    LG
    Toubi

    AntwortenLöschen
  6. Hi, ich bin hier wegen des Weihnachtsgewinnspiels :-)
    "Dark Inside" ist mein Wunschbuch, weil ich jetzt schon sehr viele positive Rezensionen dazu gelesen habe und auch selbst gern einmal ein Buch lesen würde, dass in diese Richtung geht. Es interessiert mich wirklich sehr :D
    Liebe Grüße,
    Krypta

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns über jeden Kommentar!

Liebe Grüße

Steffi & Kay